Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cadica

Mein Seminar bei der HTS am 12. März 2006

Empfohlene Beiträge

Der Seminartag war der schönste und für mich erfolgreichste Tag seit langem.

Das Team ist absolute spitzenklasse, sie verstehen es nicht nur mit Hunden, sondern vor

allem auch mit Menschen umzugehen, sie schaffen es, dass man ihnen *blind* vertraut

und das obwohl man sie erst kurz kennt.

Und sie erkennen schnell was für ein Mensch vor ihnen steht – das fand ich sehr

erstaunlich!

Anita, Karen und Micha konnten mir ziemlich schnell vermitteln was für tolle Hunde

ich überhaupt habe und dass ich meine Hunde komplett falsch eingeschätzt habe.

Dinge die ich über Jahre hinweg versucht habe zu schaffen und nicht geschafft habe,

haben bei den dreien ganz schnell funktioniert – und (für mich das Größte überhaupt!)

es klappt schon jetzt vieles auch bei mir zuhause bzw. beim Gassigehen

(Micha – ich sag nur *AIKA*).

Das ist für mich der beste Beweis dass die drei super sind.

Sie haben es geschafft dass ich innerhalb von einem Tag eine ganz andere Einstellung

gegenüber meinen Hunden habe und somit - natürlich mit viel üben - den Hunden ein geordnetes

und gutes Leben bieten kann.

Ich war alleine mit vier Hunden dort, es war tierisch anstrengend und schön zugleich.

Zu merken was ICH bei den Hunden erreichen kann durch die Hilfe der drei

war ein super tolles Gefühl.

Besonders beeindruckt hat mich das ERLEBEN – dadurch verstehe ich jetzt vieles

besser als es vorher der Fall war.

Ich weiß jetzt auch, dass ich vier mal 100% Hund an der Leine habe und nicht vier Hunde

die zusammen 100% ergeben, ich weiß jetzt dass ich mit jedem einzeln arbeiten muss,

vor allem dass ich mit jedem einzeln ANDERS arbeiten muss damit die Hunde und

auch ich glücklich sein können.

Ich hatte niemals das Gefühl dass einer vom Team genervt oder gestresst war, egal wie

ich mich angestellt habe – und ich habe mich angestellt…. *ich schäm mich immer noch*

Ich möchte euch dreien nochmals von ganzem Herzen danken, ich habe durch euch so vieles über

meine Hunde und über mich gelernt, ihr habt mir vor dem Seminar schon geholfen und ihr helft mir

jetzt immer noch – ich seid wirklich super!!!

@Anita: Du weißt wie schwer es für mich ist keine Pflegehunde aufzunehmen, aber ich habe

jetzt verstanden was ich meinen Hunden damit angetan habe ständig neue Hunde aufzunehmen.

Du hast mir ja gesagt dass es besonders für Ben schrecklich ist, da er seinen *Job* den er im Rudel

hat eigentlich gar nicht möchte. Das war für mich das schlimmste an

der ganzen Geschichte überhaupt, dass ich dafür verantwortlich bin dass es meinen Hunden (besonders Ben)

schlecht geht, dass es ihnen schlecht geht weil ich mich nur darum gekümmert habe dass es anderen Hunden gut geht.

Ich hab dir gesagt dass ich für mindestens sechs Monate keine Hunde aufnehme, daran

werde ich mich auch halten, ich denke auch dass du weißt dass ich das ernst nehme!

Ich finde dich superklasse und bin froh dich *gefunden* zu haben…

@Karen: Hm, so recht kann ich jetzt ja nichts schreiben – ich darf doch nichts verraten.

Nur soviel, ich finde dich echt spitze, du warst wirklich toll, aber beim nächsten Mal kommst du wirklich

ins Tierheim wenn du wieder nicht so willst wie ich gerne möchte…*grins*.

@Micha: Du bist wirklich super nett, du strahlst eine Ruhe aus die ich faszinierend finde

und ich habe dir vertraut – das hat vorher bei so einer Situation noch kein Mensch geschafft,

du weißt schon was ich meine…. oder?

Allerdings müsst ihr wissen dass das nicht das letzte Mal war dass ich bei euch gewesen bin,

mich werdet ihr wohl noch des öfteren *ertragen müssen* .

Tja so geht’s einem wenn man so nett und super wie ihr seid, dann wird man eben von lernbegierigen

Hundebesitzern belagert…

Liebe Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) =)

Super Bericht! :respekt:

Da ich das Team ja auch schon *live* erleben durfte, weiss ich, wovon du sprichst! :respekt: :respekt:

Selbst nach zwei Wochen bin ich immer noch am schwärmen und einfach hin und weg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen,

kann nur sagen, du bist jederzeit wieder herzlich bei uns willkommen !!!

Ich denke ich spreche für das komplette Team, wenn ich sage dass uns dieser Tag mit dir auch unheimlich viel Spass gemacht hat.

Du strahlst mit deinen Hunden gegenüber eine absolute Ruhe und Besonnenheit aus, die ich absolut faszinierend finde.

Auch bist du ein ganz ganz toller und wertvoller Mensch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen!

Mich fallen nur drei Dinge ein:

Danke!

und

Gleichfalls!

und

Jederzeit wieder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen,

ich habe beim Lesen deines Betrages richtig Gänsehaut bekommen.... und meine Vorfreude auf den 26.3.06 noch gesteigert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen,

Danke!

Wir freuen uns für Dich & Deine Hunde. Ihr seid auf einem guten Weg ein tolles Team zu werden!

Und denk daran: Du hast den ersten Schritt gemacht, Du ganz alleine!

Ansonsten schliesse ich mich in allen Punkten Daktari & Karl an!

Liebe Gruesse,

karen & Socke

www.hundeteamschule.de

P.S. Pass nur immer schön auf, dass Gino nicht von Karl oder uns geklaut wird *grins*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Carmen,

das ist ein ganz ganz toller Bericht von dir,super :klatsch:

Ich denke auch das es für jeden der zur HTS kommt,es ein ganz besonderer Tag ist bzw. war!!!

Deine "Androhung" das du noch öfters kommen wirst,unterschreibe ich mit,ich habe mir fest vorgenommen 1 Mal im Jahr meinem Hund und mir das zu gönnen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deine "Androhung" das du noch öfters kommen wirst,unterschreibe ich mit,ich habe mir fest vorgenommen 1 Mal im Jahr meinem Hund und mir das zu gönnen :D

Nehmt ihr Zwei mich mit? =)

Ich denke, dass bin ich mir und meinen Hunden einfach schuldig, und von diesem Tag beim HTS zährt man noch nach Wochen und Monaten! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi ,

das hier alle in Lobeshymnen ausbrechen macht einen natürlich schon neugierig.

Und nach einem solchen Feedback werden die angesprochenen (zu Recht) wahrscheinlich nicht mehr durch die Tür passen :D

Sollte ich jemals in die Situation geraten einen Hund zu halten (na das hoffe ich ja), dann werde ich das dann ja auch probieren können und mich genauso darauf freuen, wie manch anderer hier.

Ich habe dennoch eine Frage zu Deinem Bericht. Du schreibst du warst mit 4 Hunden bei der HTS und das du die Aufnahme weiterer Hunde für das nächste halbe Jahr abstellen willst.

Weiter schreibst du, daß jeder Hund als einzelner Hund trainiert werden will.

Jetzt mal ehrlich. Kann man das überhaupt schaffen? Nicht nur inhaltlich, das alleine ist schon schwer genug, aber auch zeitlich?

Wenn man das hautberuflich macht, funktioniert es viellicht noch mit 4 Hunden, aber als "normaler" Hundehalter, mit Haushalt, ggf. Arbeit etc. kann ich mir nicht vorstellen, daß dann irgend jemand den einzelnen Hunden noch gerecht werden kann.

Wo liegt ggf. eine Grenze? Bei 2, bei 3 Hunden?

Ich weiß, das kann man nicht pauschal beantworten, da ja jeder Hund anders ist und damit die notwendige Intensität schwanken wird. Aber trotzdem, wieviel kann man leisten?

Und am Ende steht dann auch die Frage: warum ein halbes Jahr? was ist danach? Training erfolgreich beendet?

LG

Axel

PS: ich weiß ich bin wieder super kritisch, man möge es mir verzeihen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cirrus!

Ich hoffe, es ist ok., wenn ich Dir da auch antworte.

Wir haben Carmen nicht gesagt, sie soll mit jedem Hund einzeln arbeiten, dass hat sie selbst zu hause so entschieden. Wir haben hier vor Ort mit dem ganzen Rudel, in Zweier-Gruppen und einzeln gearbeitet. Wenn Carmen nun selbst zu der Einsicht gekommen ist, dass es besser ist einzeln zu arbeiten, dann freuen wir uns, aber wir haben das nicht so *verordnet*.

Das Rudel von Carmen lebte vor dem Seminar sehr "unordentlich". Die Folgen dieser "Unordnung" waren, dass die Hunde u.a. im Haus markiert haben. Nun braucht das Rudel erstmal ein halbes Jahr "Schonzeit" um sich zu ordnen und Carmen als "Ordnungsmacher" zu akzeptieren.

Hat sich mal eine Grundordnung etabliert, wird das Rudel nicht mehr so krass auf einen vorübergehend eingezogenen "Gast" reagieren.

Hoffe, das war verständlich ausgedrückt, sonst frage einfach nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.