Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Welcher Hundetyp überlebt?

Empfohlene Beiträge

Nr 3 ...........viellleicht :Oo ?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwanke zwischen Nr. 3 und Nr. 6 10_confused.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke mal Nr. 4, der *ausgeglichene Hund*, denn den kann so schnell nix aus der Ruhe bringen, er überlegt besonnen und kommt so vielleicht seinem Ziel, zu überleben und Nahrung zu finden, am nächsten.

Aber wahrscheinlich lieg ich mal wieder meilenweit daneben! :(

Wann kommt die Auflösung, Mark?

Nicht dass ich Neugierig wäre, nein, niemals nie! :prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach auf jeden Fall der ängstliche Hund. Er geht kein Risiko ein und schätzt die Situation am besten ab.

Lg Carmen & Nayeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke 1 oder 4. Bin schon auf das Ergebnis gespannt...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage, dass der "ängstliche Hund" überlebt.

Ich meine ich hätte das irgendwo mal gehört. Bin mir aber nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine elementare Grundregel jeglichen Lebens hat sich auch bei Hunden (verwilderten Hunden) bestätigt:

Angst sichert das Überleben.

Der ängstliche Hund überlebt am ehesten. Eigentlich nichts neues, denn das gilt für jedes Lebewesen, dass natürliche Feinde besitzt.

Also: Wenn ihr selbst einen ängstliche Hund habt, nicht verzweifeln. Zumindest habt ihr damit einen natürlichen Hund. Sicherlich ist der Umgang in der menschlichen Gesellschaft damit manchmal schwieriger, denn selbst die Zucht geht hin zu wesensstarken Hunden ... allerdings, wie immer wenn der Mensch züchterisch irgendetwas selbst in die Hand nimmt, entgegen jeglicher Gesetze der Natur.

Jaja, der Mensch, die Krone der Schöpfung ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bloch-Studie ist wirklich spannend, und ich bin mir sicher, dass wir noch so manches Neues erfahren werden, das uns unsere Hunde in einem anderen Licht zeigen wird.

Interessant finde ich auch, dass in den 3 Rudeln einmal eine Hündin das Rudel anführt (in der gro0en Gruppe - 14 Tiere -> 10 Rüden, 4 Hündinnen) und in der mittleren ein Rüde (1 Rüde, 3 Hündinnen). Die größere Gruppe agiert als geschlossener Verband. Beim Fressen gibt es keine Rangordnung. Aggressionen richten sich nur gegen Futterfeinde (Wildschweine, Füchse). Dem Menschen gegenüber verhalten sie sich scheu.

Ach ja, Bloch empfiehlt inzwischen, verwilderte Straßenhunde in südlichen Ländern nicht zu kastrieren, sondern zu sterilisieren, damit die Rudelstruktur erhalten bleibt.

Habe schon überlegt, eine Patenschaft für einen der Sender-Hunde zu übernehmen, dann bekommt man immer ganz aktuelle Informationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja, Bloch empfiehlt inzwischen, verwilderte Straßenhunde in südlichen Ländern nicht zu kastrieren, sondern zu sterilisieren, damit die Rudelstruktur erhalten bleibt.

Na, warum das wohl so ist? ;)

Zum anderen: In punkto Ängstlichkeit, wie gesagt, ja nichts neues.

Und zudem:

Auch die Erkenntnis: Mobbing unter Hunden ist absolut normal. Der Ausschluss aus einem Rudel ebenso. Territoriale Aggression auch usw. usw.

Also Vorsicht, wenn irgendwer bei anderen Hunden von Verhaltensstörungen redet ... da gilt:

Immer erst informieren, dann nachdenken und dann zu guter Letzt nach reiflicher Überlegung den Mund aufmachen ;)

Nochmals: Hunde sind keine Menschen, auch wenn viele das immer noch nicht kapiert haben und es auch nicht begreifen wollen :) Und wenn er noch so niedlich aussieht, es ist ein Hund und kein Mensch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

ich war am Freitag und Samstag auf einem G.Bloch Seminar und von den 3 Welpen aus dem Toscana-Rudel hat der Ängstliche überlebt. Wir haben uns viel Film und Diamaterial darüber angesehen und es war total interessant und spannend. Mit Bloch natürlich auch mal wieder sehr unterhaltsam, weil er alles total gut rüberbringen kann. :respekt:

LG Dagmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.