Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Susa

Longieren in Spanien

Empfohlene Beiträge

Longieren mit Hund, habe ich vorher auch noch nicht gehört, aber da tun sich ja ganz neue Möglichkeiten für die Bewegung und für den Kopf auf.

Hört sich sehr "spannend" an.

Ach ja, falls du das Problem mit der Gangart deines ersten Hundes noch irgendwie löst, stell doch bitte noch mehr dazu ein, dass würde mich nämlich auch noch interessieren, wie man manche Hunde schneller bekommt. ;)

Viel Spaß weiterhin mit deinen Hunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Huhu Susa,

hmmmmmmmm, ich weiss ja nicht wie "Idefix" da laufen würde? :D

Der würde nicht mal bis "Schritt" kommen! :klatsch:

Idefix und Chispa in einen Pott....Deckel drauf....das passt schon ;):D

Deshalb hat sich das Thema "Longieren" für meinen Chispa erledigt.

Den muss ich ja schon so anfeuern, damit er im Schritt bleibt, dass

ich für Aisha danach gar keine Energie mehr habe :Oo

Er muss ja auch nicht alles können ;)

Auf dem Spaziergang geht er ja auch meist nur im Schritt, so ist er halt

und ich akzeptiere es. Mein kleiner "Hustinettenbär" :kuss:

Mit Aisha geht es morgen nachmittag wieder weiter, vermehrt gegen den

Uhrzeigersinn. ;)

Vielleicht ist ja noch jemand auf dem Platz, der dann ein paar Fotos

machen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab heute morgen eine Stunde mit 3 Teilnehmern gehabt. Es war Dreckswetter und da machen wir immer was Besonderes. Wir waren zu viert am Kreis und haben uns eine knappe Dreiviertelstunde daran beschäftigt. Das hat einen solchen Spaß gemacht, die Hunde waren soooo super auf ihre Leute konzentriert, alle waren völlig begeistert.

Zuerst sind wir einfach drumrum gegangen, Fuß, Kreise, Kehren, Wenden und Sitz-Platz-Steh. Dann ging einer in den Kreis und longierte seinen Hund völlig unabhängig von denen, die draußen weiter in diesen Unterordnungselementen gingen. Teilweise waren die Hunde draußen auch im Steh-Platz-Sitz und die Hundeführer einige Meter daneben, während der eine Hund in unterschiedlichsten Gangarten und Richtungen longiert wurde. Diesen haben wir immer ausgetauscht, sodass jeder mal longierte und der Rest in der Unterordnung lief.

Zum Schluss longierten wir alle 4 gleichzeitig aus der Mitte heraus, erst alle gleiche Gangart, gleiche Richtung, später variierten wir das dann auch. Es war sensationell anzusehen, wie fixiert die Hunde auf ihre Menschen waren, da konnten Bälle fliegen, Hunde vorbei rasen, Hunde sitzen, stehen, liegen, da wurde nicht ausgebrochen. Und das nahezu non verbal.

Uns macht longieren richtig viel Spaß, selbst mein Bär war voller Elan dabei und machte einen super Job.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, das hört sich toll an :respekt:

So weit sind wir ja noch lange nicht, aber eine tolle Idee, so hält man

alle auf "Trab" und schult die Konzentration des Hundes.

Danke für den Tipp :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deshalb hab ich's hier rein gestellt, weil ich mir schon dachte, dass Du das auch gebrauchen kannst ;) .

Wir haben unseren Longierkreis immer aufgebaut und nutzen ihn für viele Dinge. Längst nicht nur zum Longieren. Möchte den nicht mehr missen!

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier nun die ersten Bilder vom Longieren mit Aisha.

Leider war ich alleine, also musste ich vom inneren Kreis aus

fotographieren und Aisha "lenken"... nicht ganz einfach ;)

Aber ich war wieder super zufrieden mit ihr. =)

Richtungswechsel, Sitz, Platz, Steh, alles gut gelaufen :klatsch:

Ich habe nur 1 Riesenproblem, kommt Aisha zur offenen Seite,

Richtung Tor, wo das Auto mit ihrem Bruder wartet, geht sie mir

offline gerne ab in diese Richtung. :(

Deshalb hatte ich heute die Longe am Hund gelassen um eingreifen

zu können wenn sie auf "Abwegen" ist.

Allerdings geht sie mit der Longe nicht so schön im freudigen

Galopp wie Offline. Aber wir arbeiten daran.

Wenn noch jemand einen Tipp hat, immer her damit ;):D

post-4880-1406412620,06_thumb.jpg

post-4880-1406412620,1_thumb.jpg

post-4880-1406412620,13_thumb.jpg

post-4880-1406412620,16_thumb.jpg

post-4880-1406412620,18_thumb.jpg

post-4880-1406412620,2_thumb.jpg

post-4880-1406412620,24_thumb.jpg

post-4880-1406412620,27_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn noch jemand einen Tipp hat, immer her damit ;):D

Hmmm...

Ich würde den Hund wohl kurz BEVOR sie vielleicht in die Richtung abzwitschern könnte, noch einmal motivieren, dass sie wieder voll bei dir ist. Und zügig/zielstreber das Tempo erhöhen. Wenn sie fast rum ist dort, würde ich belohnen. Das sie merkt, es lohnt sich.

Hm... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Ricky,

ich werde es am Montag vollkonzentriert gleich ausprobieren, ich bin ja vorbebreitet

und weiss an welcher Stelle sie abdrifftet ;)

Scheint mir auch die einzige Möglichkeit zu sein.

Hat noch jemand einen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, keinen Tipp, aber 'ne Frage!!

Schleppt sie die Longe hinter sich her oder hast Du sie in der Hand? Weil ich mir vorstelle, dass die sich ewig in den Haken vom Kreis verhakt und mich das voll nerven würde!

Aber Klasse macht ihr das! :klatsch:

Ich wünschte ich könnte hier irgendwo eine Möglichkeit finden, wo ich das machen kann ohne das immer irgendwohin mitschleppen zu müssen! Und vorallem für offline!

Und die paar Hundeplätze, die wir hier haben, gefallen mir nichts so gut (milde ausgedrückt! Ich meine nicht die Optik! ;) )!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Ute,

ja sie schleppt die Longe, da ich sie inzwischen "halbfrei" ;) longieren kann.

Aber da vertüttert sich nichts, da die Haken nach innen gedreht sind.

Es hapert nur an der Geschichte mit dem Abdriften, wie du ja auf dem

3 letzten Bild erkennen kannst ;)

Das macht sie so ungefähr nach jeder 5 `ten Runde :(

Wenn ich sie damit ein paarmal durchkommen lasse, ist das Erfolgserlebnis

auf ihrer Seite :Oo

Schade das Du noch keinen Platz gefunden hast, :( ihr habt das so toll

gemacht in Burbach. :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sol - 3 Jahre jung, wegen Leishmaniose im Tierheim gelanden /Spanien

      Eigentlich wollte ich es nicht mehr tun, aber diesen Hund muss ich vorstellen. Er sitzt im Tierheim Roquetas (La Reserva) in Südspanien.    Hier mal der Text, der auf der Facebookseite von Tierheim La Reserva steht (mit Sonnenpfoten.de arbeiten sie zusammen):   Und das ist der kleine Mann           In diesem Tierheim bin ich selbst gewesen und habe dort einen Interview-Termin für meinen Blog gehabt. Das ist zwar schon eine Weile her, aber sie sind immer noch sehr engagiert. Von den Fotos im Blogartikel darf man sich nicht schocken lassen. Es sind um die 200 Hunde im Tierheim und es ist halt Südspanien (Andalusien): Karg, kein Grün. Zudem müssen sie auch immer wieder ums Geld kämpfen, um z.B. die Anlage, die Hundehütten etc. zu verbessern.   https://meintierischerfreund.com/tierschutz-spanien-tierheim-la-mojonera-in-roquetas-de-mar/   Sol hat Leishmaniose, ist aber mittlerweile schon mit Medikamenten gut eingestellt. Früh genug erkannt ist das kein Todesurteil mehr. Der Hund kommt einfach nicht mit der Situation im Tierheim zurecht.      

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierschutzhund (Spanien) - Wie lange "Gewöhnungszeit" an Nassfutter und andere Fragen

      Hallo, da es vielleicht in dem anderen Thema zu Micky untergeht, nochmal hier gesondern im Hundefutterabteil.   Also...seit dem 30.06.18 ist Micky bei uns. Er ist ein schlanker ca 50cm hoher Mischling und wiegt ca. 14 kg. Im spanischen Tierheim gab es nur Trockenfutter, was vermutlich auch einen hohen Getreideanteil hatte, da günstig.   Für Zuhause hatten wir uns als Trockenfutter Bosch Lamm & Reis, sowie als Nassfutter Rinti und Rocco besorgt. Das Trockenfutter hat er nicht angerührt.. Das Nassfutter verschlingt er genüsslich, allerdings hatte er ab dem 2ten Tag ca.  sehr flüssigen Stuhl und auch ercht häufig. Ich gab ihm ein paar Tage Zeit und da es nicht besser wurde, gab es dann das Nassfutter erst mit Kartoffel dann mit Reis+Möhre vermengt. Das hat er auch gerne gefressen und siehe da sein Output wurde fester und weniger häufig. Ich habe jetzt angefangen die Nassfutter-Menge wieder zu steigern und jetzt ist es wieder eher die Tendenz häufig und sehr weich. Beim Tierarzt waren wir. Er ist soweit gesund, und da sein Stuhl mit mehr Kartoffel/Reis/Möhre fester ist die Wahrscheinlichkeit für etwas krankhaftes klein, oder?   Bin ich da zu ungeduldig? Dauert so eine Umstellung länger oder sollten wir es mit einer anderen Marke versuchen? Ich würde auch gerne noch eine andere Trockenfutter-Sorte probieren..bloß bei der Auswahl.. Wir hatten in unserem Zooplus Paket eine Probe von W. o Wilderness Trockenfutter. Das mag er allerdings auch nicht.  

      in Hundefutter

    • Ideen fürs longieren gesucht

      Huhu azusammen,   ich beschäftige meine Drei gerne am Kreis.  Garten ist groß genug und wir bekommen den Kreis aufgebaut.  Durch unseren Gartenweg habe ich zwei Untergründe was ich schon klasse finde.     Wir haben schon Cavaletti,  eine Plane mit eingebaut.  Um Pilonen und einen Baum schicken.  Tempo und Richtungwechsel.    Ich bin auf der Suche nach ein paar Ideen was wir noch so machen können. 

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ausgefallene Ideen fürs Longieren gesucht!

      Hallo ihr Lieben, ich brauche mal eure Phantasie... und zwar brauche ich neue Ideen fürs Longieren.... schöne Ausgefallene... z.b. ist meine nächste Aktion das Arwen im Innekreis läuft und nicht im Außenkreis. Was fällt euch noch ein?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • ¡Buenos Dias! aus Spanien

      Das ist Lucía, ein Podenco-Collie-Mix und ca. 1 Jahr alt.
      Wir liefen uns zufällig über den Weg als unsere Katze in der Klinik kastriert wurde und einige Hunde in der dortigen Auffangstation ihre Hunderunde machten. Spontan nahmen wir sie für einen Nachmittag mit nach Hause, daraus wurde eine Nacht, und noch eine ... schon hatten wir sie im Herzen adoptiert und ein paar Tage später auch offiziell auf dem Papier. Die Integration mit den Katzen und Hühnern, wo wir anfangs noch leichte Bedenken hatten, ging quasi von alleine.   Viele Grüße aus Spanien!

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.