Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
aniramhund

... Verhalten in folgender Situation

Empfohlene Beiträge

Hallo, =)=)

wie hättet ihr euch verhalten in folgender Situation: meine Hündin läuft am Fahrrad mit und Leine inzwischen ziemlich gut. Sie darf vorher ihr Geschäft erledigen, wenn dann aber Fahrrad gefahren wird, wird gelaufen. Zwar ohne Leine mal hier und da schnüffeln, aber sofort ist sie wieder bei mir. Nun war heute das erste Mal ein junger Jack Russel Rüde mit dabei, der das Fahrrad fahren noch nicht so kennt. Irgendwie machten sich beide Hunde für kurze Zeit selbstständig um ein Kaninchen zu jagen. Lena kam dann zurück, alles klar und der Jack Russel kam wenige Minuten später. Von vorne kam uns ein Mann mit völlig verzogenen Dackeln entgegen, der nimmt seine Dackel auf den Arm wenn die nur beschnuppert werden, der eine quickt immer sofort wenn er andere Hunde sieht und wird dann wie ein Kind getröstet, verhätschelt u.s.w.

Egal, meine Hündin wieder schnurstracks zum Kanichenbau und ich wurde sauer, ich hinterher. Sie merkte dass sie Scheisse gebaut hat, legt sich vor mir hin und ich lasse sie kurze Zeit in Platz. Danach natürlich: GGGGuuuttttiiii! Alles okay! Da seh ich den Mann mit den Dackeln davon stapfen wie er nur sagt ( auf Lena gemünzt ) " Der aarrrmmmeee Hund!"Da wird man angegriffen von irgendwelchen Spaziergängern die ihre Hunde wie Plüschtiere behandeln nur weil man mal etwas dominanter auftritt. Das sind dann so Leute die auch irgendwelche Gerüchte in die Welt setzen, dass der oder der Hund beisst, nur weil seine verzogenen Dackel sofort los quiken. :Oo:Oo

Das musste ich mal los werden.

Liebe Grüße

Marina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marina,

ignorieren und abhacken.... ;) ..... es lohnt sich nur, sich über etwas zu ärgern, was man evtl. ändern könnte... :P

Lass dir die Feiertage nicht verderben.... =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... hast ja Recht, aber mich hat das im Moment halt nur so geärgert, weil ich nun wirklich viel tue für Lena. Und dann kommt da so ein Mann daher, der seine Dackel nur hinter sich her zieht, die dürfen sich nichtmal 2 mtr. von ihm entfernen, geschweige denn schnüffeln... !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marina,

das du dich geärgert hast ..... kann ich sehr gut verstehen.... und mir hilft es in solchen Situationen auch immer meinen Ärger laut rauszuschreiben oder in diesem tollem Forum los zu werden...... dann geht es einem gleich besser :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss es! Du weißt, dass Du es besser weißt! :klatsch: (super Formulierung meinerseits :klatsch: ).

Es lohnt sich nicht sich über solche Hundebesitzer aufzuregen. Eigentlich können einem nur seine Hunde leid tun. Schließlich hat er echte Arbeitshunde an der Leine, die eine Menge leisten können, wenn sie nur können.....

Es ist unglaublich was für Idioten manchmal Hunde haben. Da trifft man doch so einiges.

Denk nicht drüber nach und mach Dein Ding. Wir wissen doch, dass Du es richtig machst. Immerhin lastest Du Deinen Schlittenhund so gut wie möglich aus, was der "gute Herr" für seine Jagdhunde ja leider nicht tut.

Lg Carmen & Nayeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dich gut verstehen. Ich wäre auch sauer gewesen.

So was muss man einfach ignorieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten einer bestimmten Person gegenüber

      Hallo liebe Polargemeinde,    gestern ist uns etwas so merkwürdiges passiert, dass ich gern eure Meinung dazu lesen möchte.  Mein Dani ist jetzt seit zwei Jahren bei uns und schon immer allen Menschen gegenüber absolut freundlich. Er schmust mit jedem und der Postbote bleibt gern auf ne Kuschelrunde bei uns. Alle Handwerker schaffen ihre Arbeit kaum, weil der Hund bekuschelt werden möchte.    Gestern hatten wir Besuch zum Kaffee. Eine Bekannte, die mein Hund auch schon k

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Junghund dreht über - wer kennt dieses Verhalten und hat wie reagiert?

      Guten Abend an alle Hundefreunde,    Direkt kurz ein paar Stichpunkte zum Hund: Halbes Jahr alt, Mischlings-Rüde und seit der 9.Woche bei uns.  Hundes Verhalten ist zu 98% für mich ein Traum von Hund  es klappt wenig perfekt aber vieles sehr gut  (mehr erwarte ich in diesem Alter auch noch nicht). Um ein paar Dinge zu nennen: Sitz, Platz überall sehr zuverlässig, Rückruf ohne starke Außenreize im Gelände perfekt (inklusive aus vollem Galopp bremsen und absitzen jeweils auf Handzeichen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie gehe ich mit dem Verhalten um? Frustration

      huhu ihr lieben  Ich habe seit genau einer Woche einen Hund. Es stellt sich als schwieriger heraus als gedacht... Figo ist ca 7 Monate alt und kommt aus Portugal. Über seine Vergangenheit weiß man nichts.  Sein Schwanz ist kupiert und er kam aus einem schlimmen Tierheim.  Er hat sehr mit Frustration zu kämpfen, ist sehr auf Futter fixiert. Ohne Futter funktioniert so gut wie garnichts... Ich kenne ihn schon etwas länger. Ich habe ihn nachgeholt, als ich ihn bei meiner Ar

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ungewöhnliches verhalten

      Hallo zusammen,  Hab folgendes Problem welches mich beunruhigt. Mein Hund ist ca 12 Jahre alt. Er ist ein spanischer Wasser Hund Mix. Seit ca drei Monaten verhält er sich zunehmend ungewöhnlich. Morgens bis zum ersten größeren Spaziergang ist alles wie immer. Ab dann wird es komisch. Er möchte nicht mehr bei uns bleiben. Geht von a nach b. Als ob er was hören würde. Treppe hoch Treppe runter. Will nicht sitzen und nicht liegen. Manchmal fängt er an zu zittern wie am Silvester. Was soll ich

      in Hunde im Alter

    • Wie würdet Ihr Euch verhalten?

      Eigentlich ist es mehr ein Problem mit Menschen. Wenn man einen hübschen, potenten, hier seltenen Hund hat, dann hat man nicht nur Freunde - besonders bei anderen HH.   Über das Stachelhalsband, kreischende Kinder, "geschenkten Müll" in der Gegend usw. habe ich ja schon geschrieben. Unser Hund trägt nun fast immer einen Maulkorb. Heute mittags lagen direkt an der Ecke vom Vorgartenzaun Sachen aus Glas, eine Dose und Teller. Der Hund sah das Zeug natürlich zuerst. Ich konnte ihn gerade

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.