Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Jetzt wirds verrückt! Die Invasion der Würmer nimmt überhand! *Angst*

Empfohlene Beiträge

Ja ich schon wieder... und ja es geht schon wieder um die Würmer! :Oo

Nach 3 tägiger Wurmkur hat sich der Wurmbefall bei Vilma immer noch nicht eingestellt!

Die Viecher kommen nach wie vor lebend raus! *ekelhaft sag ich euch* :motz:

Es kommt ihr oben wie unten... :(

Timmi hat sie mittlerweile auch schon obwohl ich, kurz nachdem die Würmchen bei Vilma entdeckt wurden, auch sofort entwurmt hab (auch über drei Tage). :wall:

Mittlerweile hab ich auch schon ein seltsames Gefühl in der Magen- Darmgegend...

Werd nachher zu erst zum Tierarzt und nochmals mein Wurmproblem vorstellen und danach zu meinem Hausarzt und mich selbst "entwurmen" lassen... :Oo

Können denn Würmer wirklich so hartnäckig sein? Soll ich lieber den Besitzern von Timmi-Spielkumpels auch Bescheid sagen dass die ihre Hunde auch nochmal auf Würmer untersuchen lassen sollen?

So langsam fang ich an von Würmern zu träumen, ich hab die Fre*** langsam dick von diesen Viechern! :motz:

Liebe Grüße

*die Familie Wurm :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anne hatte denn dein Tierarzt die Würmer gesehen ? L.G. Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, hat er nicht... aber gut dass Dus sagst... vielleicht sollte ich mal welche mitnehmen! *Licht geht auf* :D Danke!

Bin mir aber schon ziemlich sicher dass es Spulwürmer sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anne ,habe unsere fotografiert :D und bei uns waren es Spulwürmer *igitt* ,aber das Mittel half sofort :D . L.G. Maja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Pai hab ich keine lebenden Wuermer gesehen, aber massenhaft tote nach der Wurmkur. Absolut widerlich!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tiny hatte mal einen Kürbiskernbandwurm, der auch nicht nach einer Tablette weg war, musste nach ein paar Tagen noch mal ein Drontal nehmenund dann war's erledigt.

Um was Positives zur Sache zu sagen: Hast du Würmer, bist du nie alleine! :Oo:wall::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um was Positives zur Sache zu sagen: Hast du Würmer, bist du nie alleine! :Oo:wall::D

Hihi, da hast Du wohl Recht! Zur Zeit sind wir ja alle mehr als gut besucht... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anne :winken:

Vielleicht war die Wurmkur ja für diese Art von Würmern gar nicht ausgelegt!

Grundsätzlich immer beide Hundis gleichzeitig entwurmen! Und ich würde den Besitzern der Spielkumpels auf jeden Fall anraten, auch eine Wurmkur zu machen!

Sammel den Kot deiner Beiden auf jeden Fall die nächste Zeit immer ein und entsorge ihn, so verhinderst du die Ansteckung anderer, bzw die Wiederansteckung deiner Fellnasen ;)

Nimm ruhig eine Kotprobe mit den Wümchen mit zum TA-Besuch!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, das ist ja echt eklig! :(

Beverly hatte 3 mal Bandwürmer (Maus gefressen), diese wurden allerdings schon 2-3 Stunden nach der Wurmkur tot ausgeschieden.

Bin mal gespannt was der Tierarzt dazu sagt.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Benni habe ich im Urlaub - gleich am 2. Tag - einen Bandwurm im Kot entdeckt. :(

Am Montag sind wir sofort zum Tierarzt und der gab mir zwei Tabletten mit (eine für sofort und die andere für in zehn Tagen). Die nächsten Tage ich verstärkt der Kot kontroliert und nur noch am gleichen Tag einen Wurm endeckt.

Sonst "guckte ich mir immer den Kot von Benni an und lasse halbjährlich ne Kotuntersuchung machen. Es war seit dem ich ihn habe (05.10.2007), dass erste Mal das er Würmer hatte. :)

Liebe Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hier wirds heiß...

      ... oder was kocht ihr euch so jeden Tag?    Ich brauchte heute mal Essen was mich anschaut.   Gebraten in Knoblauchbutter, dazu frischen Tomatensalat und Baguette zum dippen.    

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bevorstehende Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor neuen Infektionsüberträgern

      Es wird nicht besser mit den Viechern, im Gegenteil:    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/drohende-zecken-invasion-2019-experten-warnen-vor-neuen-gefaehrlichen-infektionen-20190110436153   Noch läuft Minos ohne Schutz, aber schätzungsweise wird es nicht mehr lange dauern, bis er die erste Zecke mit nach Hause bringt.    Wie sieht es bei euch aus? Laufen eure Hunde schon mit Zeckenschutz, gibt es was Neues am dem Markt, was man anwenden kann, oder setzt ih

      in Gesundheit

    • Angst und Stress bei Hund

      Hallo, ich hoffe mir kann einer von Euch einen Rat geben. Wir haben seit 5 Jahren einen Terrier Mischling und einen Rhodesian Ridgeback. Beide Hunde sind aus Notstellen. Bekannt ist dass beide ein arges Problem mit Gewitter und Knallerei haben. Dies haben wir immer berücksichtigt und beugen entsprechend vor . Unsere Hunde sind unsere Wegbegleiter und sehr wenig allein. Das war bisher auch nie ein Problem. Im Auto ist das bis heute kein Thema. In der Wohnung ist der Terrier seit neuestem nicht ma

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst beim Hund

      Wir haben einen 5 jährigen Labrador der durch einen anderen Hund in seinen jungen Jahren sehr dominiert wurde.Wenn der andere Rüde sich vor ihn gestellt hat,hat unser Hund am ganzen Körper gezittert.Wir haben diese Situation gelöst aber leider ging das zwei Jahre lang und aus einem lustigen lieben Hund wurde ein ängstlicher angespannter Hund.Wir konnten diese Situation wirklich nicht ändern nur dazwischen gehen.Der andere Hund ist vor 3 Jahren verstorben aber diese Zeit hängt noch in ihm.Wir hab

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.