Jump to content
Hundeforum Der Hund
gorjana

Soll ich eine Hundebesitzerin werden?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

wir sind ganz neu hier... Wir, das sind Jessi 2 Jahre alt(Malteser- Shih-Tzu-Mischling) ind ich Janina,wir sind eine Pflegestelle für Hunde, wollte es vorher ausprobieren bevor ich mich für immer entscheide. Jessi ,ist unser dritter Hund.Der erste Griffon-mix aus der Tötungstation,sehr wild mit ausgepregtem Jagdtrib,der 2-te,Wuschel-mix ,ganz ruhig,total lieb wurde nach nur 3 Wochen weiter vermittelt.Jetzt haben wir unseren Traumhund bekommen ,klein,haarig und so süß.Wir waren alle verliebt in ihr.Sie ist 2 Jahre alt,kastriert und ruhig.Jeetzt muß ich sagen viel zu ruhig.Als wir sie bekommen haben (die Besitzerin wurde krank und hat sie abgegeben )Die Bekannte der Besitzerin mainte ,die Jessi wäre immer so ruhig.Ich habe immer gedacht daß sie noch bißchen Zeit braucht.Sie ist bei uns seit 2,5 Wochen aber so einen ruhigen Hund habe ich noch nie gesehen.Sie spielt nicht, sie rennt nicht sie geht immer bei Fuß.Auch wenn ich sie animieren will und losrenne ,läuft sie langsam hinter mir.Sie will auch nicht immer raus.Wenn sie grösseren Hund sieht geht sie sofort auf die andere Strassen Seite.Sie soll erst 2 Jahre alt sein ,wenn ich aber mit ihr spazieren gehe werde ich oft gefragt ,wie alt sie wäre? Wie erst 2 ich dachte viel älter. Sie tut mir richtig leid ,ich würde sie gerne behalten aber ich wollte immer schon einen Hund der noch bißchen Leben in sich hat.Habe aber Angst daß sie vielleicht krank sei.Oder gibt es wirklich so ruhige Hunde? Sie wurde auch die ersten 2 Jahre nicht geimpft, und so wie sie verfilzt war hat man sich nicht so wirklich um sie gekümmert.Kann man einem Hund das Spielen beibringen ,wenn ja ,wie?

LG

Janina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welcome00160.gif

Diese Entscheidung kann Dir wohl keiner abnehmen.

Andere würden sich über so einen ruhigen, kleinen Hund sicher freuen, aber

wenn Du meinst, das er nicht zu Dir passt, dann lass es lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, es passt sonst alles ,deshalb die Frage ,kann man einem ruhigem Hund das Spielen beibringen?Ich möchte aus ihr keinen Jagdhund machen ,sie sollte sich aber bißchen bewegen.Sie geht spazieren und danach legt sie sich schlafen,bis zum nächsten spaziergang.Wir haben paar Spielzeuge gekauft , ich krabele auf allen vieren über dem Boden,lege verschiedene Leckereien hin und es passiert nichts.

LG Janina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Janina,

zuerst Mal schön, dass du so eine süße Maus gefunden hast. Jetzt schreibst du ja, dass ihr sie auch erst seit gut 2 Wochen habt. Es kann sein, dass sie noch nicht richtig bei euch angekommen ist, das soll heißen, sie gewöhnt sich immer noch an euch, an die neue Umgebung und an ihre neuen Hundemenschen. Wenn sie länger bei euch ist, taut sie ja vielleicht noch etwas mehr auf und wird quirliger!

Allerdings gibt es tatsächlich auch Hunde, die sehr ausgeglichen und ruhig sind. Wir haben unsere Fly, die ein Tibet-Terrier-Mix ist, mit 2 Jahren bekommen und die ist auch seeeeehr ruhig und ausgeglichen. Im Haus fällt sie gar nicht weiter auf und auch sie, schläft sehr viel. Es hat auch bei Fly damals einige Zeit gedauert, bis sie wusste, dass sie jetzt zu uns gehört und Selbstvertrauen bekommen hat.

Aber auch Fly spielt nicht, jedenfalls mit nichts, was ich ihr anbiete (also Ball oder sonstiges Hundespielzeug!). Sie hat es einfach nicht gelernt und wenn überhaupt, nimmt sie schon mal ihre Rute zum Spielen.

Draußen, wenn wir mit ihr spazieren gehen, ist sie aber mittlerweile auch temperamentvoll, man kann mit ihr kleine Kunststückchen machen und sie zeigt einem richtig, dass sie Spaß hat.

Ob deine Jessi noch anders wird, kann ich dir nicht beantworten, aber nach 2 1/2 Wochen, kann man glaube ich noch nicht erkennen, was für einen Hund (ruhig oder temperamentvoll) du wirklich hast.

Übrigens haben wir es bei unseren beiden Tierheimhunden grundsätzlich so gemacht, dass wir mit ihnen zur Untersuchung zu unserer Tierärztin gefahren sind, nachdem wir sie geholt haben, damit wir wussten, ob sie gesund sind und das würde ich dir auch raten, wenn du dir nicht sicher bist, ob Jessi gesund ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.