Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Kastration bei Hündinnen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

meine beiden Hündinen sind auch kastriert, leider hat meine ältere Hündin die mit 2 Jahren kastriert wurde plötzlich ihr Futter nicht mehr vertragen und hat ziemlich heftig zugenommen.

Mit dem Fell stimmt das was Sabine geschrieben hat. Bei den meisten Hunden wird das Fell dünner und weicher und wird dann als "Babyfell" bezeichnet. Deswegen würde ich auch nie meine Pudel kastrieren lassen, da ich die Felldichte brauche.

@Sabine: Den Coat King empfehle ich auch immer, er ist allerdings kein Trimmer. Keine Ahnung wie man dazu sagen kann (ausdünner oder so) aber mit dem Trimmen hat er nichts zu tun.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hatte den coat king auch nur als trimmer bezeichnet, damit uneingeweihte eine annähernde vorstellung haben, was man damit macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genehmigt. :D

Nein mal im ernst, viele sagen dazu Trimmstriegel, dabei hats mit dem Trimmen nichts zu tun. Liegt wohl daran, dass viele Trimmen als das "Frisieren" an sich sehen. Ich bin ja auch schon gefragt worden ob ich meine Pudel selbst trimme. Ich frag die Leute dann immer ob sie mich für einen Tierquäler halten und erklär dann was trimmen eigentlich ist.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Renate, die wichtigsten Faktoren wurden eigentlich schon genannt: :???Inkontinenz (tritt leider öfter bei Hündinnen auf, als man glaubt), Krebs-Risiko-Minderung :Oo.

Aber ich frage mich - wieso überhaupt kastrieren? Du solltest schon einen treffenden Grund haben, einem vollig gesundem Hund einer OP mit Vollnarkose zuzumuten um ihm dabei evtl. noch völlig gesunde Körperteile zu entfernen. Ich hoffe doch sehr, du handelst hier nicht aus Bequemlichkeit (2 x im Jahtr läufig).

Lieben Gruß, Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea und Lola, welche Schweinerei usw. meint Ihr?? Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marion,

ich habe noch einmal über die Kastration nachgedacht und gebe dir Recht: Warum einen völlig gesunden und noch dazu fast "ein Baby" Hund einem Risiko der OP aussetzen. Zumal ist unsere Kleine sehr zart und eigentlich zu schmächtig für ihre Rasse und Alter. Ich lege mich ja auch nicht "mal so" unters Messer! Bequemlichkeit ist es nicht, denn unsere hat sich ausserordentlich sauber gehalten und ich musste nur hin und wieder ein paar Tropfen Blut wegmachen, was mir überhaupt nichts ausmacht! Aber unser kastrierter Rüde war kurz vor einem Herzkasper, weil er immer wieder versucht hat, "bei ihr zu landen". Aber ich denke, da muss er halt durch!

LG Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marion, ja ich meine Schweinereien die im Haus entstehen, z.b. wenn der Hund ihre Tage hat und dann ihr ganzes Blut hinterläßt und das die ganzen Rüden vor unserer Tür ständen usw. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den Rüden kann fei ganz schön herftig sein! Unsre Hündin hatte immer Besuch vor der Tür! Er kam sogar aus der Ortschaft nebenan und musste durch ein Fluss ( naja Flüsschen... :D ) Er verkratzte uns sogar die Haustür, so herfig wars! Nach einer Anzeige an die Besitzer bekam meine Mutter nur einen Blumenstock ( der lebt heut noch ;) ) Aber kastrieren ließen die Besitzer ihn erst vor ein paar Jahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, liebe Andrea, als Hündinnen-Besitzer solltest du vielleicht deiner Hündin im Haus während der Läufigkeit ein sog. "Höschen" anziehen. Gibt es in jedem Fachhandel in jeder Grösse. Selbstverständlich kann ich mir auch vorstellen, das hier die Rüden sehr aufdringlich werden können. Aber in diesem Fall hilft leider nur, die Rüdenbesitzer anzusprechen. Mit mir wohnen auch zwei Hündinnen und zwei Rüden im Haus und während der Läufigkeit trenne ich sie räumlich - das ist alles. Ich finde es traurig- tut mir leid, wenn es so direkt sage - einen gesunden Hund aus reinem Egoismus zu kastrieren oder sterilisieren (ich meine damit nicht aus Gesundheitsgründen). Viele lassen den Hund noch nicht einmal erwachsen werden - und er wird es dann auch nicht mehr!!!!! Wir könnten diese Diskussion direkt an das Thema "Rute koupieren" anhängen. Für mich ist es das gleiche. Die einen lassen die Hoden oder die Gebärmutter nur mal eben so entfernen, die anderen kürzen die Rute oder die Ohren - natürlich nur aus menschlichen Gründen. Denkt einmal darüber nach.

Lieben Gruss, Marion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Cadica, :???

das musst du mir erklären:

Nein mal im ernst, viele sagen dazu Trimmstriegel, dabei hats mit dem Trimmen nichts zu tun. Liegt wohl daran, dass viele Trimmen als das "Frisieren" an sich sehen. Ich bin ja auch schon gefragt worden ob ich meine Pudel selbst trimme. Ich frag die Leute dann immer ob sie mich für einen Tierquäler halten und erklär dann was trimmen eigentlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.