Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jannis

Bracken

Empfohlene Beiträge

Einen Hund kann man erziehen, eine Bracke muss man sich erarbeiten.

Wie seht Ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab diese Unhunde ja jetzt schon ein halbes Leben lang, isofern bilde ich mir eine gewisse Kompetenz ein.

Wann immer ein unerfahrener Welpenkäufer bei mir saß und mich fragte: Wie gehe ich denn grundsätzlich mit der Bracke um, gebe ich, so es denn ein Mann ist, die gleiche Antwort. Ich sage:

Stell dir vor, du wärst 15 Jahre alt und sitzt mit deiner ersten Freundin im Park in einer ganz versteckten Ecke. Dir ist klar, du möchtest mehr als nur Händchen halten. Da gehst du doch nicht hin und reißt dem armen Mädel die Kleider vom Leib, sondern du legst den Arm auf die Lehne, scheichst dich dann langsam um die Schulter und arbeitest dich gaaaanz vorsichtig zum obersten Blusenknopf vor.

Genauso geht man mit Bracken um. Die muß man locken und verführen, die kann man nicht führen wie einen Vorstehhund.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genauso, Bracken muss man überzeugen, sie folgen nicht blindlings irgendwelchen Befehlen. Deshalb sind die Hundeschulen mit denen auch restlos überfordert, weil die Standarderziehung einfach nicht funktioniert. Mit einer Bracke spricht man quasi auf Augenhöhe.

Aber wenn man sie erstmal von irgendetwas überzeugt hat, sind sie einfach die wundervollsten Lebewesen, die man sich vorstellen kann. Das kann allerdings schon etwas länger dauern, bei uns waren es etwa 2 (und gefühlte 10) Jahre, aber seither macht Jannis (jetzt knapp 3 1/2 Jahre) nichts als Freude und ist ein sehr intelligenter und energiegeladener richtiger Freund.

Nach einer Reihe einfach zu erziehender Hunde war das unsere erste Bracke und wir haben sicher auch viel falsch gemacht, aber jetzt belohnt uns dieser wundervolle und edle Hund dafür umso reichlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Einen Hund kann man erziehen, eine Bracke muss man sich erarbeiten.

Wie seht Ihr das?

Keine Ahnung von Bracken, aber mit dem Hortaya und da insbesondere mit den Rüden ist das auch so. Seine Anerkennung muß du dir verdienen, ihn überzeugen, dann tut er fast alles für dich.

Es lässt sich nichts erzwingen. Trotzdem bleibt er es der im Zweifel selber entscheidet, was er grad tut.

Nicht ganz einfach, aber auch einfach nicht zu toppen, wenn der Hund sich dann auf dich einlässt.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eines muß klar sein:

Bracken sind absolut keine Hunde für Nichtjäger.

Es mag in Einzelfällen gut gehen, normalerweise gehts überhaupt nicht, da die einzig interessante Belohnung, das Jagen, nicht erlaubt werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Wir konnten es uns nicht aussuchen, weil wir Jannis im Alter von 6 Tagen in einer griechischen Mülltonne fanden. Was das für eine Rasse war, war zunächst völlig unklar, alles deutete zunächst auf einen Sennenhund hin.

Bracken brauchen in der Tat intelligente Auslastung, darum bemühen wir uns auch ständig, auch wenn wir keine Jäger sind. Sie werden maulig ohne Beschäftigung, deshalb sind sie auch als Familienhund m.E. ungeeignet.

Ideal wäre unser Hund auch zum Hüten von Schafsherden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, also grundsätzlich finde ich eh, man sollte sich Gedanken machen was man für einen Hund haben möchte.

Ich finde es unlogisch mir einen Jagdhund zu holen und dann zu wundern, dass er abhaut und jagen geht. Ist ja auch für den Hund nicht okay. Er wurde dafür gezüchtet und darf es dann nicht.

Aber es gibt ja auch andere Fälle, wo die Leute das von vornerein nicht wussten, aber das hatten wir ja schon 100000mal.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Wir konnten es uns nicht aussuchen, weil wir Jannis im Alter von 6 Tagen in einer griechischen Mülltonne fanden. Was das für eine Rasse war, war zunächst völlig unklar, alles deutete zunächst auf einen Sennenhund hin.

Bracken brauchen in der Tat intelligente Auslastung, darum bemühen wir uns auch ständig, auch wenn wir keine Jäger sind. Sie werden maulig ohne Beschäftigung, deshalb sind sie auch als Familienhund m.E. ungeeignet.

Ideal wäre unser Hund auch zum Hüten von Schafsherden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt??????? Hütet sie?

Hast Du schon mal Treibball gemacht? Das liebt mein schlimmer Border. Ist auch sowas wie ein Hüteersatz, vielleicht macht das Deiner Maus ja spass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass ihm das Hüten Spaß machen würde, schließe ich aus zwei Beobachtungen:

1. Habe ich, dort wo wir Jannis in Griechenland gefunden diese Hundeart (vielleicht seine Geschwister?) beobachten können, wie sie sehr geschickt riesige Schaf- und Ziegenherden gehandelt haben,

2. ist er mir als 1/2-jähriger Welpe in Holland mal abgehauen, um dann auf einer Schafskoppel binnen weniger Minuten 50 - 100 Tiere zum Quadrat zusammen zu treiben, dann hat er irgendeinen Befehl gegeben und die Tiere sind dann alle in ihren Stall gelaufen, wenn mal eins ausgeschert ist, hat er sich mit seiner Schulter gegen das Tier geschmissen, bis es wieder in der Herde war. Das war ne Sache von wenigen Augenblicken, freundlich aber sehr bestimmt, das muss in der Genetik drin sein.

Als ich ihn dann wieder eingefangen hatte, stand schon ein Uniformierter dort und fragte mich, ob Jannis ein Tier gerissen habe. Aber auch das ist bemerkenswert: Er hat noch nie ein anderes Tier gebissen, obwohl er reichlich Gelegenheit dazu gehabt hätte, wäre bei einem Hütehund aber ja auch blöd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • UMBERTO - fröhlicher, verschmuster Bracken-Opa

      Wir möchten Euch den freundlichen und immer fröhlichen UMBERTO vorstellen. Man öffnet den Tierheimzwinger und es quillt ein agiler, älterer Bracken-Herr heraus ... er lacht über das ganze Gesicht und läuft fröhlich vor und zurück, holt sicht eine Schmuseeinheit und läuft wieder los ... Daher mag man seine Vorgeschicht kaum glauben: UMBERTO lebte sein Leben an der Kette. Als ob das nicht schlimm genug wäre, kam es für ihn noch schlimmer. Er wurde misshandelt, geschlagen, verprügelt. Trotz alle

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • "Tiroler Bracken" - Findling / An der B20 bei Ascha in Niederbayern gefunden!

      Hallöchen zusammen, uns ist am Samstag Nacht (3 Uhr in der Früh) ein schwarz-braunes, pelziges Geschöpf auf der Bundesstraße begegnet (B20 bei Ascha in Niederbayern). Wir haben angehalten und den kleinen Racker aus dem Straßengraben gefischt, der sichtlich froh war ins warme Auto zu kommen. Auf dem ersten Blick sah er aus wie ein gestauchter Rotweiler mit Dackelkreuzung und dazu noch recht jung. Nach Rücksprache mit der Polizei haben wir den "kleinen" Rüden mit nach Hause genommen in der Hoff

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Mein Senior-Bracken-Mix und ein kleiner Podi-Tollpatsch

      Letztens haben wir den Podhalaner-Welpen einer Bekannten kennengelernt (12 Wo.) - und ich habe mich wahnsinnig gefreut, daß COSO zum allerersten (!) Mal in 7 Jahren richtig gespielt hat (außer mit seinem Mädel) Er hat ja einen Podenco-Anteil und kann sonst viiiiel schnell rennen - aber aus Rücksicht ,glaube ich, hat er sein "Tempo angepasst". Die Kleene ist schon fast so groß wie er - dabei liegen 12-13 Jahre zwischen den Beiden Falls ihr mögt ... Liebe Grüße Jutta

      in Hundefotos & Videos

    • Tarragona: Missy, 4 Jahre, Bracken-Mix, Hündin

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 10.08.2010 Geschlecht: Hündin Rasse: Bracken-Mix Alter: geb. am 3.4.2006 Kastriert: nein Größe: mittel Farbe: beige-weiß E-Mail / Telefon: iris@tierheim-tarragona.de [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Missy ist eine süße, sensible Bracken-Mix-Hündin. Sie wurde am 3.4.2006 geboren und wartet sehnsüchtig auf ihre Menschen. Sie verträgt sich gut mit anderen Hunden, mit Katzen bedingt. Tarragona-Hilfe Beeke Ansprechpartn

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • TH Gießen: JACK, 3 Jahre, Bracken-Mix, Rüde

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 18.05.2010 Geschlecht: Rüde Rasse: Bracken-Mix Alter: geb. 2007 Kastriert: ja Größe: groß Farbe: schwarz-braun mit kl. weißem Abzeichen an der Brust E-Mail / Telefon: info@tsv-giessen.de 0641/52251 [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Jack kam als Angstbündel ins Giessener Tierheim, ließ sich kaum anfassen, war leinenaggressiv, versteckte sich in den hintersten Ecken, knurrte aus Angst und seine Rute war fast dauer

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.