Jump to content
Hundeforum Der Hund
JuMe

Leinenführigkeit ("vorwärtsdenkender" Hund)?

Empfohlene Beiträge

Huch! Was war das denn für eine Kabine? 5 Dackel fänden hier in den meisten Kabinen keine ausreichende Unterkunft. :??? Du musst gut im Balancieren sein, dass du da immer noch einen Tritt - NICHT bestehend aus einem Dackel - gefunden hast! :D Konntest du alles anprobieren, auch Hosen?? :zunge::D:D Ich gehe davon aus, dass ihr einen Auflauf verursacht habt. 5 Dackel kommen nicht alle Tage. Hat sich das Geschäft geehrt genug gefühlt, um Dackelauflaufravbatt rauszurücken? =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich schiebe ihn also körpersprachlich links von mir weg' laufe einen Linksbogen, der sich zum Kreis verbindet, so dass ich am Ende wieder auf den anderen Hund zugehen kann. Dabei gehe ich wieder genau so weit, wie ich es eben noch schaffe, ihn wegzuschieben und zu unterbrechen.

Hast Du das auch schon mal mit kleinen Hunden so gehändelt? Stell ich mir schwierig vor, sie sind ja doch erheblich wuseliger.

Ja, das geht. Auch sie sehen den eingedrehten und leicht vorgebeugten Oberkörper. Manchmal verstärke ich sogar noch mit dem vorgestreckten Arm. Die Hunde schiebe ich nicht wirklich über Berührung, sondern es kommt praktisch etwas von seitlich oben in ihr Gesichtsfeld, dem sie ausweichen. Das hat nichts mit der Körpergröße zu tun, sondern mit der Übung dessen, der es anwendet.

Und es gibt auch Hunde, die interessiert es einfach nicht, dass da was kommt, die weichen nicht aus, die weichen aber auch nicht aus, wenn man stumpf durch sie hindurch geht...

Du solltest in jedem Fall erst einzeln arbeiten, damit die Hunde den Bewegungsablauf kennen und wissen, dass sie auszuweichen haben. Dann erst immer einen dazu nehmen. Und bitte immer erst trocken üben. Also an Futter oder sonstwas Unwichtigem.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huch! Was war das denn für eine Kabine? 5 Dackel fänden hier in den meisten Kabinen keine ausreichende Unterkunft. :??? Du musst gut im Balancieren sein, dass du da immer noch einen Tritt - NICHT bestehend aus einem Dackel - gefunden hast! :D Konntest du alles anprobieren, auch Hosen?? :zunge::D:D Ich gehe davon aus, dass ihr einen Auflauf verursacht habt. 5 Dackel kommen nicht alle Tage. Hat sich das Geschäft geehrt genug gefühlt, um Dackelauflaufravbatt rauszurücken? =)

die Kabine war normal groß, die fünf Dackel hatten Platz und ich habe über sie hinweg balancierend u.a. auch Hosen anprobiert. :D Auflauf gabs nicht, weil eigentlich das Geschäft schon geschlossen hatte und desvonwegen gabs leider auch keinen Dackelrabatt *schnief*.

Den Menschauflauf gibts dafür jeden Freitag auf'm Wochenmarkt, wenn wir beim Metzer anstehen, aber Rabatt gabs da auch noch nie, warum eigentlich nicht? Aber die Dackel bekommen immer eine große Handvoll Wurst, das ist dann auch einer der wenigen Momente (wenn sie in Geruchsnähe des Marktes kommen), wo ich sie noch mal daran erinnern muss, das ich unter Leinenführigkeit nicht verstehe "Dackel führen Menschen" sondern "Mensch führt Dackel an lockerer Leine hinter sich her"

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das war ein Bild, die fünf Dackel in der Umkleidekabine. sorry für OT

Schaem dich das du keine Kamera dabei hattest! Solche lustigen Wuerstchen-Auflaeufe sind nicht nur immerein Foto wert sondern auch etwas ganz Besonders weil es fuer dich (und uns die wie alle an eurer Geschichte teilgenommen haben) etwas Besonders ist und deine Racker und du dieses Erlebnis gemeinsam erarbeitet habt.

Den skeptischen Dackelblick oder zumindest die gestapelten Kabinendackel darfst du uns nicht noch ein weiteres Mal vorenthalten! Das ist gemein und absolut nicht in Ordnung :no:

Morgen gehst du nochmal los und kaufst noch mehr!

und dann bitte ein Foto! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen gehst du nochmal los und kaufst noch mehr!

und dann bitte ein Foto! :kuss:

hab ich tatsächlich gemacht - also bin noch mal losgezogen, eigentlich wollte ich nur die Sachen, die ich gestern ausgesucht hatte, abholen und bezahlen. Dann hat mich noch ein Pullover angelacht und schwups, waren wir noch mal in der Kabine. Kamera hatte ich leider nicht dabei, die brauchte Männe heute zum Brötchen- und Hundefutterverdienen. :D Aber wenn ich das nächste Mal Shoppen gehe, versuche ich an die Kamera zu denken.

sondern auch etwas ganz Besonders weil es fuer dich (und uns die wie alle an eurer Geschichte teilgenommen haben) etwas Besonders ist und deine Racker und du dieses Erlebnis gemeinsam erarbeitet habt.

Ich muss mich auch manchmal zwicken. Auf dem Hinweg bin ich noch an unsererm Bürgerzentrum (so heißt hier unsere Festhalle) vorbeigegangen, weil wir heute abend von der Tanzschule Jahresball haben, wollte mal schauen, wie weit sie sind. Ausserdem bin ich mit der Tanzschule auch hundetechnisch verbunden, wir dürfen die Räumlichkeiten fürs DD nutzen. Alle meine Dackel, mit Ausnahme von Mogli, die ich einfach vorsorglich noch raushalte, haben alle, sowohl die weiblichen als auch die männlichen fleißigen Helfer fröhlich begrüsst. Das wäre vor zwei Jahren nicht möglich gewesen und ich bin ehrlich gerührt, das Du und Andere an diesen Fortschritten Anteil nehmt. Danke :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde immer wieder: der Auftritt eines von Hundegewusel umzingelten Menschen hat was. :D Ich habe mit dem Auto mal fast den Vordermann gerammt, als ich auf dem Gehsteig eine Passantin sah, die von vier Königspudeln mit wehenden Mähnen und federndem Trab umgeben war. Ich muss Königspudel nicht haben, aber das war einfach ein schönes Bild und sie hatte auch shcön viel Platz auf dem belebten Gehsteig, weil er dieser Prozession bereitwillig gemacht wurde. :D

Ich wollte es nicht haben, ich stelle es mir recht kompliziert vor - aber es ist beeindruckend, es hat was, und es ist bestimmt ein sehr dynamisches und im Wortsinn von Hunden ausgefülltes Leben. :D

Ich hoffe, wir kommen noch zu unseren Fotos! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Was hat es wohl zu bedeuten' das mein Hund an der Leine immer ein klitzeklitzeminiwinzigeskleinesbisschen auf Zug ist? Die Leine hängt nur selten so richtig durch...

Nicht falsch verstehen: Er "zieht" nicht so an der Leine, das ich irgendwie dagegen ziehen müsste .. aber halt doch (fast) IMMER so, das die Leine ganz leicht unter Spannung steht. (hmm, ich hoffe Ihr könnt Euch vorstellen was ich meine?! *g*)... also eindeutig "vorwärtsdenkend"

Also.. ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber der Grundtenor war ja so: "Auch mal Fünfe grad sein lassen"

Nun, dass ist alles Einstellungssache. Habe ich mit meinem Hund keinerlei Schwierigkeiten, kann ich ob mit oder ohne Leine machen was ich will und dem Hund die grösst mögliche Freiheit zukommen lassen.

Weiss ich allerdings, dass man mein in gewissen Situationen auf Level 10 vorwärts denkt (z.B. Hunde anpöbelt), dann ist es schlicht eine Sache der Einsicht in den Respekt vor dem Hund ihn genau hier in dieser klitzekleinen Leinenführigkeit zum rückwärtsdenken zu bewegen.

Warum? Weil ich schlicht weder erwarten kann, dass mich mein Hund (in den Situationen wo sein Verhalten mich stört) respektiert, noch nicht bei mir sicher fühlt.

Was in dem Text viel zu wenig rüber gekommen ist (aber daran arbeite ich noch) ist, dass die Führungsbasis Bewegungseinschränkung und grün, gelb, rot, dem Hund vor allem ein Gefühl vermittelt: Der, der das mit mir macht, ist auch der, der mein Leben retten wird, wenn es drauf ankommt.

Da.. sorry, macht der Hund keine Kompromisse, auch wenn der Mensch sich das gerne einreden möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Romana!

Zum Thema Leinenführigkeit habe ich diesen Sommer eine höchst seltsame und interessante Beobachtung gemacht' für die Karl vielleicht eine Erklärung hat?

Doch plötzlich, nach einigen Metern und ohne dass gröbere Aktivtäten von Seiten der körperlich natürlich überlegenen MV kamen, ging Tiny plötzlich ganz artig an der lockeren Leine neben Feline her. *augenreib" *kopfschüttel*

Sie drehte nicht den Kopf, sie machte keinerlei gewaltsame Zugbewegung, nichts. Das einzige, was kaum wahrnehmbar statgefunden haben dürfte: wenn er stark anzog, reduzierte sie kaum merklich das Tempo. [b']Das war alles![/b]

Ja, das war in dem Moment alles. Der Grund ist bereits vorher vorhandener Respekt. Hätte der Mensch den auch, kann würde es ihn vergleichsweise ein "Finegrschnippen" kosten von dem Hund das Verhalten genau "einfach" zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade, dass du so weit weg sitzt, sonst würde ich dir uns zwei beide gern vorstellen. :) Der Mr.T. hat vor mir sehr großen Respekt (zu viel sogar in meinen Augen, wenn ich mir sein Begrüßungsritual ansehe) und er hat sehr großes Vertrauen in mich. Und trotzdem muss ich es jedesmal, wenn ich alle paar Wochen den Mr.T. anleine, die Lage neu besprechen ;):D - oder aber den Beschleunigungsfaktor T. miteinkalkulieren. :so:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Romana!

Ein Hund' der zieht, weil er draußen genau das tun will was ER will und dem der Mensch da hinten völlig am A... vorbeigeht, so ein richtig respektloser Hund also, der müsste doch, wenn man die Leine fallen lässt, erleichtert aufatmen und denken: "Boah, endlich bin ich den schweren lästigen Menschen da hinten los und kann in Ruhe ohne diesen blöden Treibanker meiner Wege gehen. Aber: tut er das? Nö - wenn die Leine fällt, sieht er sich erschrocken um: Huh, Mensch, ja was ist denn los? Willst du mir jetzt abhanden kommen oder was?

Romana, Du hast mit Deinem Hund offensichtlich ein harmonisches Verhältnis. Es gibt schlicht keinen Grund etwas zu verändern.

Etwas anderes ist es, wenn man eine grosse Anzahl verschiedenster Hundecharaktere selbst führt. Dann nämlich zeigt sich, dass die Mehrzahl aller wirklich ziehenden Hunde schlicht auf und davon ist, sobald man sie Leine fallen lässt, oder diese vom Halsband löst.

Die Leine kann sich für den Hund wie eine Antenne anfühlen oder aber auch wie eine Fessel. Hunde, die ihren Menschen Schwierigkeiten bereiten, haben oft das Gefühl gefesselt und nicht verbunden zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...