Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
julimol78

Martin Rütter

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

Seit 5 Wochen lebt mein kleiner Bichon frise János bei mir. Schon Monate vor seiner Ankunft las ich viele, viele Bücher über Hunde und ihre Erziehung. Es ist beängstigend, wie sehr einen die Vielzahl an unterschiedlichen Taktiken durcheinanderbringen kann.

Ich suche nun, da es die ersten Probleme gibt, eine Richtung, in die man getrost gehen kann. Im Fernsehen sah ich nun Martin Rütter.

Ich finde seine Praktiken sehr interessant, wenn auch nie vorhersehbar (für mich). Hat sich jemand intensiver damit beschäftigt?

Bitte antworten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

DA bist Du mit Sicherheit nicht die Einzige, die durch (eigentlich vorbildlich) viel lesen nur fürchterlich verwirrt ist. ;)

Abgesehen davon gibt es sicher nicht d a s Patentrezept, das für alle Hunde allgemeingültig ist.

Ein guter Trainer (HUndeschule oder Verein) kann Dir sicher helfen, den Weg für Dich und Deinen Hund zu finden. Wenn Du Dir mal einige unterschiedliche Schulen und Trainingsmethoden anschaust (erst schauen, nicht gleich alles ausprobieren), wirst Du feststellen, dass Du mal ein besseres und mal ein nicht ganz so gutes Gefühl hast. Vielleicht findest Du so die ideale Möglichkeit für Dich und Deinen Schatz. :yes:

Martin Rütter hat sicherlich eine Menge Erfahrung und ist bestimmt ein toller Trainer. Ob für Dich und Deinen Hund- ? Das kann man nur wissen wenn man es ausprobiert hat.

Auf jeden Fall wird es für Dich einfacher, wenn Du versuchst, Dich von einem Trainer Deines Vertrauens an die Arbeit mit Deinem Hund heranführen zu lassen...

Viel Erfolg! :)

:winken: Angie und ihre Schwarzpelze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir haben uns gleich auf die Hundeschule in unserer Nähe gestürzt und es war ein Reinfall.

Wir haben dann zwar den Welpenkurs mitgemacht weil wir im Voraus zahlen mussten.

Beim Gassi gehen haben wir uns mit vielen Hundehaltern unterhalten und die Hundeschule die uns sehr oft empfohlen wurde haben wir uns dann angeschaut.

Wir sind sehr zufrieden und seit der dritten Stunde dort hatten wir einen komplett neuen Hund.

Also geh doch erstmal Gassi, hör dich ein wenig um und schau die mehrere Schulen an.

Martin Rütter ist in meinen Augen der größte Looser den es gibt.

Das beste Beispiel ist doch, Leckerchen im Wald verstecken und mit dem Hund gemeinsam jagen und die Leckerchen suchen.

Ich trainiere mit meinem Hund, dass er nichts vom Boden nehmen darf. Ich möchte ja nicht, dass er irgendwann mal vergiftete Köder erwischt.

Ich wünsch dir aud jeden Fall, dass du eine Hundeschule findest die deine Erwartungen erfüllt

Viel Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schreib mit rot rein, okay?

Hallo,

wir haben uns gleich auf die Hundeschule in unserer Nähe gestürzt und es war ein Reinfall.

Wir haben dann zwar den Welpenkurs mitgemacht weil wir im Voraus zahlen mussten.

Mach dir nix draus, so dumm ist man nur einmal.

Beim Gassi gehen haben wir uns mit vielen Hundehaltern unterhalten und die Hundeschule die uns sehr oft empfohlen wurde haben wir uns dann angeschaut.

Wir sind sehr zufrieden und seit der dritten Stunde dort hatten wir einen komplett neuen Hund.

Also geh doch erstmal Gassi, hör dich ein wenig um und schau die mehrere Schulen an.

Martin Rütter ist in meinen Augen der größte Looser den es gibt.

Das sieht der sicher ganz anders... Das Fernsehen macht sich seine Helden immer selbst

Das beste Beispiel ist doch, Leckerchen im Wald verstecken und mit dem Hund gemeinsam jagen und die Leckerchen suchen.

Na ja, man sollte davon ausgehen, daß Hunde um Erlaubnis fragen, bevor sie draussen was aufnehmen. Hättest du recht, dürfte es keine Jagdhunde geben.

Ich trainiere mit meinem Hund, dass er nichts vom Boden nehmen darf. Ich möchte ja nicht, dass er irgendwann mal vergiftete Köder erwischt.

Das tue ich auch. Aber suchen und finden tun sie trotzdem

Ich wünsch dir aud jeden Fall, dass du eine Hundeschule findest die deine Erwartungen erfüllt.

Die Chancen sind leider nicht allzu groß.

Viel Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Martin Rütter ist schon nicht verkehrt für all die Probleme die man im Alltag so hat. Ich war selber mal dort, weil in Interesse an einem Praktikum hatte. Ich durfte dort einen Tag lang den Leuts über die Schulter sehen.

Was er macht stammt in den Grundprinzipien von Natural Dogman Ship, er hat früher zusammen mit Jan Nijboer gearbeitet, dann aber sein eigenes Konzept weiter entwickelt.

Jedenfalls habe ich dort keinen über seinen Hund pieseln sehen ;-)

Ausprobieren und wenn du dich dort wohl fühlst, dann wird das passen.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten morgen,

wir hatten auch die Qual der Wahl zwischen den Hundeschulen und gleich nebenan ein erschreckendes Beispiel wie so etwas nicht ablaufen soll.

Welchen Sinn zum Teufel hat es, das Privatleute ihren Hunden eine Schutzhundeausbildung zukommen lassen??? Aber egal...

Wir haben uns die Schulen angesehen, uns verschiedene Meinungen geholt und werden dann anfang des Jahres sehen, ob es gut geht.

Martin Rütter...*lach* Entweder man mag ihn und seinen Weg, oder man hasst ihn. So hab ich das in der letzten Zeit erlebt. Thema Leckerlie auf dem Boden verstreuen, damit der Hund sich nicht ums Jagen kümmert... Klappt bei Bekannten von uns schon lange gut. Die haben einen sehr jagdfreudigen Jack Russel. Der nimmt aber nur vom Boden auf, wenn man sagt, such und er weiss scheinbar genau, wonach er dann suchen soll. Es lenkt den Kleinen anfangs unterschätzten Hund ab und ist zusätzlich etwas Denksport. Kein schlechter Weg.

Dennoch stimme ich der Allgemeinheit zu und sage auch selbst, jeder muss den Trainer finden, der zu ihm und seinem Hund passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rütter ist einer der alte Weisheiten für den Ottonormalhundehalter nett verpackt. Wer es braucht...

Zu den Leckerchen - zum Glück können Hunde so einiges lernen und eine der leichtesten Übungen ist die den Geruch ihrer Menschen zu erkennen. Die meisten Hunde sind schlau genug lernen zu können dass sie das was nach ihrem Menschen riecht aufnehmen dürfen und bei allem anderen fragen. Man muss sich nur die Zeit nehmen es ihnen beizubringen.

LG, Karin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Julimol :winken:

Ich finde es vorbildlich, dass Du Dich schon Einzug Eures neuen Familienmitgliedes informiert hast :respekt:

Das macht leider nicht jeder :(

Ich an Deiner Stelle, würde mir mal verschiedene Hundeschulen bzw. deren Welpengruppen anschauen. Dabei kannst Du Dir ein eigenes Bild machen und bist nicht auf hörensagen Anderer angewiesen ;)

Was M. Rütter angeht....ich hab ihn schon ein paarmal Live erlebt und auch mit ihm gesprochen.

Ich bin überzeugt von ihm und kann ihn Dir nur empfehlen. Ich hab auch alle Bücher von ihm.

Sie sind relativ einfach und ohne viel Ausschweifungen geschrieben. Beziehen sich auf das Wesentliche und nicht , wie andere, die alles noch Wissenschaftlich behandeln.

Ich hab natürlich noch andere Bücher von bekannten Hundetrainern......aber ich finde auch das für Ottonormal Hundehalter, mit den üblichen Problemen, M. Rütter voll ausreichend ist.

Du kannst aber natürlich auch hier Deine Fragen stellen, wir helfen auch sehr gerne weiter ;)

Achja, bevor ichs vergesse, es wäre nett wenn Du Dich und Deinen Wauz hier etwas näher vorstellen könntest.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallöchen,

da ich neu hier bin,schau ich mich erst mal um.

Zu den Hundeschulen muß ich sagen,als wir unsere Nelly bekommen haben,wußten wir auch nicht welche Hundeschule gut ist und welche nicht.

Wir wollten zu einer Hundeschule damit Nelly den Umgang mit Hunden lernt und wir einige Tips bekommen und einen sozialen Hund haben.

Ich habe Nelly beobachtet und muß sagen ich hatte ein gutes Bauchgefühl.

Was mir bei einigen Besitzern nicht gefällt das man damit "prahlt" wie toll der Hund ist(wie bei Kindern). Jeder sollte zu seinem Hund vertrauen haben und ich denke Konsequenz zahlt sich aus.

Gruß Sissy mit Nelly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich an Deiner Stelle, würde mir mal verschiedene Hundeschulen bzw. deren Welpengruppen anschauen. Dabei kannst Du Dir ein eigenes Bild machen und bist nicht auf hörensagen Anderer angewiesen ;)

Genauso würd ich es auch machen. Hier in München sind jetzt auch nicht übertrieben viele gute Hundeschulen, aber nach einigen "Schnupperstunden" bei einigen Trainern, mit denen Frauchen ziemlich unglücklich war, haben wir dann doch die für uns richtige gefunden =)

Ich finde, es kommt auch immer drauf an, welche Form von Training man bevorzugt. Wer gerne in Vereinen ist und Prüfungen machen möchte, wird bestimmt nicht in dieselbe Hundeschule wie wir gehen und umgekehrt. Davon abgesehen merkt man recht schnell, ob einem die gezeigten Trainingsmethoden zusagen oder nicht.

Was ich von Martin Rütter halte... dazu äußere ich mich jetzt mal nicht, sonst füllt sich der Thread sofort wieder mit OT :D:D:D

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.