Jump to content
Hundeforum Der Hund
Marieke

Depressionen im Alter?!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich mache mir große Sorgen um meinen 13 Jahre alten Rüden Wuschel. Er wirkt lustlos und schlapp, zum spazieren gehen hat er auch kaum noch Lust. Wuschel hat sich noch nie gerne anfassen lassen, in letzter zeit habe ich verstärkt den Eindruck, er versucht jeden körperlichen Kontakt zu meiden. Wenn ich ihn streicheln will schaut er mich nur unsicher an. Gibt es sowas wie Depressionen bei Hunden und könnte sein Verhalten damit zusammen hängen? Vielleicht kann mir ja jemand etw. dazu sagen!?

lG Marieke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gesundheitlich ist er in Ordnung? Evtl. hat er altersbedingte 'Wehwehchen'... oder ihm wird alles etwas 'too much'?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass mal die Schilddrüse testen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und willkommen :winken:

Ich denke schon dass es sowas gibt. Ich hatte mal einen Rüden der bekam sowas wie Alsheimer oder was wir als "Verkalkung" bezeichnen.

Jetzt hab ich eine 15jährige Hündin und sie erschrickt sich sehr häufig. Sehen kann sie nur noch sehr schlecht, hört und riecht aber noch alles was sie will. :D Wenn sie nicht will ist sie stock taub. :kaffee:

Ich hab festgestellt, dass sie dadurch, dass sie kaum noch was sieht, sehr unsicher geworden ist. Wenn sie meine Hand sieht (wahrscheinlich nur ein Schatten davon) zieht sie sich zurück und geht mir aus dem Weg. Sie hat auch schon mal andeutungsweise geschnappt, weil sie sich erschrocken hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt mir auch irgendwie bekannt vor.

Mein Hund wird bald 13 Jahre alt und manches Verhalten kann ich mir auch nicht erklären. Seit geraumer Zeit ist es eben auch so, dass ich nicht weiß was er will. Er ist schlapp und lustlos, dann will ich mich mit ihm beschäftigen und er sieht mich nur an. Draußen ist es ähnlich, er geht zwar brav, aber Begeisterung sieht anders aus!

Bis vor ca. 2 Monaten zog er noch an der Leine und lief beim Spazieren immer vor mir, heute gehe ich fast nur Schneckentempo und passe mich seiner Geschwindigkeit an. Nur, wenn ich aufs Land fahre und er dort mal richtig laufen kann, da blüht er auf und zeigt Interesse!

Zuerst dachte ich, es liegt an den kalten Temperaten, dann glaubte ich an Schmerzen irgendwo, oder an Sehschwäche, dann kam mir die Senilität in den Sinn und ja mittlerweile schließe ich sowas wie Depression auch nicht mehr aus.

Gesundheitlich ist nichts, laut Tierarzt gehts ihm gut!

Er hat sich total verändert. Manchmal sitzt oder liegt er vor mir, und schaut mich ewig an! Egal, was ich tue, ihn streicheln oder zum Spiel animieren, er sitzt dann wieder da und schaut mich an. Schlafen tut er extrem viel, schnarrchen wie ein Braunbär und selten geworden, dass er spielen mag. Ich hab das Gefühl, dass ich zu wenig mit ihm mache, aber ich versuchs immer wieder und wie gesagt, Begeisterung sieht anders aus.

Könnte ich nur in die Gedanken meines Hundes reinschauen.... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuche ihn doch mal mit Clickertraining etc. und neuen Spielen zu motivieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mir auch grad überlegt, dass ich ihn geistig eventuell zu wenig vordere! Dazu muss ich sagen, dass sein IQ nicht der Beste ist. Hab früher mal solche Tests gemacht z.B. ein Handtuch über den Rücken gelegt oder eine leichte Decke übern Kopf. Er ist darunter eingepennt und das Handtuch am Rücken bemerkte er gar nicht. Naja, es gibt halt auch weniger Begabt oder nicht? :)

Kann mir Jemand Tipps für Spielideen geben? Was wäre für meinen Senior passend? Für Zuhause oder unterwegs? Bin für jeden Ratschlag offen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

P.S.: Sam mag keine Stöcke oder normalen Bälle. Er fährt jedoch total auf Stofftiere und den KONG ab! Ich kaufe mir heute einen neuen KONG und schau, ob ihn das wieder motiviert (der Alte ist schon kaputt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Im Alter exterm durstig ?

      Hallo, wir sind neu hier Wende mich heute mal an euch, in der Hoffnung das vielleicht von euch einer eine zündende Idee hat 🤔😊. Es geht um meinen 13 jährigen Aussierüden Spike, der plötzlich anfing mehr zu trinken. Da ich immer mit den Hunden zum alljährlichen Checkup gehe, zog ich den nun etwas vor. In der Klinik wurde er von Kopf bis Fuß untersucht ( Blut und Urinuntersuchung und den Hund komplett durchleuchtet, alle Organe super) und raus kam das er für sein Alter top fit ist, also ni

      in Hundekrankheiten

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Vergrößerte Prostata - Kastration im "besten Alter"?

      Hallo Zusammen, gestern bemerkte ich bei Valco, dass er Blut tropft. Ich rannte mit im sofort zum Tierarzt ! Valco wurde untersucht und es stellte sich heraus, dass seine Prostata etwas vergrössert sei. Zum Glück reagierte ich im frühen Stadium ! Da Valco weder Fieber noch Schmerzen zeigt und stehts froher und lebhafter Natur ist, hoffe ich, dass ich Krebs ausschliessen kann. Der Tierarzt spritzte Valco 2 mg Hormon, welches ein trächtiges Weibchen sonst hat. Es solle den Testosteronspiege

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: GRANNY, X-Herder - im etwas fortgeschrittenen Alter

      X-Hollandse Herder "Granny" kam zu uns, als sein Besitzer ins Gefängnis musste. Der Rüde im etwas fortgeschrittenem Alter lebte stark verwahrlost auf einem Gartengrundstück. Daher traute er sich anfangs nicht in geschlossene Räume oder auf zu glatten Boden. Dies konnte er inzwischen aber ablegen und genießt es, einen warmen Schlafplatz zu haben. Sein freundliches Wesen gegenüber Menschen konnte er sich bewahren und freut sich über jede Gesellschaft. Allerdings möchte er nur ungern wieder ver

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.