Jump to content
Hundeforum Der Hund
64Makaveli64

Ich möchte mir einen Welpen zulegen

Empfohlene Beiträge

Hab noch was vergessen zu fragen: Bei der ausgesuchten Mischung handelt es sich zur Hälfte um einen Kampfhund ( Dobermann ). Du weist auch das dafür einige Städte evtl. höhere Hundesteuern verlangen. Und auch eine haftpflichtversicherung wird nicht ganz billig werden.

Hast Du auch darüber schon nachgedacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Vater *MAG* Hunde auch - aber er hätte mir die Hammelbeine langezogen wenn ich Maggie damals auf eigene Faust geholt hätte.

Und sie ist *nur* ein kleiner Schoßhund.

Dein Hund soll ein Boxer-Dobermann-Mix werden?

Was willste mit dem Hund eigentlich

Weißt du eigentlich was dieser Hund für Ansprüche haben wird?

Beide Rassen brauchen KONSEQUENTE Erziehung und müssen täglich und vom Welpenalter an ausgelastet und richtig sozialisiert werden.

Ein Anfänger-Hund, den man nur so nebenbei halten kann, wird das ganz sicher nicht.

Da ist eine nur-im-Kinderzimmer-Haltung vollkommen unangebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

2. Haben manche noch immer nicht begriffen das ich am überlegen bin und nur tipps hören wollte keine anschuldigungen

Hm, hört sich hier aber nich so an... :???

Nun ist es soweit das ich mir einen Welpen kaufe.. den ich in 6 wochen bekommen würde.. er ist jetzt erst 2 wochen alt und in 6 wochen kann ich ihn abholen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
PS.Ich kann verstehen, daß man hier schnell "trotzig" wird, man wird leider auch sehr schnell angegriffen.

Sorry, aber meiner Meinung nach auch leider nicht ohne Grund...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie heißt es so schön ...... der Ton macht die Musik ...... und das betrifft in diesem Beitrag einige...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja es ist eine Eigentumswohnung es ist eine große Siedlung aber alle wohnungen Verkauft nicht Vermietet und es sind viele hier mit Hunden.. spiel ja auch immer mit ihren Hunden oder geh gassi mit Ihnen.. Ja hab eigendlich eh gemeint das mein bruder nur raus vorm haus in den Park geht wenn der hund halt mal unbedingt raus muss während ich weg bin und auch nur wenn der hund ganz Klein ist.. und das er in der wohnung mit dem hund zeit verbringt ist mal 1000% sicher.. der freut sich am meisten auf den Hund..

Aja und wie schauts mit Kaninchen aus wir haben Kaninchen Zuhause die werden sich wohl nicht gerade verstehen oder ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja und ihr alle arbeitet nicht oder wie ??

Verfolge das ganze recht schmunzelnd, weil Du wirklich wirkst, wie ein kleines, trotziges Kind - unter dem aber vielleicht in ca. 6 Wochen ein Hund leiden muss.

Viele hier arbeiten, manche haben das Glück, das Tier mit zur Arbeit nehmen zu können. Wir nicht. Daher haben wir hier zwei Hunde, die zweimal täglich ca. 4 Stunden alleine sind.

Das bedeutet aber auch einiges mehr an Arbeit. So sieht unser Tagesablauf inzwischen vor, dass wir um zwischen halb fünf und fünf aufstehen und nach der Morgenhygiene erst einmal 1 Stündchen mit den Hunden raus gehen. Toll vor allem im Winter. Das ist dann ein Spaziergang bei dem die Hunde schonmal toben können oder kleine Spielaufgaben erledigen. So werden sie ausgelastet.

Danach zur Arbeit? Nein. Die Hunde sollten, bevor man sie verlässt etwas zur Ruhe kommen. Gut also erst in Ruhe Kaffee trinken. Dann zur Arbeit.

Mittagspause. Ich habe das Glück im Ort zu Arbeiten, so dass ich die Mittagspause daheim verbringe und mit den Hunden raus gehe. Pieseln, Häufchen, etwas spielen.

Hunde wieder zur Ruhe kommen lassen und weiter wieder arbeiten.

Nach der Arbeit geht der allererste Weg raus mit den Fellnasen. Auf zum großen Spaziergang mit Hundetraining im freien Gelände. Spiele im Wald, Spiele auf der Wiese mit ihren Freunden, etwas Erziehung. Zwei Stunden gehen da locker ins Land....

Inzwischen ist es auch durchaus schon so halb sieben, wenn man dann heim kommt. Danach noch der normale Haushalt, der gemacht werden will - gut, der fällt bei Dir im Hotel Mama weg. Abendessen, den Hunden noch einiges an Fellpflege zukommen lassen. Später noch eine Vordemschlafenpipirunde und ins Bett.

:wall::wall::wall: Du meinst aber nicht ernsthaft, dass Du Deinen 12 jährigen Bruder mit einem Welpen losziehen lassen willst, oder???? Da würde ich mal strikt NEIN schreien!!!! Mit 12 fehlt noch einiges an Verantwortungsbewusstsein. Zumal er ihn in kurzer Zeit nicht mehr halten können wird!

Dann kommt der nächste Punkt. Du bist nun in der Lehre und wohnst daheim...

Was ist, wenn die Lehre vorüber ist. Weisst Du, ob Du übernommen wirst? Einem Welpen sollte man mind. ca 10 Jahre, wenn nicht länger, Sicherheit bieten können. Klar, kann immer etwas geschehen, aber im Moment ist Deine Situation sehr unsicher!!!

Und noch ein Punkt. Du verdienst 500 Euro im Monat...

Unsere letzte Tierarztbehandlung lag bei Herkules bei einigem mehr zusammengerechnet. Erstausstattung für den Hund kommt auch mal locker auf 100 Euro und mehr. Hinzu sollte gerade bei einem Welpen dieser Mischung die Hundeschule kommen. Wir zahlen hier für unsere beiden allerdings im Einzelunterricht 30 Euronen je Stunde. Gruppenunterricht liegt "nur" bei 12 €... Rechne mal hoch. Gut, Du zahlst womöglich noch keine Miete, Strom, Heizkosten, aber vielleicht hast Du ein Auto o.ä....

Es kommt einiges an Kosten zusammen....die Du nicht immer in Raten begleichen können wirst...

Die Respektlosigkeit Deinen Eltern gegenüber lass ich mal unbeachtet. Sowas erlebe ich inzwischen leider eh zu oft. Dabei bin ich selbst noch unter 30 Jahren. Aber scheinbar extrem spießig erzogen. Keine Ahnung....

Genug von mir. Ist eh schon wieder ein Roman geworden. Aber denke vernünftig darüber nach, Dir einen Hund anzuschaffen. Egoismus ist fehl am Platz!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Nun ist es soweit das ich mir einen kaufen kann und dann hab ich gefragt was ihr davon haltet und dann habt ihr mich wieder etwas Ungestimmt.. nicht das ich ihn nicht will.. nur jetzt seh ichs etwaas realistischer ohne vater gehts wircklich nicht.. ist ja acuh seine wohnung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ICh mach garkeine Lehre wie kommt ihr alle auf Lehre Ich BIN SCHÜLER.. und arbeite nebenbei aber wies aussieht hab ich immer noch mehr zeit als du niCole..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
PS.Ich kann verstehen' daß man hier schnell "trotzig" wird, man wird leider auch sehr schnell angegriffen.

Sorry, aber meiner Meinung nach auch leider nicht ohne Grund...

Anne, vielleicht, vielleicht auch nicht.

Der Mensch möchte Tipps, kein oberlehrerhaftesfingernachobenzeigbelehren !

Es kann immernoch jeder machen was er möchte un dich finds positiv 6 Wochen BEVOR ein Welpe kommt nach Tipps zu fragen. Und wenn man Tipps haben möchte , wie man die Eltern "überredet" bitte, wer dazu keine hat muß sich ja auch nicht äußern.

Fühlt Euch bitte nicht angegriffen, ich rede jetzt auch niemanden persönlich an, aber....sobald jemand postet "ich möchte einen Hund" gehen bei allen die Alarmglocken an und die Zeigefinger nach oben.Bei mir manchmal auch, aber bitte jeder kann und darf einen Hund halten.Nicht alle haben ideale Bedingungen, aber doch hundgerechte.

Erstmal locker machen, die "Neuen" werden verschreckt, informieren sich nicht weiter und holen sich vielleicht den falschen Hund oder überstürzen aus Trotz so eine Entscheidung.Dann ist keinem geholfen, am wenigsten dem Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.