Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Haben Rüden Brustwarzen?

Empfohlene Beiträge

Da es ja keine dummen Fragen gibt, frag ich mal :redface

Mein Rüde Blaze hat zwischen/hinter den Vorderbeinen, da wo der Gurt des Geschirrs verläuft, zwei warzige / krustige Dinger. Also eher Richtung Bauch, symetrisch auf beiden Seiten.

Diese sind trocken, nässen nicht, leicht schuppig. Nach Spaziergängen manchmal gerötet, weil er hin- und wieder zieht.

Am weiteren Bauch finde ich solche Dinger nicht.

Das Geschirr, welches er bei uns immer trägt, habe ich mehrmals geprüft, ob es richtig sitzt. So wie ich das sehe, ist es nicht zu eng, hat mind. 2 fingerbreit Platz.

Der Y-Gurt ist mit Fleece gefüttert und weich. Der Bauchgurt um den Torso nach oben ist einfaches Gurtmaterial.

Es könnten auch alte verheilende Wunden sein, keine Ahnung. Das Geschirr, welches er vorher im TH anhatte, habe ich nicht mehr. Blaze ist seit dem 4.12. bei uns und trägt seitdem nur das gepolsterte Geschirr.

:??? Wer kann mir da etwas zu sagen?

Liebe Grüße,

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joey hat auch Zitzen - aber mehrere! er schläft gerade, sonst würde ich mal nachzählen!

Aber vielleicht hilft Dir das hierweiter, da haben wir schon mal gezählt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rüden haben wie Hündinnen auch Brustwarzen und zwar an den gleichen Stellen wie Hündinnen. Die Zahl der Brustwarzen ist bei meinen Rüden 8.

Männer haben ja auch 2 Brustwarzen.

Aber stell doch mal ein Foto ein, dass man sich ein besseres Bild machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine haben alle, Männlein wie Weiblein, 10 Brustwarzen. Hab sie schon mal gezählt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle Hunde haben Brustwarzen. Männlein wie Weiblein. Zahl und Anordnung variieren, echte Symmetrie ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

Und das Geschirr sollte NICHT über die Brustwarzen laufen. Das scheuert nämlich auf Dauer ganz gewaltig und ist ziemlich unangenehm. Dass die Brutswarzen nach Spaziergängen gerötet sind, deutet darauf hin, dass das Geschirr nicht richtig sitzt / nicht richtig verschnallt ist.

Stell Dir einfach vor, Du trügest keinen BH, sondern direkt auf der Haut einen aus dem Geschirrgurtmaterial geschneiderten Pullover - und würdest damit eine Dreiviertelstunde joggen gehen. Was Du bei DEM Gedanken empfindest, ist das, was Du dem Hund antust ...

LG

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke mal, daß das (ebenso wie beim Menschen) seine biologische Berechtigung hat. Das hängt damit zusammen, daß die Embryos quasi erstmal unisex sind und sich das eigentliche Geschlecht erst später entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Rüden haben auch Brustwarzen.

Mein Chester hat acht-mehr oder weniger symmetrisch

Meine kleine Nelly hatte neun Zitzen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Alle Hunde haben Brustwarzen. Männlein wie Weiblein. Zahl und Anordnung variieren, echte Symmetrie ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

Und das Geschirr sollte NICHT über die Brustwarzen laufen. Das scheuert nämlich auf Dauer ganz gewaltig und ist ziemlich unangenehm. Dass die Brutswarzen nach Spaziergängen gerötet sind, deutet darauf hin, dass das Geschirr nicht richtig sitzt / nicht richtig verschnallt ist.

Stell Dir einfach vor, Du trügest keinen BH, sondern direkt auf der Haut einen aus dem Geschirrgurtmaterial geschneiderten Pullover - und würdest damit eine Dreiviertelstunde joggen gehen. Was Du bei DEM Gedanken empfindest, ist das, was Du dem Hund antust ...

LG

Tina

Hallo Tina,

du kannst mir glauben, dass ich meinem Hund bestimmt nichts antun will.

Sich beim joggen die Brustwarzen aufzuscheuern, weil der BH nicht gut sitzt, kommt dem ja ziemlich gleich. Hatte ich GsD noch nicht, aber mein Mann (der zwar nie einen BH trägt, klar, aber eine Zeit lang sehr viel gelaufen ist).

Da wir morgen sowieso beim Tierarzt sind, werde ich ihn mal draufschauen lassen.

Es ist alles trocken, kein Blut, keine offene Schürf- oder Scheuerwunde. Wenn es denn die BW sind, war es auch eher das alte Geschirr. Das neue verursacht dann aber ggf. fortwährend eine Reizung und wird natürlich ausgetauscht.

Leider kann ich kein Foto machen, um diese Krusten auf dem Bild gut sehen zu können muss ich näher ran gehen, und dann ist es nur unscharf, also wieder nichts zu erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, haben sie ;):D 8 - 10 an der Zahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Tierarzt heute hat geguckt und diese Stellen als alte Schürfwunden diagnostiziert. Also nicht vom aktuellen Geschirr.

Eine Kruste ist auch heute abgefallen.

Wir werden also beobachten, ob sich da etwas neues entwickelt. Wenn nicht, ist alles gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Rüde lässt Hündin nicht mit anderen Rüden spielen

      So, nun haben wir auch mal ein Problem bei dem ich gerne mal etwas Forumswissen hätte. Wie einige sicher wissen, haben wir seit Ende Oktober eine (kastrierte) junge Hündin (ca. 1 Jahr) zu unserem unkastrierten, etwa 2 Jahre alten Rüden dazu bekommen. Die beiden verstehen sich gut und wir sind an sich sehr zufrieden damit wie es läuft Eine Sache gibt es aber, die sich nach und nach eingeschlichen hat und inzwischen doch ein Problem ist. Eddy lässt unkastrierte Rüden nicht (gern) mit Ri

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.