Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Brut- und Setzzeit 1. April bis 15. Juli - Leinenpflicht - wer hält sich dran?

Verhalten in der Brut- und Setzzeit  

5 Stimmen

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

Empfohlene Beiträge

Bei uns ist leider vor einer Woche ein Reh von einem Hund gerissen worden, der Jäger hat es gehört, den Hund aber leider nicht mehr gesehen.

Nun liegt er täglich auf der Lauer, um besagten *Täter* zu finden.

Das heisst für uns alle hier, totale Leinenpflicht, denn jeder rennende oder hetzende Hund ist für diesen Mann im Moment der potentielle *Täter*, und somit zum Abschuss frei gegeben!

Also haben hier alle darunter zu leiden, nur weil EIN Hundebesitzer nicht aufgepasst hat! :(

Für mich ist es keine Tragödie, in der Zeit den Hund anzuleinen, aber durch so eine Sache kommen auch die Hundebesitzer in Verruf, die ihre Hunde, wie Anja schon gesagt hat, nur auf den Wegen laufen lassen und abrufbar sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

der Jäger sollte dem Besitzer in den Arsch schiessen :[

Mich regt sowas total auf.Man muß doch wissen ob sein Hund Spaß am jagen hat und dann ist es meine Pflicht den Hund an der Leine zu lassen.Alleine schon weil ich Tierfreund bin und es nicht toll finden würde wenn mein Hund ein Reh tötet und ich hab halt auch muffe das Kyra abgeschossen wird.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bärenkind,

stimme mit dir 100% überein!!!

Lg Hans Georg

Je tiefer man in die Vergangenheit blickt, desto weiter sieht man in die Zukunft

Winston Churchill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe das zwischen Hundehaltern und Jägern etwas anders. Eines vorweg: Bisher konnte ich meine beiden TWH immer abrufen. Bis auf einen Unfall mit meinen Rüden ist noch nie etwas passiert. (Unfall -> Schleppleine und der Depp von Junghase springt auf in meine Richtung!)

Ich denke fast keiner könnte zu 100% ausschliessen, das sein Hund nie etwas erlegen würde. (kann ja auch mal nur ein Rebhuhn, Hase oder sonst was sein)

Wenn meine ein Reh erlegen würden, würde ich dies den Jagdherren melden und für den Schaden aufkommen. D.h. ich kaufe das Reh ab und gut ist es. (Hab ja auch eine Gefriertruhe :P )

Wenn jeder Unfall gemeldet und geregelt würde, hätte Waidmann keinen Grund sich auf "Lauer" zu legen.

Allerdings würde ich auch keinen Waidmann raten einer meiner Hunde zu schiessen :schwert:church:boxing

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hier an der Erft lebt das Wild dichtgedrängt. Da müssen die Hunde schon gut hören, um frei laufen zu dürfen. Das bedeutet Arbeit, die oft nicht geleistet wird.

Leider ist es so, das hier Hundebesitzer mit Rassen wie Rodesian, Weimaraner, Pointermischling (wirklich; überwiegend Jagdhunde oder Mix) ihre Hunde schlicht ableinen und mit dem Satz: er muß sich ja auch mal strecken...abpesen lassen.

Diese Leute trifft man meist ohne ihre Hunde oder die Hunde ohne ihre Herren( und Damen). Da die Hunde weder im Kommando stehen noch friedlich sind, darf sich jeder, mit oder ohne Hund, auf eine Begegnung mit ihnen freuen.

( O-Ton zu einem Jogger, der Angst hatte: sie müssen ruhig stehen bleiben, da macht er nichts...)

Zur Krönung bekommen sie noch Signalhalsbänder angelegt, um vorzutäuschen, Jagdhunde bei der Arbeit zu sein.

Über was an üblem Leumund für Hund in Wald und Feld soll man sich da noch wundern?

Da hilft nur eigenes, vorbildliches Verhalten, um nicht mit "denen" gemein zu werden.

@freier Franke: 100 prozentige Sicherheit wird es vielleicht nicht geben. Aber was heißt "nur ein Rebhuhn oder Hase oder sonst was"? Gewildert ist gewildert.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@visitor: Stimmt! Gwildert ist gewildert. Aber ich für meinen Teil würde nicht wegen einen Rebhuhn zum Jäger gehen und fragen was das kostet ;)

Ich meinte auch nicht, dass dies vorkommen sollte! Allerdings habe ich Glück, dass Mäuse nicht bejagd werden. Die fängt meine Hündin leidenschaftlich. Was wieder die Frage aufwirft, was ist denn jagdbar?

Übrigens stamme ich aus einer Jägerfamilie. Ich selbst halte nicht viel wie die Jagd ausgeübt wird und auch vom Gesetzgeber geregelt ist, aber ich denke auch hier ist einiges im Umbruch, alleine durch Gerationenwechsel und dem Umdenken der Jäger bezüglich Naturschutz und auch Haustierhaltung. Hier ist die Jägerschaft auch z.B. bei den Schutz der Wölfen am umdenken. Einige haben dies schon lange vollzogen, andere denken noch und andere scheinen zu alt zum denken zu sein :D

Es kommt wie immer darauf an wie sich beide Seiten, also der Hundehalter und der Jäger verhalten. Bisher hatte ich noch keine Probleme diesbezüglich. Nur ein komischer Kauz von Landwirt meinte er sorge dafür dass mein Hund abgeschossen wird. (Er hatte angeleint als 12 Wochen alter Welpe in eine Wiese gepieselt) :respekt:

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist mal wieder soweit, am Sonntag beginnt die Brut- und Setzzeit.

Hand auf`s Herz, haltet ihr euch daran oder laßt ihr die Hunde weiter leinenlos laufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich?

Teils- teils, aber im Wald auf jeden Fall an der Schleppleine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Birgit, was heißt Teils/Teils?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhem, da muss ich mal ganz naiv fragen, wo steht das genau mit der Brut- und Setzzeit? Bisher habe ich dazu nur rausgefunden, dass die Leinenpflicht in dieser Zeit individuell von der Gemeinde geregelt werden soll.

Weiter habe ich einen Link

aus Hessen vom Landesjagdverband gefunden, wonach per Pressemitteilung vom März 2007 eine solche Anleinpflicht gefordert wird. Demnach kann ja wohl noch keine Anleinpflicht, zumindest in Hessen, existieren.

a015.gif

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plaudern im Juli

      Neuer Tag,  neue Woche, neuer Monat, neuer Kaffee  

      in Plauderecke

    • Abstimmung Fotowettbewerb - Juli 2019 - Mach mal Pause!

      ________________________ Fotowettbewerb Juli 2019 ________________________ Mach mal Pause! ________________________   Es sind 11 Bilder zum Thema Mach mal Pause!  eingeschickt worden Ihr könnt einmal abstimmen, und zwar für ein oder mehrere Bilder  Sobald ihr abgestimmt habt, seht ihr auch die aktuellen Resultate es ist nicht möglich nochmals abzustimmen niemand sieht für welche Bilder ihr abgestimmt habt Lasst euch also Zeit und

      in Hundefotos & Videos

    • Fotowettbewerb - Juli 2019 - Mach mal Pause!

      ____________________________ Fotowettbewerb - Juli 2019 ____________________________ Thema Mach mal Pause! ____________________________       Das Thema durfte Zyramaus, in Absprache mir Ferun, die den letzten Wettbewerb zum Thema Eis, vom Juni 2019 gewonnen hat, bestimmen     So geht's   Inhalt Jeder der Lust hat, darf ein eigenes Foto, das irgendwie zum Thema  Mach mal Pause! passt, einschicken wie ihr das The

      in Plauderecke

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn

      in Hundewelpen

    • Agility Seminar mit Hinky Nickels 29./30. April

      HSG Franken Schnauzen e.V. http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   NUR NOCH PLÄTZE OHNE HUND

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.