Jump to content
Hundeforum Der Hund
Romana

Man regt mich auf

Empfohlene Beiträge

Also jetzt muss ich mich mal hier ausheulen - gestern und heute hat's in meinem Leben "Abteilung rund um den Hund" gleich zwei Aufreger gegeben:

1. Aufreger Mr.T. selbst. Der Herr versucht seit fast 6 Jahren mit großem Eifer aber vergeblich, eine Maus zu fangen. Er springt wie wild, er buddelt wie verrückt - aber noch nie hat er eine erwischt.

Gestern im Burgenland, als ich grade die Cam draufhielt, um das hundertste Buddelfoto zu schießen dann DAS: :-OO

b47bcuk87ub2ftf20.jpg

Ich war momentan wirklich erschrocken (komischerweise hatte ich mir eine Minute vorher gedacht: Hm, hoffentlich erwischt er nicht doch mal eine Maus. Keine Ahnung warum, sonst denke ich das nie) denn ich mag Mäuse - ich sagte: Hey, lass die Maus los. Tiny ließ sie wirklich fallen, aber die arme Maus humplete so marode beiseite, dass ich den Tiny nicht zurückhielt, als er wieder nach der Maus angelte. Armes kleines Ding. Gefressen hat er sie nicht (er isst prinzipiell kein rohes Fleisch, das findet er mega-eklig), hat sie wohl eher als Spielzeug betrachtet. Nach 50 Metern ließ er sie fallen und ging seiner Wege.

2. Aufreger dann heute Vormittag, als ich eine Mail vorfand, dass mein hieiges Stadthundeforum (ein ziemlich großes Forum mit reger Beteiligung und einer besonders netten Atmosphäre) ab sofort geschlossen ist. :-OOO

Ich habe ja schon allerhand mit Foren erlebt, auch mit Schließungen, aber sowas von absolut ohne Ankündigung, ohne dass was im Busch war und ohne dass man sich noch ein paar links und nette PNs und Telefonnummern aus PNs retten kann - sowas habe ich noch nie erlebt. Bin ganz von den Socken, einige kannte ich ja auch persönlich. Schon eine komische Welt, die virtuelle, wo einem jederzeit über Nacht der Boden entzogen werden kann, ohne Angabe von gründen, ohne dass irgendwer was angestellt hat, aus einer friedlich-heiteren Stimmung heraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also trotzdem ist es ein schönes, interessantes Foto !! Toll, wie du das gerade erwischt hast !!!

Ich kenn das auch, hier bei uns in Spanien gibt es sehr sehr viele Eidechsen in unserem Garten und unser älterer Hund ist auch dauernd dahinter her, sie frisst sie auch nicht, so spielt damit und das Fazit ist, daß unsere Eidechsen alle ohne Schwanz rumlaufen. Die schmeißen sie nämlich ab, wenn man ihnen zu nahe kommt !!!!! Tot macht sie sie nicht.

Unsere Jüngere hat , als wir letztes Jahr in Deutschland waren, auch eine Maus gefangen und auch kaputt gemacht, wir kamen zu spät, sie hat sie aber auch nicht gefressen, sondern mir vor die Füsse geschmissen.

Tat mir auch leid für das Mäuslein, aber, so ist die Natur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum ersten: bei Blacky bin ich noch am Hoffen, dass sie keine erwischt. Immerhin hat er sie nicht gefressen uuuund das Foto ist mal wieder supersüß!

Das andere: Seltsam, wurde das ganze Forum gelöscht? Wusste keiner etwas? Vielleicht ein Hacker...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö Ena, das war kein Hacker - der Betreiber schickte eine Rundmail raus, dass er das Forum aus privaten Gründen ab sofort schließt. :( Wenn man wenigstens noch einen Tag Zeit gehabt hätte, sich ein paar Sachen runterzuladen... :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als meine Mogli das erste Mal eine Maus vor meinen Augen gefressen hat, war mir ehrlich speiübel. Mogli ist eh ein bissl katzengleich und genauso hat sie sich auch dabei verhalten.

Wir haben eine Wiese gepachtet ca. 2500 m². Als ich noch nicht mit allen Hunden gleichzeitig gelaufen bin, waren wir täglich 1-2 Stunden dort, manchmal auch zweimal, die Dackel konnten dort ihrem großen Hobby - Mäuse und Maulwürfe ausbuddeln nach Herzenslust frönen. Wenn ich es verhindern konnte, habe ich es verhindert, aber es ist mir halt nicht immer gelungen. Seitdem ich mit allen 5 zusammen laufe, gibt es kein Wiesenbuddeln mehr. Gebuddelt werden darf im Wald, aber nur kurze Intervalle, dabei haben sie *klopfaufholz* nix mehr gefangen. Es mag Natur sein, aber meine Hunde werden gut ernährt, sie brauchen keine Mäuse zu fangen.

Das mit dem Forumschließen habe ich auch schon erlebt, man fühlt sich ein Stückweit beraubt, denn so ein Forum trägt viele persönliche Erlebnisse mit sich, ein bissl wie Tagebuch führen. Mit den Leuten konnte ich Kontakt halten, weil wir schon im Vorfeld Emailaddis ausgetauscht hatten und/oder uns in anderen Foren kurzschließen konnten. Denn auch das www ist kleiner als man manchmal denkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaa, gottseidank habe ich ja auch Mails und Telefonnummern und so - aber es ist halt ungleich zeitraubender und weniger lustig so. :-OO

Nach Mäusen buddeln durfte der Herr Tiny bisher frei nahc Belieben draußen im Wald. Eben weil er eh nie was erwischt hat. Sollten sich jetzt bei ihm jetzt plötzlich Packerqualitäten herauskristallisieren, werde ich wohl auch etwas zur Schonung der Mauswelt tun müssen.

Aber ehrlich: ich glaub eher, das war ein alter kranker Mausopi der sich ein schlechtes Sackgassenloch zum Verstecken ausgesucht hat. Der Mr.T. wirkte recht ratlos und gar nicht wie einer im Jägerglück - vielleicht auch, weil ich so offensichtlich unglücklich war statt ihn zu loben und mich mit ihm zu freuen wenn er in seinen Augen was Tolles fabriziert. Er wirkte fast mürrisch-frustriert danach. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Armer Mr.T - da erwischt er eeeeinmal etwas und dann lobt Frauchen nichtmal! :D

Oh das ist dann hart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab eh ein schlechtes Gewissen ;):(:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na hoffentlich... der arme Hund :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, was für ein Foto, das ging doch bestimmt in Sekundenschnelle.

Tja so sind sie nun mal, wenn die Hunde schon nach Mäusen buddeln, kann

es ja doch einmal im Leben vorkommen, das sie auch eine erwischen.

Das Dein Forum geschlossen wurde und noch dazu so schnell ist ja wirklich fies.

Ich kann mir schon vorstellen wie aufgeschmissen man sich fühlt.

Aber seltsam ist es schon, von einem Tag auf den anderen :Oo

Aber Romana tröste Dich, Du hast ja noch uns ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Youtube "Hundeexperte" regt mich auf

      Rudelboss Tv     Hallo Ihr,   ich muss mal etwas los werden und möchte mal eure Meinung dazu hören.   Bei Youtube gibt es einen selbsternannten „Rudelboss“ der Tipps zur Hundehaltung und Erziehung a la Cesar Millan gibt. Ich habe mittlerweile schon alle Videos von diesem Kanal angeschaut und fragwürdige Tipps wie z.B. den Hund zu Boden drücken, Knochen wegnehmen, Energiegequatsche (Millan typisch), Ein Brustgeschirr verleite den Hund zu ziehen usw. sind dort an der Tagesordnung.   Das alles wird

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • "Hunde verboten"-Schilder, es regt mich auf!

      Hallo. Ach ich rege mich heute schon wieder total auf.Gehe vorhin mit meiner Hündin(12 Wochen alt)spazieren und da seh ich es schon wieder ein Schild auf der Wiese "Hunde verboten". Jetzt wohnen wir schon auf dem Land mit vielen Wiesen und Feldern und dann dürfen Hunde nirgends mehr hin machen.Die Bauern beschweren sich,was ich sowieso nicht verstehe fast das ganze Jahr stehen Kühe drauf aber Hunde dürfen nicht hinmachen? Dann bei uns in der nähe haben sie jetzt so eine "tolle" Hundetütten St

      in Kummerkasten

    • DSH regt sich plötzlich bei kleinen, bellenden Hunden auf

      Guten Morgen! ich habe zwei fast 9 Monate alte Schäferhunde, Genie und Cit. Genie, die Hündin ist vom Charakter eher der ängstliche Typ, Cit der Rüde - noch - ruhig und ausgeglichen. Beide sind für ihr Alter gut führig. Nur mit anderen Hunden kann Genie nicht viel anfangen. Ich nehme an, dies liegt daran, dass ihre Spielaufforderungen früher an andere Hunde etwas zu rüpelhaft ausgefallen sind, so dass diese dann kein Interesse an gemeinsamen Spiel mit ihr zeigten. Mittlerweile interessiert s

      in Aggressionsverhalten

    • Das regt mich auf ...

      Alle Jahre wieder nach dem Weihnachtstrubel gehts los.. oh mein Kind hat eine Allergie, ich habe keine Zeit mehr oder einen neuen Job, ich habe mich getrennt. Und noch einige andere dumme hirnrissige Aussagen. Und dann werden die kleinen Schnautzen die da so kuschelig unterm Tannenbaum saßen, schnellstmöglich wieder abgegeben, da sie ja vielleicht noch nicht stubenrein sind und arbeit machen. Ich finde klar können sich lebensumstände gravierend verändern, aber sofern nicht Leib und Leben mein

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.