Jump to content
Hundeforum Der Hund
°°NICO°°

Wir brauchen eure Hilfe - Futterfrage bei Hund mit Epilepsie!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben!

Also, wie ihr vielleicht schon wisst, hat unsre Amy Epilepsie! Daher sollten wir ganz genau darauf achten was wir ihr füttern! Im Moment bekommt sie Morengo classic, da sind 10.8 % Fett und 22 % Protien! Das ist allerdings nicht sehr geeignet, deshalb sind wir auch Futtersuche!

Sie sollte mehr Fett bekommen also ca. um die 15 % Fett und auch so um den Dreh mit dem Proteinen! Wäre toll wenn ich mal bei euerm Futter schaun würdet und er uns dann schreibt! Das wäre:sensation

Also :danke schon im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kathi!

Ich füttere Animonda und hab mich noch mal für Dich auf der Seite umgeschaut. ;)

Schau mal, vielleicht ist das ja geeignet: INTEGRA Sensitive

Liebe Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Mühe, aber hat eindeutig zu viel Protein! ;) Es ist echt sooo schwer ein geeignetes Futter zu finden! Denn wenn wenig Protein drin is, is auch meistens wenig Fett drin! echt doof!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

auch hier würde ich mal www.markus-muehle.de empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:) Hallo meine lieben,

habe mich mal für Amy bei den Futtersorten welche wir im Geschäft verkaufen umgeschaut und habe vielleicht etwas gefunden.

Von der Fa. Bozita (schwedisches Hundefutter) gibt es auch die Premium-

schiene namens ROBUR (wenige Futterläden haben es im Programm)

Die Sorte für Amy wäre evtl. LOW PROTEIN mit echtem Elch (leeecker :D)

Hier die Werte für Fett + Protein : Rohprotein: 22% / Rohfett: 16%

Kostenfaktor: 15,00 kg - 48,90 Euro

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen.

PS: Frag einfach bei Bozita an, welches Futtergeschäft aus Eurer Nähe auch Robur im Programm hat ;)

Gruß Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmals danke für eure Mühe! :D Wir werden mal schaun und uns nochmal umhören.. irgendwas wirds doch für unsre Maus geben, was sie essen kann! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich habe das Futter für meinen Epihund getreidefrei umgestellt und füttere seit einigen Jahren Ente und Kartoffel von Josera. Nichts anderes, auch keine Leckerlis, außer ab und zu Rinderkopfhaut zum Knabbern. Mit einer eher geringen Phenoleptildosis kommen wir mittlerweile mit 2-3 Anfällen pro Jahr über die Runden - anfangs waren es erheblich mehr und heftigere Anfälle. Mein Hund hat die Anfälle bekommen mit ca 1 1/2 Jahren, jetzt ist er 6 Jahre alt. Wie gesagt, ich bin fest davon überzeugt, dass die Umstellung auf getreidefreies Futter sehr viel dazu beigetragen hat, die Anfälle erheblich zu minimieren. Wenige Wochen nach dem Futterwechsel konnte man das schon bemerken. Ich hoffe, meine Erfahrung konnte dir weiterhelfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Thema ist von 2005 - der Themensteller hat inzwischen wohl ein Futter gefunden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben,

das mit Amy tut mir leid, Epilepsie ist wirklich nichts schönes...

 

Sie sollte mehr Fett bekommen also ca. um die 15 % Fett und auch so um den Dreh mit dem Proteinen! Wäre toll wenn ich mal bei euerm Futter schaun würdet und er uns dann schreibt! Das wäre:sensation

Was das Futter betrifft: Ich kenne einige, die mit josera large breed und fleisch&reis gute Erfahrungen gemacht haben. Laut Deklaration sind da auch 26 % Protein und 16 % Fett drin. (Siehe https://www.josera.de/shop/heimtier/hundefutter/hundefutter-fleisch-und-reis.html#Alleinfuttermittel%20f%C3%BCr%20ausgewachsene%20Hunde).

Füttert sonst noch jmd josera? Ich kenne mich mit diesem Hersteller leider nicht allzu gut aus...

 

Liebe Grüße

KimbaLisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Epilepsie bei junger deutscher Dogge

      Hallo zusammen,   ich bin mittlerweile relativ verzweifelt und hoffe hier Erfahrungen zu finden.   Hier die Fakten:   Jaro, Deutsche Dogge (geb. 30.01.2018), vom Züchter, männlich, getreidefreies Trockenfutter (Wolfsblut), ganz lieber ausgeglichener Hund der mit jedem zurecht kommt.   01.10. hatte er seinen ersten Anfall - also im Alter von grade mal 8 Monaten - er hat sehr stark gekrampft, gekotet und uriniert, war nach dem Anfall kompett unorientiert, is

      in Hundekrankheiten

    • Epilepsie macht uns fertig :( Benötigen dringend Hilfe!

      Guten Abend,  ich bin neu hier und finde es toll, dass es diese Seite gibt! Mein Name ist Michaela und wir haben 2 Aussis, eine kastrierte Hündin und einen nicht kastrierten Rüden. Unser Rüde leidet seit fast 1 Jahr an Epilepsie und bekommt Luminal, das er leider überhaupt nicht verträgt. Ständig offene Hautstellen und Juckreiz quälen ihn. Was jedoch viel schlimmer ist, ist die Tatsache dass Jack trotz des Medikamentes weiterhin im Abstand von etwa 5 Wochen Anfälle hat. Und davon nicht nur

      in Hundekrankheiten

    • Epilepsie? Simparica? Welpe!!!

      Hallo ihr lieben!  Ich bin neu hier, ich habe einen Labrador border collie mischling der 18 Wochen alt ist.  Er ist eigentlich ein sehr aufgeweckter, extrem intelligenter hund, der durch denn collie und sehr forderr und oft seine grenzen austestet aber wir lieben ihn überalles so wie er ist.  Leider hat er zum einen keine Hoden bekommen, also sie sind nicht abgestiegen und zum zweiten hatte er nun schon 3 epileptische anfälle. Den ersten mit 15 wochen und die letzten beiden am Sam

      in Hundekrankheiten

    • Hund bekommt nach OP Epilepsie und uriniert wieder in die Wohnung

      Hallo, und danke für die Aufnahme in diesem Forum. Ich möchte euch mal unser Problem schreiben, vielleicht hat jemand einen Rat für mich. Unser kleiner 12jähriger Westie wurde operiert. Ihm wurde ein Tumor am Darm entnommen und gleichzeitig kastriert, weil er andauernd eine Prostatavergrößerung hatte. Der Tierarzt hat uns das so empfohlen. Zwei Tage später bekam er in kurzen Abständen  2x  einen schweren Krampf, wir wussten nicht, was er hatte und sind zum Tierarzt. Wir hatten ers

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.