Jump to content
Hundeforum Der Hund
Olga & Percy

Alnutra!? Gutes Trockenfutter?

Empfohlene Beiträge

Das Urteil von Stiftung Warentest sagt nur aus, das auch genau DIE Zutaten im Futter drin sind die draufstehen ;) . Ob die auch gut für Hunde sind, beurteilt Stiftung Warentest nicht, und somit steht das auf einem völlig anderen Blatt :( .

Ich würde, mit dem was ich bis jetzt gelernt und erfahren habe, nicht mehr zu einem Futter greifen das hauptsächlich aus Getreide besteht. Mein Hund ist ein Fleischfresser und wird entsprechend ernährt.

Dem stimme ich voll und ganz zu. :klatsch:

Das Aldifutter ist ein reines Getreidefutter und ich würde es unseren Hunden nicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken: ,

auch wenn ich vielleicht der einzige weit und breit im Forum mit dieser Meinung bin, halte ich das Alnutra von Aldi-Nord für ein gutes Futter. Mein Hund bekommt es gemischt mit Nassfutter von einem anderem Hersteller. Ihm schmeckts gut. Sein Kot ist in Ordnung und sein Fell glänzt sehr schön. Der Tierarzt meinte letztens auch, dass er ein völlig gesunder und toller Hund ist. Warum sollte ich es also nicht mehr füttern? :Oo

Wenn ich solche Sprüche nach dem Motto, da ist nur Müll drin, schon lese wird mir echt übel. Ich hoffe, dass diese Leute nie erfahren was es alles für seltsame Dinge in Lebensmitteln gibt, die für Menschen bestimmt sind. Und allen die jetzt ankommen und sagen, wir kaufen nur Biosachen und auch unsere Tiere sollen dementsprechend ernährt werden, sei gesagt: Macht es einfach, aber lasst diese verurteilenden Sprüche den Leuten gegenüber, die Lebensmittel usw. im Discouter kaufen und ihre Hunde mit Fertigfutter versorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Futter von Aldi auch mal in Erwägung gezogen. Aber dadurch das es Weizen enthält ist es für mich uninteressant.

Da ich ja in der hauptsache barfe habe ich ein Trockenfutter von DM das zwar von den Inhaltsstoffen nicht der Hit ist, jedoch keinen Weizen enthält. Das Trockenfutter bekommt Chicco nur als Leckerchen oder falls ich mal vergessen habe Fleisch aufzutauen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin ja gerade mitten in der Umstellung.

Mein Maxi ist mit Lidl-Futter aufgewachsen, bekam auch mal Futter vom Aldi und seit ich ihn vor 4 Jahren von meiner Mutter übernommen habe, hat er Cäsar bekommen.

Vertragen hat er alles gut.

ABER.... er hat halt eine Futtermittelallergie. Ob die jetzt vom Futter der letzten Jahre kommt oder von den Genen des Papas oder der Mama - wer weiß das schon.

Der Boxer einer Freundin ist inzwischen 10 Jahre alt und frisst fast ausschließlich das Trockenfutter vom Aldi und war noch nie krank.

Ich denke, es ist wirklich von Hund zu Hund unterschiedlich, was das Fressen und das Vertragen betrifft. Wie bei uns Menschen halt auch. Der eine mag und verträgt es, der andere nicht.

Und dass selbst gekochtes oder zubereitetes Essen gesünder ist, als Dosenfutter sollte doch auch normal sein. Wer weiß denn, was da wirklich so alles drin ist, wenn man es nicht selbst zubereitet. Das hat nichts mit Dicounter-Einkäufern oder Bio-Essern zu tun. Wenn ich selbst was zubereite, weiß ich halt was drin ist.

Grüße

Boomerchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hbe uch das trockenfutter vn aldi ,und es ist das versteckte animonda.mein hud verträgt es gut.

mfg.happyhund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hbe uch das trockenfutter vn aldi ,und es ist das versteckte animonda.mein hud verträgt es gut.

mfg.happyhund

hmmm :Oo , gibts dafür auch irgendwelche Beweise. Oder ist das nur eine Vermutung? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Bekannte fütterte ihrem Hund das Aldi Futter, nachdem ihr Golden Retriever eine nicht näher definierbare Futtermittalallergie hatte. Er kratzte sich, verlor Fell, gerötete Haut.. der Tierarzt empfahl dann Aldi und es besserte sich, aber nach ein paar Monaten war es genau wie vorher. Sie haben es immernoch nicht im Griff :(

Und allen die jetzt ankommen und sagen' wir kaufen nur Biosachen und auch unsere Tiere sollen dementsprechend ernährt werden, sei gesagt: Macht es einfach, aber lasst diese verurteilenden Sprüche den Leuten gegenüber, die Lebensmittel usw. im Discouter kaufen und ihre Hunde mit Fertigfutter versorgen.

Ich denke, diejenigen, die sowas sagen, wollen niemanden beleidigen, sie haben sich nur informiert und herausgefunden, was die Futterarten alles enthalten und mit welchen Botschaften die Firmen es verkaufen. Das grenzt teilweise eben wirklich an Betrug und macht wütend.

Allerdings geht das nicht gegen Menschen, die mit weniger Geld auskommen müssen (übrigens gibt es Möglichkeiten, auch günstig an frisches Futter zu kommen, z. B. Metzger nach unverkäuflichem fragen).

LG

Dante

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich sage mal so, jeder HUNd ist ANDERS-.-

jeder Hundebesitzer denkt anders, ich dachte mal einfach , fragste mal nach, was die anderen davon halten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm also ich halt davon rein GAR NICHTS .....

Da kann man seinen Hund gleich mit getrockneten Brötchen oder Brot füddern, sehe da kaum einen Unterschied ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hmm also ich halt davon rein GAR NICHTS .....

Da kann man seinen Hund gleich mit getrockneten Brötchen oder Brot füddern, sehe da kaum einen Unterschied ....

Nein und genau das ist falsch was du da gerade gesagt hast!

Trockenfutter und TROCKENES BROT ist keine vergleichung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.