Jump to content
Hundeforum Der Hund
Susanne.kuen

Kastration einer Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo

Wir haben unsere Lady mit 5 Monaten kastrieren lassen. Eigentlich um Problemen mit unserem Rüden vozubeugen. Bei der OP war ich dabei. Ohne Probleme. Ob sie sich verändert hat kann ich gar nicht beantworten. Aber sie ist weder zickig noch hat sie mit Hündinnen oder Rüden Probleme. Halt neutral. Einzig das Fell hat sich verändert. Binnen kurzer Zeit wurde es stumpfer, weicher und immer mehr. Kann aber auch sein, das es auch ohne OP so geworden wäre. Übergewicht hatte sie nur in der Zeit, als sie bei Oma lebte. Das lag aber an der guten Küche dort. Mittlerweile hat sie durch viiiieeeel laufen ihr Idealgewicht erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ ladylu

wir überlegen unserer auch kastrieren zu lassen - ist uns auch vom Tierarzt empfohlen worden - da wir nicht züchten und sie von ca. 5 Hunden auf unserer Straße die einzige Dame ist finden wir das auch besser das vornehmen zu lassen.

Wenn ihr eure mit 5 Monaten habt kastrieren lassen handelt es sich ja um eine Frühkastration denn das ist ja vor der ersten Läufigkeit.

Hat irgendjemand hier schon schlecht Erfahrungen damit gemacht?

Ist das nun gut oder schlecht eine Kastration so früh wie möglich zu machen? :???

Grüssli von Sunny mit Amy smilie.php?smile_ID=1820

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch mal ein paar Fragen zu diesem Thema.

Snickers steckt im moment mitten in ihrer ersten Läufigkeit und es läuft bis jetzt alles prima. Wir sind noch am überlegen, ob wir sie kastrieren lassen oder nicht.

Ich habe vor kurzem mit einem Nachbarn über dieses Thema gesprochen. Der hatte mir auch geraten, sie kastrieren zu lassen. Sein DSH wurde vor kurzem operiert, weil sie in der Gebärmutter und den Eierstöcken total vereitert war. Auch sein Tierarzt hat im gesagt es wäre besser Hündinnen so früh wie möglich zu kastrieren wenn man nicht züchten will. Und das wollen wir auf keinen Fall.

Es stellen sich mir fragen wie:

- Wird dadurch das Risiko von Vereiterung und Krebs wirklich gemindert?

- Ist es schlimm, wenn sie noch nicht richtig ausgewachsen ist?

Labi`s brauchen ja etwas länger bis sie "Erwachsen" sind. Haben mir zu mindest schon einige Labi-Besitzer erzählt.

- Kann man mit der Entscheidung "Kastrieren – ja" etwas falsch entscheiden?

- Kann man auch zu spät Kastrieren? Wenn ja, wann ist es zu spät dafür?

Ich bin mir einfach noch nicht schlüssig, ob ja oder nein.

Rüden haben wir hier sowie so fast keine. Also deswegen werde ich es nicht machen lassen. Mir geht es einfach um die Gesundheit meines Hundes. Und wenn ich damit das Risiko von Krebs oder ähnlichem wirklich eindämmen kann, werde ich es wahrscheinlich machen lassen.

Es heißt ja auch immer man solle eine Hündin einmal Welpen bekommen lassen, dann hätte sich das mit dem Krebs auch erledigt. So richtig glauben kann ich das aber nicht. Die Hündin eines Bekannten hatte 2 mal Welpen und ist dann trotzdem an Gebärmutterkrebs gestorben.

Ich bin zur Zeit total verwirrt und es wäre schön wenn jemand etwas "Licht ins Dunkel" bringen würde.

Jeder (die Leute aus meiner Umgebung) erzählt etwas anderes darüber. Aber wem darf man glauben???

Grüssle Chrissy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da kann ich dir leider auch keine Antworten geben- habe beinahe die gleiche Frage gestellt unter,, Totaloperation``-die Antworten und Meinungen sind sicher auch für dich interessant!

Ravannah mit Fellkindern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur sagen, daß ich wirklich immer immer öfter mit bekomme, daß unkastrierte Hündinnen an Gebärmuttervereiterungen und Gesäugetumoren operiert werden müssen-und das dann in einem eher kritischen Alter.

Ich kann auf Grund dessen das negative Gerede um Kastrationen/Sterilisation überhaupt nicht nachvollziehen.

Meine Mutter hat sich auch sterilisieren lassen, und hat sich deswegen nicht weniger Frau gefühlt. Den Hund stört das überhaupt nicht. Wichtig ist nur spätestens nach der 1. Läufigkeit zu kastrieren, denn nur so kann man das Krebsrisiko noch durch die OP reduzieren. Wartet man länger bringt es in diese Richtung nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor und nach der ersten Läufigkeit ist def. zu früh. Besonders bei einem Spätentwickler.

Ich laß meine Hündin nicht kastrieren...und ganz ehrlich...nur aus dem Grund, weil ich a) nen Rüden habe, und B) weil viele Rüden in der Nachbarschaft wohnen....ist für mich absolut kein Argument. Da will man es sich meiner Meinung nach zu einfach machen.

Alles raus nur weil das Tier irgendwann erkranken könnte...dann müßten wir Frauen uns auch einiges überlegen, oder? Wieviel Frauen erkranken jährlich an Brustkrebs?

Aber muß ja nu jeder selber wissen :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...