Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

Bin sowas von sauer !! :-(

Empfohlene Beiträge

Habe die Tage in der Box vom Vorfall auf dem Hundeplatz bei uns erzählt:

Am Mittwoch waren die Anfänger zum ersten Mal da, ausnahmsweise mal ne supernette Truppe mit tollen Hunden, zwar alle unerzogen, aber lieb!

Nach der Stunde durften die Hunde, auf allgemeinen Wunsch, zusammen spielen, jeder achtete auf seinen Hund, dass keiner *mobbt*.

Aber alle waren lieb, haben super zusammen gespielt.

Es waren alles Hündinnnen, bis auf einen Rüden.

Dann liess meine Vereinskollegin, die den Kurs mit mir zusammen macht, ihren Rüden in die Gruppe.

Ihrer ist mit anderen Rüden nicht verträglich, aber ich habs leider zu spät gesehen.

Und was macht dieser Rüpel?

Schnappt sich den armen, 6 monate alte Rüde aus der Gruppe, und nimmt den mal grad auseinander! :o

Ich konnte schnell genug dazwischen gehen und den *Stänkerer* packen und hab ihn über den Zaun geworfen.

Die Kollegin fand die Sache nicht so schlimm, es floss ja kein Blut! :o

Angeblich hat sie nicht mitbekommen, dass da ein Rüde bei ist!

Dabei haben wir vor der Stunde noch den *Hahn im Korb* bewundert, mit so vielen Weibern auf den Platz gehen zu können!

Heute abend steht nun das Frauchen von dem überfallenen Hund weinend vor meiner Tür!

Ihr Hund lässt sich zu Hause nicht mehr anfassen, Spaziergänge werden zur Tortour, er läuft nur noch mit eingekniffenem Schwanz und alle anderen Hunde verursachen ne halbe Ohnmacht bei dem armen Kerlchen! :(

Das hätte einfach nicht passieren dürfen, und ich bin so was von sauer!

So, dass musste ich mal loswerden!

Jetzt ist die Frage, wie kann man Frauchen und Hund helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn so ein Zwischenfall einen 6 Monate alten Hund dermaßen aus der Bahn wirft, muss offensichtlich schon ziemlich viel in der Erziehung / Bindung / Sozialisierung des Hundes schief gelaufen sein.

Zudem sollte (insbesondere im Verein) ein sicheres Abrufen des Rüden eine Selbstverständlichkeit sein (-> das hat nämlich auch etwas mit Erziehung zu tun).

Übrigens: Ein 6 Monate alter Hund wird in der Regel relativ schnell submissive (beschwichtigende) Gesten zeigen. Ist der andere Hund normal, passiert da nämlich gar nix außer einem riesen Krach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje Renate, so ein Mist!

Ich denke, zuerst einmal sollte Deine Kollegin sich bei der Frau entschuldigen. Das ist ja wohl das mindeste. Wer weiss was passiert wäre, hättest du nicht so schnell reagiert und eingegriffen.

Tja, aber wie hilft man jetzt dem Hund?

Der Kleine hat doch offensichtlich einen Schock :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, das ist ja ne heftige Story!

Zu dem Anfassen hätt ich was, hab ich von Thomas so gelernt für mein Hund. Futter oder Leckerli langsam aus der Hand füttern, jedes Stück ruhig beschnuppern und beknabbern lassen, bis es weg ist. Nebenbei, mit der anderen Hand, streicheln und untersuchen. Der Hund lernt das es schön ist, gestreichelt zu werden.

Bei mir hat das super geklappt, mein Hund hat das nach ganz wenigen Malen schon geschnallt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre auch stinksauer!!! Ausgerechnet jemand, der es besser wissen sollte, macht solch einen Mist!

Von wegen "Das ist nicht schlimm"! Gerade junge Hunde können durch solche Vorfälle dauerhaft fehlgeprägt werden. :[

Die Besitzerin tut mir leid! Hat der Rüde nun vor allen Hunden Angst oder "nur" vor Rüden? Ich würde mich mit der Besitzerin außerhalb des Platzes treffen und versuchen, den Rüden mit ganz viel positiver Bestärkung an friedliche Hunde heranzuführen.

Wenn sich der Kleine nicht anfassen lässt, hat er wohl Schmerzen. War er beim Tierarzt? Manche Bissverletzungen sind anfangs kaum sichtbar und infizieren sich in der Tiefe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mark, körperlich ist da auch nichts passiert, also ne Verletzung.

Aber der Kleine hat beschwichtigt, und der Rüpel hat es nicht akzeptiert, immer wieder drauf auf den Kleinen, obwohl der das Weite suchte!

Dieser Hund durfte einfach nicht in die Gruppe, ich weiss, wie er bei anderen Rüden ausrasten kann!

Ich wäre niemals auf den Gedanken gekommen, meinen Boomer da rein zu lassen!

Ich kenne meinen Hund, und weiss, dass er sich evtl. nicht abrufen lässt.

Dieser Schnauzer erst recht nicht!

Meiner ist ja schon schlimm, aber der Schnauzer übertrifft die Giftigkeit meines Boomers um Längen!

Mich macht halt wütend, dass die Kollegin verantwortungslos gehandelt hat!

Und ne Entschuldigung kam auch nicht, nur der Hinweis, das ihrer halt nun mal so sei! ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War das der Hund mit dem Anfangsbuchstaben "P"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja richtig blöd gelaufen.

So wie er sich jetzt gibt wird es nicht leicht werden ihn wieder zu einen unbeschwerten Hund zu machen.

Selbst das er sich nicht einmal mehr von Frauchen anfassen läßt ist schon ein zeichen von seiner Unsicherheit.

Hoffendlich entwickelt er sich nicht zum Angstbeißer.

War sie schon beim Tierarzt vielleicht hat er doch was abbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renate: Das Weite suchen ist auch kein angemessenes Verhalten des "Kleinen". Angemessen ist stehenzubleiben, den Kopf abzuwenden, Schwanz einziehen, Ohren anlegen, auf die Seite drehen, pföteln etc. ... aber nicht wegzulaufen.

Nichts desto trotz: Der andere Hund muss sich natürlich sofort abrufen lassen, das ist klar.

Apropos Hundewiese ... da lernen Junghunde sowie Rüpel zumindest Sozialverhalten, wenn der Mensch dann auch noch die Lage kontrollierend begleitet, hat man optimal Voraussetzungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mark:

Apropos Hundewiese ... da lernen Junghunde sowie Rüpel zumindest Sozialverhalten, wenn der Mensch dann auch noch die Lage kontrollierend begleitet, hat man optimal Voraussetzungen.

Und weil das letztere häufig nicht der Fall ist, meide ich solche Massenversammlungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.