Jump to content
Hundeforum Der Hund
Moni84

Ich dachte Ruten und Ohren zu kupieren ist verboten...

Empfohlene Beiträge

In meiner Nachbarschaft ist auch eine halbjährige Dobi- Hündin. Ohren und Rute kopiert, aber sie kommt aus Polen. Von dort holt man sich wohl neuerdings gern Rassehunde, die kopiert sind. :wall:

Hier ist das ja so nicht mehr möglich : Papiere+ kopiert. Kopierte Hunde dürfen ja wohl auch nicht mehr zur Zucht eingesetzt werden!?

Toll ist bei der Dobihündin: Das Frauchen will sie zum "schutzhund" ausbilden. Verfehlt nur irgendwie schon jetzt ihr Ziel: Jedes Knurren oder Zähnefletschen ist ein Grund zum Freuen. Agressionen sind toll! :wall::motz:

Mit einem halben Jahr kann diese Hündin schon nicht mehr ordentlich mit anderen Hunden spielen, weil sie einfach viel zu aggressiv wird :(

Ich finde das Kopieren sowas von unschön! Sinnlos und Tierquälerei :(

Man verstümmelt doch den Hund!!!

Macht mich total traurig und ich muss echt sgaen, dass ich mittlerweile fast prinzipiell Abstand von Hundehaltern mit kopierten (jungen) Hundis halte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier läuft auch einer rum... Ein bildschöner Dobermann-Rüde.

Dummerweise auch vollkupiert. Am Auto ein riesiger Aufkleber mit Zuchtnamen hinten drauf... Da komm ich glatt mal auf die Idee, danach zu googlen. Ganz ausländisch klingt mir der nämlich nicht.

Man sieht den Mann mit dem Hund nur sehr zeitig und sehr spät abends mit ihm laufen. Er bekommt ihn kaum mehr gehalten. Der Hund ist null erzogen bzw kennt infach keine anderen Hunde (mehr). Schade um dieses Tier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... nur als Anmerkung: Der Zuchteinsatz von kupierten (nicht kopierten Hunden - Kopien sind das mitnichten ;) ) ist nach wie vor legal. Du kannst im VDH züchten und wenn Du dann mit Deiner Hündin z. B. nach Ungarn fährst zum decken (wo Kupieren noch gang und gäbe ist), dann kannst Du den dort zur Zucht zugelassenen kupierten Rüden verwenden.

In Deutschland kann man - im VDH - keinen kupierten Hund mehr zur Zuchtzulassung bringen.

ABER grade der Dobermann leidet darunter, daß Leute es mögen, daß der Hund vollkupiert gefährlicher aussieht. Die Leute kaufen diese Hunde wegen ihrem schlechten Image. Und das haben diese tollen Hunde nicht verdient.

Die oben geschilderte Hundebesitzerin ist da ein leider typisches schlechtes Beispiel.

Wir hatten bei uns auf dem Hundeplatz auch mal Besuch von einem jungen Mann der bis zur SoKa-Hysterie einen SoKa hatte und sich nun einen Dobermann besorgt hatte - und dem selber die Ohrenkupiert hatte. Der Hund war ein Traum von Freundlichkeit und Zugänglichkeit. Er wollte auch eine Schutzhundausbildung bei uns machen. Ist aber daran gescheitert, weil er sich geweigert hat seinen Hund auch in der Unterordnung zu arbeiten. (Ohne Unterordnung kein Schutzdienst bei uns.) Und dann hat ihn natürlich auch gestört, daß bei uns sportlich gearbeitet wird - also keine Aggressionförderung gegen Menschen.

Aber genau das sind die Leute, die dieser Rasse nur schaden. Traurig das.

Gruß,

Claudia

P.S. Übrigens ist eigentlich auch die Haltung von tierschutzwidrig kupierten Tieren verboten. Eigentlich. Denn es schert sich niemand - auch kein Amtstierarzt darum. Und was sollte man auch mit den verstümmelten Hunden machen. Töten wäre auch nicht tierschutzgerecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[w] Das Kupieren verstösst gegen das Tierschutzgesetz. Das Befürworten verstößt gegen unsere Forumsregeln[/w]

Es wird diskutiert, und damit :closed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.