Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Vermehrtes Pinkeln durch barfen?

Empfohlene Beiträge

Mir ist aufgefallen, dass, seit wir teilbarfen, die Fellnasen abends, nach der Frischmahlzeit, vermehrt nach draussen müsssen! :think:

Beide sind ansonsten topfit, pubsgesund, kein Fieber oder dergleichen, also kann ich eine Blasenentzündung ausschliessen, und die würde ja dann auch fast schon ein Jahr andauern.

Ist mir nur so aufgefallen.

Wie ist das bei euch,? ...... ich mein natürlich bei euren Hunden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm... mir ist nix aufgefallen, aber ich denke, dass es an der rohen Nahrung liegt, die ja auch viel Feuchtigkeit enthält.

Und wenn die Hunde vorher schon "normal" getrunken haben, wie sie es nach/mit Trockenfutter machen und dann noch mehr Flüssigkeit kriegen.... ich denke das geht schon in Ordnung. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das kann ich verneinen.

Ich salze das Gemüse allerdings auch ganz schwach und nicht jedesmal.

Allerdings hatte ich vorher in einem anderen Forum gelesen, daß gebarfte Hunde weniger trinken, da sie ja mehr Flüssigkeit mit dem Fleisch / Gemüse aufnehmen.

Kann ich ebenfalls verneinen. ;)

:winken:

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:think: Mhm, dann hab ich wohl hier zwei *Auslaufmodelle*! :kaffee:

Wobei, gut durchgespülte Nieren kann ja auch nicht schaden, oder? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

kann ich jetzt bei meinen beiden (voll gebarften ) Hunden nicht feststellen....meine trinken auch eher wenig.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist das auch nicht aufgefallen.

Ich hab aber auch nciht nachgehalten ob Kyra weniger trinkt.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chicco pinkelt auch nicht mehr obwohl ich ihn mittlerweile fast vollbarfe. Nur wenn er zwischendurch Trockenfutter bekommt trinkt er mehr und muss auch mehr pinkeln. Ansonsten trinkt er nicht sehr viel, außer er hat sich draussen durstig gerannt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist das bei Benni auch nicht aufgefallen.

Er trinkt auch nicht viel, außer wir kommen vom sporteln. ;)

Liebe Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, wie gesagt, ich denke das ist normal.

Gebarfte Hunde brauchen ja nicht mehr oder weniger Wasser, als Hunde, die mit Trockenfutter gefüttert werden.

Nur nehmen sie eben die Flüssigkeit hauptsächlich über die Nahrung auf, weswegen sie vielleicht weniger trinken (aus dem Napf), aber nicht weniger Flüssigkeit aufnehmen. Ergo müssen sie auch nicht mehr pinkeln, weil die Menge dieselbe bleibt.

Wenn mein Hund Trockenfutter bekommt, dann muss er entsprechend mehr saufen, weil es ja kaum Feuchtigkeit enthält. Wenn er dann jedoch auch noch Frischfleisch bekommt, was wiederum viel Wasser enthält, dann ist der erhöhte Blasendruck also normal. :)

*klugscheiß* :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es bei Lukas so ist, ist es mir bisher zumindest noch nicht aufgefallen. Ich kann mir aber vorstellen das Barf Hunde mehr als andere pinkeln, weil schon alleine durch das pürrieren vom Gemüse Flüssigkeit ensteht.

Rohes Fleisch wird auch seinen Anteil Wasser haben, und wenn man dann das noch dazunimmt was der Hund aus seinem Wassernapf trinkt kommt schon einiges zusammen ;) .

Was mir aber stark auffällt ist, das Lukas viel weniger trinkt seit ich barfe. Vielleicht weil das Futter schon genug Flüssigkeit enthält?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nierenkranke Katze BARFen

      Sooo, ihr Lieben, ich dachte mir, bevor ich mich nun extra in einem Katzen-Forum anmelde, frag ich mal hier nach! Es gibt hier ja doch einige die auch Katzen haben, bestimmt werden auch einige davon gebarft. Ich habe meinen Ex-Freund/Noch-Mitbewohner davon überzeugt, mal langsam von dem Nierendiät-Trockenfutter abstand zu nehmen und evt mal BARF auszuprobieren. Ein bisschen eingelesen habe ich mich schon, auch was bei nierenkranken Katzen zu beachten ist (keine Knochen, keine Innereien, usw.

      in Andere Tiere

    • Die wichtigsten Tipps zum BARFEN für Anfänger?

      Hallo liebe Community,   kennt Ihr das wenn Ihr im Supermarkt steht und die Regale voller Tiernahrung ist aber doch nicht das richtige dabei für euren Hund? Dann ist vielleicht BARFen die richtige Lösung für dich und deinen Hund! Ich höre immer öfter das nun mehr Menschen darauf zurückgreifen da es auch gesünder für Ihr Tier ist. Hier habe ich *Werbe-Link entfernt* und Tipps zum Thema BARFen gefunden. Was haltet Ihr davon oder macht Ihr es vielleicht selbst?

      in Rezepte für Hunde

    • auf einmal vermehrtes Rückwärtzniesen....

      Hallo , langsam mache ich mir doch Sorgen um Holly(bald10), da sie immer öfter am Tag dieses Rückwärtzniesen bekommt. Es fing am Montag beim  1. Gassi an aber relativ kurz so 3 Atemzüge, dann den Tag über immer 1 mal beim Gassi, zu Hause war vorerst nix. Nun fällt mir auch das sie es meist bekommt wenn sie wo am schnüffeln is dann Niesst sie und es geht kurz dieses Rückwärtzniesen los. Manchmal im Liegen macht sie so leicht grunzige Geräuchert wie bei leichtem Schnarchen in e

      in Hundekrankheiten

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Unsicherheit beim Thema Barfen

      Hallo Lieber User,   da ich Heute mal wieder beim Tierarzt war und wie immer gefragt wurde was sie denn zu fressen bekommt ( Barf )...  wurde mir mal wieder wie von jedem Arzt mitgeteilt das das mit Vorsicht zu genießen sei und vor allem bei einem Hund im Wachstum. Da ich ja jetzt schon bei 4 oder 5 verschiedenen Ärzten war ( 1. und dann gewechselt in eine Klinik, dort bekommt man ja immer mal wen anderes ) ...   Ich Frage mich warum Tierärzte so gegen das Barfen sind? Haben

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.