Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ellie

"Sitz" in Entfernung

Empfohlene Beiträge

Hi,

ob es hilft weiß ich nicht... :???

Wir haben mit Diego erst das STOPP geübt. Nach kurzer Zeit setzte er sich automatisch hin (dauerte wohl alles zu lange) und wurde dann gelobt. Mit etwas Übung hat es super funktioniert. Sitz auf Entfernung brauchen wir fast nicht mehr :zunge: . Stopp reicht und er hält an und sitzt! Vielleicht reicht es, das Kommando zu wechseln???

LG

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wer hat Erfahrungen nach operativer Entfernung von Milztumor?

      Hallo zusammen, habe eine 11 jährige Schäferhündin. Vor zwei tagen wurde bei Ihr ein bösartiger Tumor in der Milz festgestellt und sofort per OP entfernt. hat jemand damit schon mal Erfahrung gesammelt, fühle mich derzeit ein bisschen überfordert.

      in Hundekrankheiten

    • Entfernung der Analdrüsen - Erfahrungen?

      Hallo, mich würde mal interessieren, wer seinem Hund bereits die Analdrüsen entfernen lassen hat, wie OP und Heilung verlaufen sind und ob es danach Probleme gab. Ich muss mit Adita spätestens alle 6 Wochen zur manuellen Entleerung zum TA. Laut der Ärztin ist die Öffnung der Drüse so eng, dass sie sich nicht richtig entleeren kann. Trotzdem sie schon proppevoll ist, ist es jedes Mal sehr schwer und auch schmerzhaft für Adita, wenn sie entleert wird. Und natürlich ist auch die Zeit, in der

      in Hundekrankheiten

    • Erwachsenem Hund Sitz beibringen

      Hallo, ich habe seit wenigen Tagen einen dreijährigen Mischlingsrüden aus dem Tierheim. Ein lieber Kerl, aber er kann weder Sitz noch Platz. Ein Leckerchen über den Kopf führen, bis er sitzt klappt nicht. Er schaut es an, solange meine Hand vor der Schnauze ist, folgt ihr aber nicht mit den Augen. Er geht höchstens ein paar Schritte rückwärts und schaut mich an. Was mache ich falsch? (Ich nehme dafür besonders beliebte Leckerchen)

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Augenpflege zur Entfernung von Tränenflecken

      Kann mir jemand etwas empfehlen? Mit einem herkömmlichen Waschlappen oder Tuch mit warmem Wasser komme ich da bei Lupo nicht weit. Solche "Einmal-Tücher" möchte ich nicht verwenden, empfinde ich als unnötigen Müll. Es soll die Augen natürlich auch nicht reizen.   Mir schwebt irgend eine Tinktur, bzw Flüssigkeit vor, die ich auf ein Tuch gebe und damit die Tränenflecken abwischen kann. Auch die Kruste, die sich bildet. Das ist nur bei Lupo so, Cooper hat da keinerlei Probleme.

      in Hundezubehör

    • Entfernung Mamaleisten

      Hallo zusammen, bei unserer 11jährigen Bolonkahündin wurden vor 5 Wochen beide Mamaleisten entfernt. Die Narbe ist sehr gut verheilt aber die Haut spannt enorm. Was kann ich tun?   Für eine hilfreiche Rückmeldung vielen Dank im Voraus.  

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.