Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Saskia92

Was kann man mit einem Futterdummy alles machen?

Empfohlene Beiträge

Hi

ich würde gern wissen ob man mit einem Futterdummy "nur" das Apportieren trainieren kann oder kann man damit auch andere Übungen aufbauen?

Danke schon mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, du kannst auch mit mehreren Futterdummys gleichzeitig arbeiten und den Hund gezielt schicken.

Oder wenn du nur mit einem Beutel arbeitest, den Hund erst zu dir kommen lassen, bevor er den geworfenen Beutel holen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suchspiele gehen auch. Du versteckt es und dein Hund muß erst suchen und dann eben bringen. Solltest nur darauf achten ob er deiner Fährte dabei folgen soll, oder den Futterbeutel erstöbern. Das kann man auch mit 2 getrennten Kommandos machen, damit er weiß, was er soll.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben zu der Dummy Suche auch das Stopp oder Platzkommando geübt.

Man wirft den Dummy, schickt den Hund, ruft mittendrin Platz oder Stopp, gibt ihn dann wieder frei um den Dummy zu holen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind ja mit Jette noch am Anfang ihrer Ausbildung. Dafür eignet sich der Dummy aber ebenfalls prima. Sie läuft z. B. super Fuß, wenn ich den Dummy in der Hand halte. Sie macht auch für den Dummy Sitz, Platz etc. Also eigentlich nutzen wir ihn hin und wiedewr zum Trainieren sämtlicher KOmmandos. Wir benutzen ihn nicht immer, damit er sich sozusagen nicht abnutzt, aber Jette steht total auf das Teil und reagiert oft deutlich besser als nur mit schnöden Leckerlis. Am Ende vom Training gibts natürlich auch immernoch Suchspiele mit dem Dummy.

Probiers mal aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, man kann sehr vieles mit dem Futterdummy machen, im Endeffekt wird er aber normalerweise vom Hund apportiert. :Oo

Du kannst z.B. mit Ball und Dummy gleichzeitig arbeiten, beides werfen während dein Hund liegt und ihn dann gezielt entweder zum Dummy oder zum Ball schicken. Am schwierigsten ist es da natürlich wenn der Hund erst zu dem Gegenstand geschickt wird der ihm nicht so wichtig ist wie der andere. :Oo

Oder du gehst einfach deinen Weg (oder über eine Wiese), läßt den Dummy irgendwo unbemerkt von deinem Hund fallen, gehst weiter, rufst deinen Hund zu dir und schickst ihn dann los seinen Dummy zu suchen und zu bringen. :)

Welche Übung ich auch sehr toll finde ist, den Dummy unerreichbar für den Hund in einen Strauch/Baum zu hängen, dein Hund darf das natürlich auch nicht mitbekommen, und ihn dann losschicken zum suchen. Du kannst ihm dann beibringen den Dummy durch Hinsetzen zu verweisen. Das ist dann mal eine Übung bei der der Hund den Dummy nicht apportieren muß. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank.

Ich hab ihn heute auch so mit ins Training einbezogen und sie war viel aufmerksamer und hat mich fast ununterbrochen angeschaut und das erstemal hab ich sie aus 30m abgerufen und sie kam in einem irren Tempo =)

Apportieren macht sie eigentlich auch ganz gut, nur mit dem Hergeben haperts noch ein wenig.

Wie baut man den das Stopp-Signal auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[sMILIE]schieb[/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.