Jump to content
Hundeforum Der Hund
melli0205

"Hunde verboten"-Schilder, es regt mich auf!

Empfohlene Beiträge

Ich ärgere mich mehr über Hundehalter die Verbots-Schilder ignorieren. Egal ob es um Futterwiesen geht, Liegewiesen oder Spielplätze (ja ich weis, die Hunde wollen auch nur Spielen) und dann möglichst den Kot nicht entsorgen. Diese Hundehalter sorgen dafür das unsere Lobby immer schlechter wird :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Ich habe den Eindruck, die Schweizer (oder zumindest die Berner, in anderen Kantonen bin ich nicht so oft unterwegs) haben die Rücksichtnahme auf die Nichthundehalter schon viel mehr verinnerlicht als es bei vielen Leuten in Deutschland der Fall ist (Fories natürlich ausgenommen ;) ). Das hat den angenehmen Effekt, dass die Nichthundehalter meistens auch nett zu den Hundehaltern sind. Ich bin hier z.B. noch nie angemosert worden, mein Hund dürfte irgendwo nicht schnüffeln (was in Deutschland ja gerne sofort als "Hinkacken" interpretiert wird).

Hier bei uns ist es für alle völlig normal, immer ein Tütchen dabeizuhaben und die Häufchen überall mitzunehmen. Dafür stehen aber auch an jeder Ecke Mülleimer mit Tütchenspender. Auf die Futterwiesen sollen die Hunde trotzdem nicht, aber nachdem auf den Verbotsschildern freundlich erklärt wird, warum keine Hunde erlaubt sind, macht mir das nix aus.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, es geht ja bei angesprochenem Thema nicht so sehr ums wegräumen sondern darum, dass selbst wenn du den "Haufen" wegräumst die Bakterien da sind und auch auf dem Gras bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin selbst Hundehalter und es regt mich immer wieder auf, wenn in unserer Wohnanlage der ganze Rasen voller Hundescheiße ist.

Außerdem zeigt mir dein Beitrag, wes Geistes Kind du bist, den Hundetüten haben nichts mit Titten, wenn auch mit Ü geschrieben zu tun. Ich kenne keinen der "TÜTTE" schreibt.

Unser Rasen ist Privatgrund, und trotzdem stehe ich xmal in Tretminen wenn ich meine Gartenhecke schneiden muß, eine Sauerei, finde ich.

Es ist bestimmt nicht zuviel verlangt, wenn du die Exkremente von deinem Hund im Kotbeutel in deiner Mülltonne entsorgst. Hundehalter sein heißt auch für seinen Freund auf vier Pfoten auch Verantwortung zu übernehmen.

SOLCHE HUNDEHALTER WIE DU BRINGEN UNS ALLE IN MISSKREDIT!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass der Beitrag 7 Jahre alt ist hast du bemerkt oder?

 

 

 

Übrigens "netter" 1. Beitrag....... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja, die ganzen Verbotsschilder kommen wahrscheinlich von der Unvernunft der Hundehalter.

Wir wohnen auch auf dem Land im hintersten Land.

Und mich ärgert, dass ich immer die Kothaufen der anderen vor meiner Gartentür entsorgen muß. :motz:

 

An unserem Haus vorbei geht eine landwirtschaftliche Straße, die will ich mit meinen Hunden gar nicht mehr benutzen.

Den ganzen Weh entlang die reinste Hundetoilette, da wundert mich nichts mehr

 

Wir gehen trotz hintersten Hinterland nicht ohne Kotbeutel aus dem Haus.

 

Für mich das a un o für einen Hundehalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne ja auch mittlerweile in der Pampa. Was ich aber ganz toll finde man darf alle Feldwege mit dem Auto befahren, alle 100 m steht eine Sitzbank oder Sitzgruppe mit Tisch und daneben ein Mülleimer mit Hundekottüten, die hier auch meistens genutzt werden. Die Hundesteuer ist niedrig (30,-€ im Jahr).

Das Freilaufen der Hunde außerhalb des Ortes ist okay, im Ort hat man es nicht so gerne, weil da die Hunde oft in die nicht eingefriedeten Grundstücke laufen und dort alles anpinkeln.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wanda, bssssssscccccchhhhhhhddddddddd - nicht jeder muss in unsere Gegend ziehen B)

 

Bei uns darf man NICHT mit dem Auto über die Feldwege fahren, es gibt weder Sitzgruppen noch Tische noch Kottüten, die Hundesteuer ist exorbitant hoch und Freilauf außerhalb des Ortes gibt's schon gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu spät uli :D

Ich such mir jetzt ne Wohnung bei euch. ...

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grad mal geguckt aus Spaß

Eure mieten sind aber ganz schön happig.

Da zieh ich doch lieber in vororte von Rostock

Kostet ja nur die Hälfte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Youtube "Hundeexperte" regt mich auf

      Rudelboss Tv     Hallo Ihr,   ich muss mal etwas los werden und möchte mal eure Meinung dazu hören.   Bei Youtube gibt es einen selbsternannten „Rudelboss“ der Tipps zur Hundehaltung und Erziehung a la Cesar Millan gibt. Ich habe mittlerweile schon alle Videos von diesem Kanal angeschaut und fragwürdige Tipps wie z.B. den Hund zu Boden drücken, Knochen wegnehmen, Energiegequatsche (Millan typisch), Ein Brustgeschirr verleite den Hund zu ziehen usw. sind dort an der Tagesordnung.   Das alles wird

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • DSH regt sich plötzlich bei kleinen, bellenden Hunden auf

      Guten Morgen! ich habe zwei fast 9 Monate alte Schäferhunde, Genie und Cit. Genie, die Hündin ist vom Charakter eher der ängstliche Typ, Cit der Rüde - noch - ruhig und ausgeglichen. Beide sind für ihr Alter gut führig. Nur mit anderen Hunden kann Genie nicht viel anfangen. Ich nehme an, dies liegt daran, dass ihre Spielaufforderungen früher an andere Hunde etwas zu rüpelhaft ausgefallen sind, so dass diese dann kein Interesse an gemeinsamen Spiel mit ihr zeigten. Mittlerweile interessiert s

      in Aggressionsverhalten

    • Das regt mich auf ...

      Alle Jahre wieder nach dem Weihnachtstrubel gehts los.. oh mein Kind hat eine Allergie, ich habe keine Zeit mehr oder einen neuen Job, ich habe mich getrennt. Und noch einige andere dumme hirnrissige Aussagen. Und dann werden die kleinen Schnautzen die da so kuschelig unterm Tannenbaum saßen, schnellstmöglich wieder abgegeben, da sie ja vielleicht noch nicht stubenrein sind und arbeit machen. Ich finde klar können sich lebensumstände gravierend verändern, aber sofern nicht Leib und Leben mein

      in Kummerkasten

    • Man regt mich auf

      Also jetzt muss ich mich mal hier ausheulen - gestern und heute hat's in meinem Leben "Abteilung rund um den Hund" gleich zwei Aufreger gegeben: 1. Aufreger Mr.T. selbst. Der Herr versucht seit fast 6 Jahren mit großem Eifer aber vergeblich, eine Maus zu fangen. Er springt wie wild, er buddelt wie verrückt - aber noch nie hat er eine erwischt. Gestern im Burgenland, als ich grade die Cam draufhielt, um das hundertste Buddelfoto zu schießen dann DAS: :-OO Ich war momentan wirklich erschrocke

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.