Jump to content
Hundeforum Der Hund
franco

Tierversuche für Tiernahrung

Empfohlene Beiträge

Meins steht auch auf der Liste welche keine Tierversuche durchführen, das war damals das erste wo ich nach geschaut habe.

Ich würde mit den Leuten auch gerne mal einige Versuche machen :motz:

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und wenn mein Futter überhaupt nicht aufscheint? Belcando!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann einer sagen, welches Futter denn auch noch gut ist? Ich hab immernoch keine Ahnung von den Zusammensetzungen etc., würd nach der Liste aber geeeerne wechseln....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie gut, das meine beiden nur Frischfleisch und Gemüse bekommen. Das Fleisch bekomme ich von einem Bekannten, der als Flescher arbeitet und mir ganz genau sagen konnte woher das Fleisch kommt und da sGemüse kommt größtenteils aus dem eigenen Garten.

Ich verstehe echt manchal die Welt nicht mehr. Es werden doch auch keine Menschenversuche gemacht um die Auswirkung von Tütensuppen auf den Organismus zu testen.

Warum wird unseren Tieren, unter dem Deckmantel der Forschung und Interesse an der gesunderhaltung bloß solches Leid angetan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich finde das eine verdammte Sauerei Tiere wie HUNDE UND KATZEN (allgemein Tiere) für versuche zu missbrauchen! oder mit Müll voll zu stopfen wie Farbstoff, Sättingungsstoffe, TIERMEHL, und Getreide und Gluten! :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäääbung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon gemeldet... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[sMILIE][/sMILIE]Seit ca. 1 Jahr beschäftige ich mit der Zusammensetzung der Tiernahrung, es ist schon schrecklich was den lieben Vierbeinern zugemutet wird. Jedoch sollten wir nicht vergessen das für Menschen bis zu 3000 Zusatzstoffe zugelassen sind. Dann stellt sich die Frage, wieviel oder was wird unseren Vierbeinern zugemutet.:heul: :heul: :heul: die Tierversuche nicht vergessen

Aber solange das Futter noch gekauft wird, werden die so weiter machen :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find das alles etwas fraglich...

Quelle ist schon über 10 Jahre alt, in der Zeit haben sich die Gesetze schon wieder nen paar mal geändert.

Auch die Beschreibung der Versuche find ich etwas seltsam...

1 Niere entfernt, die andere teilweise geschädigt, schwere Folgeerkrankungen und trotzdem haben die Hunde dann noch 14-18 Monate überlebt?

15 Katzen haben 7 Wochen nichts zu fressen bekommen und sind in der Zeit nicht verhungert?

Künstliche Ernährung über Rohre in den Magen, die durch das Gedärm eingeführt wurden?

Wie denn das Bitte?!

Wird wohl eher ne Schlundsonde gewesen sein. Die geht dann aber über die Speiseröhre.

Danach mussten sie noch andere Ernährungsarten über sich ergehen lassen? Welche?

Katzen erstickten in nem 30x45x30 Plastikbehälter?

Diese Plastikbehälter nennt man Stoffwechselkäfig, sind aber Größer als beschrieben und die Tiere können dort keinesfalls ersticken, da auch dort Gitter sind.

Aus welchem Grund sollten die Forscher die Tiere dort auch ohne Luftzufuhr rein stecken und sie ersticken lassen? Was genau soll der Test dann zeigen?

Tierversuche im Bereich Futtermittel sind nicht nötig?

Jetzt vielleicht nicht mehr. Wobei es auch jetzt immer wieder zu neuen Allergien/Erkrankungen usw. kommt und der Verbraucher doch auch nach immer neuen Futter verlangt. Da muss es jetzt ein extra Futter für jede Rasse geben usw...

Aber an wem sollten denn die ganzen neu entwickelten Fertigfutter getestet werden?

Wer würde sein eigenes Haustier denn dafür zur Verfügung stellen.

Es wird sich doch schon aufgeregt, wenn dem Hund mal nen Pups quer hängt und dann schon übers Futter geschimpft.

Was ist denn mit dem Katzenfertigfutter...Taurin wird benötigt, aber es musste ja auch irgendwann mal festgestellt werden in welcher Dosierung.

Was wär denn, wenn nun nen Futter auf den Markt gekomme wär, ohne Tests und die Katzen alle umgekippt wären, wie die Fliegen?

Futtermittelhersteller die jetzt damit Werben, dass ihr Futter Tierversuchsfrei ist, können das nur, weil andere Firmen schon seit Jahrzehnten die Zusammensetzungen vom Fertigfutter durchgetestet haben.

Ja Tierversuche sind Mist. Ja es werden sicher auch seit der Einführung der Fertignahrung für unsere geliebten Vierbeiner einige Schwachsinnsversuche gelaufen sein.

Aber auch das was im Netz oft über Tierversuche steht, ist teilweise Schwachsinn oder besteht aus halbwahrheiten.

Wo sind denn mal aktuelle Zahlen oder Berichte über die durchgeführten Versuche?

Jeder so wie er mag, aber ich würd nicht alles Glauben was in 10 Jahre alten fragwürdigen Berichten steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.