Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
wimette

Was ist passiert?

Empfohlene Beiträge

Vor einiger Zeit hatte ich ein schockierendes Erlebniss!

Die Beteiligten waren:ein adulter Deutscher Schaeferhund mit seinem Besitzer,beide sehr ruhig.

Zwei junge Frauen mit einem knapp zweijaehrigen Westi.

Unfreiwilliger Zuschauer waren, eine Kundin mit ihrem zehnwoechigen Borderterrier und ich.

Der aeltere Herr wartete vor einem Restaurant mit seinem Hund, der Abstand zum Eingang etwa vier Meter.

Der Eigangsbereich war aus Glas, die Fluegeltueren auch.

Die beiden Frauen kamen angeregt schwatzend aus dem Restaurant, der dazugehoerende Westi, natuerlich an der obligatorischen Flexileine, zog seine Besitzerin hinter sich her!

Die Tuer(selbstoeffnend)geht auf und der Westi stuerzt auf deDSH los. Der erwachsene Hund steht auf und geht Kopfabwendend einige Schritte zurueck.

Die Frauen lachen,und der Westi startet seine naechste Aktion.

Wieder steht der DSH auf und geht einige Schritte(den Kopf abwendend) zurueck.Der Mann schuettelt mit dem Kopf,und geht noch weiter zurueck.

Da setzt der Westi zur dritten Aktion an!

Der DSH steht auf,packt den Westi,schuettelt ihn und der Besitzer sagt ganz leise:las das!

Da legt der DSH den Westi auf die Strasse, dreht sich um und entfernt sich ein kleines Stueck, setzt sich mit dem Ruecken

zum Ort des Geschehens.......

Es gab ein Mordsgezeter und Geschrei, es ist ja auch alles sehr schnell gegangen.Die nachfolgenden Wortwechel muss ich nicht wiedergeben, das koennt Ihr Euch selber vorstellen, wie es da zur Sache ging!

Was haltet Ihr davon? Wimette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

hat der Westie das überlebt?

Gestern hörte ich von der Voltigierlehrerin meiner Tochter, daß ihre Barsoihündin einen Pitbull getötet habe. Sie war mit ihren beiden Barsois spazieren, als der Pitbull an kam, sich auf den Barsoirüden stürzte und nicht davon abzubringen war. Er hat dem Rüden das Hinterbein kaputt gebissen, der Barsoi wird nie wieder Rennen laufen können. Daß ihm nicht noch mehr passiert ist verdankt er der Hündin die in den Kampf eingegriffen und dem Pitbull die Halsschlagader durchgebissen hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde dass ehrlich gesagt von seiten des dsh nicht wirklich... naja unverständlich.

Er wollte dem westi ja eigentlich nix und hat doch auch beschwichtigt.

Klar dass es ihm irgentwann auf den Keks geht!!!

Die beiden Frauen sind doch selber schuld wenn sie den Westi passieren lassen und das auch noch lustig finden!

Mein Hund hätte den Westi vielleicht schon längst gepackt gehabt, wenn er so angemacht wird. Und mein Hund ist nicht agressiv. Hätte mein Hund es nicht gemacht,hätte ich es getan! Also nicht SO aber hätt ihn verscheucht wenigstens und ihn... Keine Ahnung, ich glaub ich wäre ausgerastet!

Die Frauen sind, wiegesagt, selbst Schuld. Nur der arme Mann vom DSH bekommt jetzt wahrscheinlich ärger.

MfG

Nova & Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Besitzer des DSH hat die Körpersprache seines Hundes richtig gedeutet, er wollte keinen Ärger, hat beschwichtigt.

Wahrscheinlich ist der Mann davon ausgegangen, dass auch die beiden *Damen* ihren Westi kennen und verstehen!

War dann wohl leider nicht so.

Ich denke mal, obwohl der DSH sich aus seiner Sicht richtig verhalten hat, bekommt der arme Mann nun doch Ärger, denn es war ja schliesslich sein Hund, der zugepackt hat.

Mir tun der Mann und sein Hund unendlich leid, denn wieder einmal heisst es: Siehst du, und WIEDER hat ein DSH zugebissen! ?!?

Warum und weshalb dies geschah, interessiert dann aber niemand mehr, hauptsache die Geschichte kann schön aufgebauscht werden! :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate geb dir völlig recht!

Die beiden Tanten kriegen es anscheinend nicht auf die Kette ihren Hund zu kontrollieren und der arme DSH + Besitzer dürfen es jetzt ausbaden.

Ist ja auch zu witzig wenn so ein kleiner ein so größen Hund angeht und der dem auch noch ausweicht - nein wie witzig... aber wehe wenn nicht!

Wenn der DSH wirklich gewollt hätte und *aggresiv* gewesen wäre dann wäre jetzt wohl der Westi nicht mehr.

Ich verstehe manche Menschen einfach nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würden sich mal alle Hundebesitzer über die Sprache der Hunde informieren und würden sich somit vielleicht auch mal mit dem Geschöpf am anderen Ende der (Flexi-) Leine :[ auskennen würden solche Sachen nicht passieren. Der DSH hat ja nun wirklich alles getan um dem Konflikt aus dem Weg zu gehen. Find ich absolut daneben, dass dir Frauen auch noch darüber lachen. Jetzt lachen sie ja nicht mehr und der arme Mann hat Ärger. Zum kotzen so was.

Lg Carmen & Nayeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich Renate, Lisa, usw. an.

Mir tut der Besitzer vom DSH und der Hund selber voll leid.

Der Hund hat sich absolut richtig verhalten.

Wenn der Westi bzw. die Besitzer die Signale nicht verstehen, dann ist das denen ihre Schuld.

Meine Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schließe mich auch den Vorrednern an. Die Weiber fanden es wahrscheinlich noch toll, wie ach so mutig ihr Kleiner ist.

Ohne Worte ... :[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wimette, war denn der DSH an der Leine? So wie Du schreibst, klingt es nicht danach.

Mir fehlen die Worte für diese Szene. Wie habt Ihr Euch verhalten? Konntet Ihr als Zeugen nützlich sein? Was ist dem Westi passiert?

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würde auch interessieren wie das ausging. Diese Weiber... helfen noch Klischees zu verstärken...

Ich als DSH-Halter hätte spätestens beim zweiten Mal was zu den "Dämlichkeiten" gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.