Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
catweazle04

Sind unsere Hunde quälbehütet?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Auch wenn ich nichts von übertriebener Vermenschlichung von Hunden halte, kann ich dem Autor des Artikels beim besten Willen nicht zustimmen. Praktisch fast alle Hundehalter als notorische Hundequäler darszustellen, halte ich für reichlich übertrieben.

Mein Hund hat sowohl ein Brustgeschirr wie auch ein Halsband mit Geleinlagen und was daran falsch sein soll, ist mir schleierhaft. Ebenso finde ich es völlig normal seinem Hund ausreichend frisches Wasser anzubieten grad bei längeren Spaziergängen oder Radtouren.

Auf der anderen Seite halte ich persönlich wenig von allen Dingen die nur dazu dienen den Hund als tolle Modeerscheinung darzustellen, wie etwa Hundekleidchen, Hundetäschchen usw.

Hund soll schon Hund bleiben dürfen, mit allem was dazugehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn wir den Beitrag schon diskutiert haben.....

Der Flockenhund antwortet symptomatich: "Also, ich bin ja nicht so, und wenn ich nicht so bin.... Warum sie ein Halsband und ein Geschirr mit Geleinlage hat, verschweigt sie, nötig wärs nicht. Und ein Hund kommt auch auf längern Spaziergängen oder Radtouren ohne Wasser aus."

Ich bin der Auffassung, der Verfasser hat völlig Recht und Ausnahmen bestätigen nur die Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja. was soll ich sagen. Ein Stück weit stimmt dieser Artikel sicherlich. Ich habe schon häufig Menschen kennengelernt, die in ihrem Hund als einen Partnerersatz gesehen haben und der Hund dementsprechend nicht mehr das Verhalten eines "normalen" Hundes gezeigt hat.

Trotzdem erwische auch ich mich hin und wieder in der Rolle einer Hundeübermutter, die meint beim kleinsten Fiep des Hundes großspurige Untersuchungen desselbigen anzustellen :Oo

Naja, nun ist es auch mein erster eigener und ich weiß ja auch, dass ich manchmal übertreibe.

Dennoch achte ich darauf meinen Hund auch wie einen zu behandeln. Gerne zitiere ich in so einem Fall meinen Freund, der mal augenzwinkernd zu mir sagte:

"Du kochst schon nicht für mich. Wenn du jetzt anfängst für den Hund zu kochen, ziehe ich aus!" ;) ;)

Viele Grüße von Inga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum sie ein Halsband und ein Geschirr mit Geleinlage hat, verschweigt sie, nötig wärs nicht.

Ich stand völlig unschlüssig vor dem Regal im Fr****pf. Die junge Verkäuferin meinte dann, nehmen Sie dieses Halsband, dass ist besonders angenehm beim Tragen für den Hund.

Und da ich in dem Moment das Beste für meinen Hund wollte, hab ichs genommen. Obs wirklich nötig ist, steht auf nem anderen Blatt Papier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo...

Ich habe den Artikel grade gelesen und ganz ehrlich fühle ich mich nicht mal angesprochen...

Klar habe ich meinen Hund hin und wieder verhätschelt, vorallem in seinen letzen Tagen, aber er kannte auch so seine Grenzen und war kein Fettmops. Also so ziemlich das was drt verurteilt wird :) Und den selben Weg schlage ich auch mit meiner Welpe ein, sie wird möglichst viel ohne Leine laufen und mache ihr jetzt schon klar das es nicht schneller vorwärts geht wenn sie and der Leine zerrt. Deswegen habe ich auch nie ein Geschirr gehabt.

Aber jetzt fühle ich mich fast wie ein schlechter Hundemensch da ich noch nie etwas von einen Geschirr mit Gelpets gehört habe :( Nur fast ;p Mein Dicker war Klasse von daher finde ich den Artikel nicht schlimm, und wenn man sich so direkt davon angesprochen fühlt .... :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist ein gelgepolstertes Halsband nicht nötig. Der Entwicklung des Hundes schadet es aber nun auch nicht. Ich denke es gibt andere Verhaltensweisen gegenüber dem Hund, die besorgniserregender sind!

Der Markt schüttet uns ja auch zu mit allen möglichen Untensilien für den Hund. Da verliert man schon mal den Überblick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle Polen klauen, alle Blondinen sind intellektuell unterbelichtet, und alle Hundehalterinnen toben unbelastet von jeglicher Sachkenntnis ihren Brutpflegetrieb an den ihnen ausgelieferten Hunden aus. Es lebe das Pauschalurteil!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn es schwer fällt, aber ich finde der Autor hat recht. Da sieht man Hunde, mit Mäntelchen, Schuhchen- einem Brustgeschirr mit Flexileine dran usw. Man achtet beim Hund mehr auf die Inhaltsstoffe des Futters, als man es bei sich je getan hat, schleppt bei 20° Aussentemperatur , Wasserflasche für den Hund mit ( Pfütze könnte ihn umbringen).

Hund wird bis zum 8 . Monat oder mehr die Treppenstufen rauf und runter getragen ( die Wirbelsäule wird es danken) um dann später den Hundeflüstere oder so anzurufen, da HUnd keine Treppen kennt und benutzen will :so

Wenn der Besitzer unbedingt modebewusst sein will, so what, aber ich finde es sollte nicht auf Kosten des Hundes geschehen. Ein Hund , der bei Wind und jedem Wetter draussen toben kann, sich einschlammen darf und buddeln darf, wie es ihm gerademal gut gefällt, hat bestimmt nicht so schnell kalt und wäre dankbar, keinen solchen Balast mit sich rumzuschleppen. Treppen kann man gezielt führen, ansonsten macht man sie für den Hund unzugänglich, auch dann kann nichts passieren, dafür muss ich nicht ( man bedenke , es gibt auch sehr große HUnde ;) ) Hundi immer rauf und runter schleppen!

Also mich hat der Artikel nicht nur nachdenklich gestimmt, sondern ich hab auch kräftig mit dem Kopf genickt!

lg Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, weiß ja nicht wo dieser Mensch wohnt, aber mir begegnen extrem selten Hunde mit Kleidchen, ich persönlich kenne auch keine.

Leute auf die das zutrifft gibts sicher, aber ich persönlich sehe mehr Hunde mit Stachler und Würger als mit Brustgeschirr und Mäntelchen..

Und was daran schlimm ist, seinem Hund im Sommer (Pfützen?) Wasser mitzunehmen, ist mir nicht klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.