Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kerstin-Elfe

Seminare bei Anita

Empfohlene Beiträge

HUhu,

es hat mir mal jemand hier gesagt, es gäbe keine blöde Fragen, sie hat wohl nicht mit mir gerechnet:klatsch:

Ich bin von Natur aus faul, bzw. habe ich es auch hier im Forum nicht gefunden, die Antwort auf meine Frage. Diese lautet: Warum besucht ihr Seminare? Was für Probleme habt ihr denn mit euren Hunden? Geht es generell um den Grundgehorsam oder holt ihr Euch Tipps wie ihr eure Übungsstunde gestalten könnt?

Der Grund ist, wenn ich die tollen Berichte über Eure Seminar bei Anita lese, werde ich ganz grün vor Neid:D.

Würde doch auch gerne mal an so einem Seminar teilnehmen, aber auch wenn es sich überheblich anhören sollte, ich wüsste nicht aus welchem Grund ich ein Seminar buchen sollte. Ich habe eigentlich keine größeren Schwierigkeiten mit meiner Elfe und das bißchen, dass uns für Prüfungen fehlt, hat ja nichts mit dem Alltag zu tun sondern mit dem Sport.

Ich höre mich glaube ich etwas wirr an, aber glaubt es mir ich bin ganz nüchtern und nehme auch keine Drogen:Oo

Also, Leute welchen Bewegungsgründe hattet ihr um ein Seminar zu buchen? Outet Euch:klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wir auch nur klitzekleine "Probleme" mit unserer Shelly haben kann ich dich verstehen. Auch mein Umfeld meinte vorher zu mir: Was willst du denn mit Shelly da? Die hört doch!

Ich antwortete jedesmal, dass ich nicht Shelly in die "Schule" schicken will, weil sie nicht hört oder so, sondern weil ICH in die Schule will. Ich habe des Öfteren gemerkt, dass ich unsicher bin im Umgang mit ihr. Klar, sie hat auf mich gehört und alles, weil sie so ein klasse Hund ist. Aber sobald dann mal was nicht geklappt hat, wurde ich innerlich unsicher, wußte nicht was ich machen sollte. Das sind meist nur kleine Sachen gewesen. Aber halt immer wieder.

Außerdem war ich auch einfach nur neugierig, ich gebs ja zu. :redface

Die Bausteine bestätigten meine Entscheidung, dass ich teilnehmen wollte, dann auch noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kann mich Ricky anschließen. Auch ich bin wegen MIR zu Anita gefahren. Buddy und ich haben eine wirklich gute Bindung, und meistens stimmt die Führung auch, aber manchmal eben nicht. Und da wollte ich lernen, warum manchmal nicht. Durch Anita weiss ich jetzt, warum es manchmal nicht klappt, und sie hat mir einen Weg aufgezeigt, wie ich eben die Führung immer haben kann. Danach arbeite ich jetzt.

Wenn es bei dir und Elfe gut klappt, dann sei froh, es ist eben nicht bei jedem so, und dann sucht man sich Hilfe, fertig!

In Seminaren suche ich immer neue Impulse, neue Ideen usw., was ich noch mit meinem Hund machen. Es dreht sich schließlich nicht alles nur um Obedience, und je mehr ich weiss und kennengelernt habe, desto mehr kann ich meinem Hund an Spaß am Lernen und im Leben bieten. Und das schlägt sich meiner Meinung nach wieder auf die gute Bindung, auf Vertrauen, und wenn ich es richtig mache, auf auf die Führung nieder.

Bei Anita kannst du übrigens auch andere Sachen mitmachen als "nur" die Individualseminare.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alex,

das mit den anderen Seminaren ist klar. Habe ja selbst ein Longierseminar bei uns organisiert und ich freue mich auch tierisch drauf.

Ich konnte mir bloß bei den meisten hier nicht vorstellen, dass die so riesige Probleme mit ihren Hunden haben. Und ob diese dann auch, wie Ricky schon sagte, ein bißchen aus Neugierde hingehen. Das wäre ja auch mein Bewegungsgrund:so

Klar gibt es auch bei uns das eine oder andere was nicht immer klappt. Es wäre ja vermessen was anderes zu sagen.

Aber die richtig großen Probleme haben wir halt nicht. Dass man immer etwas mit nach Hause nimmt von einem Seminar, da stimme ich Dir voll und ganz zu. Bin auch immer neugierig darauf was Neues zu lernen. Wurde auch schon wieder belächelt wegen des Longierseminars. Ist mir aber wurscht. Um mir eine Meinung bilden zu können, mache ich sowas mit.

Und dass ich noch ne ganze Mengel lernen kann, da bin ich mir ganz sicher:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin,

ich war bei Anita, weil ich schon etwas grössere Probleme hatte, wie sich dann aber bei Anita rausstellte, lag es ganz einfach an MIR und nicht an meinem Hund!

Leider hab ich 5 Jahre gebraucht, bis ich das merkte, bzw. jemand mit wahnsinnig viel Ahnung und Feingefühl mir das sagte!

ICH habe bei Anita gelernt, meinen Hund besser zu verstehen, ihm mehr Vertrauen zu geben, ihn besser zu führen.

Ich möchte diesen Tag um keinen Preis der Welt missen, er hat mir wahnsinnig viel gegeben und gezeigt.

Vor dem Seminar, als ich noch keine Ahnung hatte, wie das abläuft, hab ich mich auch gefragt, was Birgit, Katja und Ricky dort wollen, in ihren Berichten hier kamen kaum Probleme rüber.

Aber nach dem ERLEBEN und ERFÜHLEN des Tages weiss ich, jeder der zu Anita UND IHREM TEAM kommt, nimmt etwas für sich mit nach Hause! :respekt:

Tja, und dann war ich halt auch neugierig, Anita kennen zu lernen, geb ich ja zu! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

auch ich würde wenn an einem Seminar teilnehmen um zu lernen.

Ich muß Kyra durch ihre fehlende Sozialisierung noch mehr Sicherheit geben und das wäre die Form von Seminar die mich reizen würde.

Auch wenn es im Moment (klopf, klopf, klopf) ganz gut klappt reagiert sie schon teilweise sehr übel auf andere Hunde an der leine und mit Hündinnen geht ja garnichts :(

Also Karl/Anita wenn du sowas mal anbietest dann sag bitte bescheid !!

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin,

wenn ich ganz ehrlich bin, hat bei mir Neugierde überhaupt keine Rolle gespielt. Obwohl das sonst mein zweiter Vorname ist... :Oo :Oo :Oo

Ich hatte zu meinem Hund außerhalb des Hauses ein absolut angespanntes Verhältnis, obwohl sie "eigentlich funktioniert" hat und ich wußte es liegt nur an MIR.... Doch ich hatte keine Ahnung, wie ich das ändern kann... denn ich hatte ja schon "alles probiert" .

Nachdem ich hier einige Beiträge von Anita gelesen habe, sah ich für mich und Nelly einen neue Chance.... und die haben wir jetzt wirklich !!!!!!!!!!!

Und diesmal wird nicht probiert, sondern gearbeitet. Denn endlich habe ich das zu mir und Nelly passende "Werkzeug" in die Hand bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde auch schon wieder belächelt wegen des Longierseminars. Ist mir aber wurscht. Um mir eine Meinung bilden zu können, mache ich sowas mit.

Recht hast du !!!!! Find deine Einstellung gut. Ist mir auch schon so gegangen, dass ich was gemacht habe, was andere lächerlich fanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.