Jump to content
Hundeforum Der Hund
fraenzl-x

Welpe (4 Monate) will nicht Gassi gehen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

irgendwie klappt das mit dem Gassi gehen bei uns noch nicht so richtig.Jedesmal muss ich ihn zur Tür raustragen,die Treppen runter und schaff das dann nur mit größtem zureden und einer Menge Leckerlis dass er 10 meter mit mir läuft.Kaum drehen wir um und es geht wieder Richtung nachause ist er furchtbar flink unterwegs und rennt vorne weg.Was kann ich noch tun wenn Leckerlis und gut zureden nicht helfen?Danke schon vorab für eurer Vorschläge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallochen erstmal,

wie lange hast du den kleinen denn schon ??

Er fühlt sich wahrscheinlich noch unsicher, wenn er zu weit von seinem Heim weg ist !!![sMILIE][/sMILIE]

LG Glänzchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpen verlassen ungerne ihr "Nest"... Das gibt sich aber irgend wann, wenn er sicherer wird und merkt, dass Gassi auch Spaß macht. Ohne Leine geht es wahrscheinlich oder? Ansonsten, wenn das nicht geht würde ich ihn einfach irgendwo hin tragen oder fahren und dann da gehen, bis er gelernt hat, dass das Haus verlassen nicht schlimm ist. Meine Maus hatte das nur die ersten par Tage, denn ich habe ja noch die Große und der folgt sie immer schön brav und mir mittlerweile auch. Habe sie jetzt 5 Wo. Wie lange seit ihr ein Team???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 4 Monate ist das Mäuschen ja kein Welpe mehr. Wie ist sie denn sonst so? Eher selbstbewusst in der Wohnung oder auch schnell mal verunsichert?

Ich glaube, ich würde gar nicht locken oder zureden, sondern einfach mal versuchen loszumarschieren. Zur Not, ohne sie zu beachten, einfach mal ein bisserl hinterher ziehen (nun nicht über das Pflaster schleifen - ich hoffe Du verstehst mich) oder sie zum spielen und rennen animieren. Ihr werdet die ersten Male auch nicht so weit kommen fürchte ich aber es muss normal werden. Du marschierst einfach los und sie muss mit.

Mein kleiner Chihuahua hat keinen Schritt gemacht wenn es geregnet hat. Hat ihm nur nix genützt, denn wenn ich durch den Regen musste, dann er auch. Er wog nur 2,3 Kilo und es wurde ihm dabei kein Haar gekrümmt. Nach wenigen Tagen ist er ohne mit der Wimper zu zucken voran getrabt und glaube mir - Regen hasste er noch immer.

Also, mein Tipp: Kopf hoch, Brust raus und dann gut gelaunt und nicht zögerlich los marschiert ohne zurück zu sehen. . Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

danke für die Vorschläge. Wir haben ihn erst seit ca. 2 Wochen.In der Wohnung ist er entweder am spielen (ca.1/4 der zeit) oder er schläft den Rest der Zeit.Verunsichert ist er eigentlich nicht (er läuft uns halt überall hinterher wenn wir ihn aber mal für ein paar Minuten im Zimmer lassen und beide rausgehen ist er eigentlich auch ganz entspannt).Ist es denn ok ihn mit Geschirr ein wenig zu ziehen und vorne wegzugehen?mir kommt es gemein vor... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[sMILIE]Guten Morgen[/sMILIE]

... 2 Wochen ist ja noch nicht all zu lange !!! Gibt dem kleinen ein bisschen Zeit um sich an die neue Situation zu gewöhnen und du wirst sehen, es wird von Tag zu Tag ein bisschen besser !!

LG

Glänzchen mit Cooper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ist es denn ok ihn mit Geschirr ein wenig zu ziehen und vorne wegzugehen?mir kommt es gemein vor... :(

Solang du ihn nicht kilometerweit mit schleifst, ist das okay ;)

Manchmal braucht es ja ein deutliches Zeichen, mit dem du zeigst, was du gerade erwartest.

Wenn er sich dann richtig (in deinem Sinne) entscheidet, gibts ein extra feines Leckerchen und ein begeistertes Frauchen! (oder Herrchen?) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, unseren 3 Monate alten Welpen habe ich mit Leckerli überzeugt, so sind wir immer ein Stückchen mehr weiter gelaufen. Heute läuft er eine gewisse Strecke ohne zu murren. Man muss Geduld haben.

Gezerrt hat er auch ab und an, dann musste ich auch etwas an der Leine ziehen. Wenn er weiß, wir sind auf dem Rückweg, dann zieht er extrem, ich hoffen, wir bekommen das auch irgendwann hin.

LG

SAMMYSLIEBE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

ich würde ihn einfach ohne Leine mitlaufen lassen. Wir haben unsere von Anfang an immer ohne Leine gelassen.

Natürlich nur da wo keine Autos fahren für den Anfang!

Lauf einfach mal drauf los ohne dich umzudrehen, wenn er merkt dass er ganz allein da steht wird er vielleicht ganz schnell hinter dir her rennen.

Falls das auch nicht klappen sollte, probier es mal mit einem Spiel.

Nimm irgendeinen interessanten Gegenstand, zum Beispiel ein großes Blatt oder eine kl. Schachtel in der etwas raschelt, lass deinen Hund stehen und geh ein paar Meter und dann spielst du damit auf dem Boden, wenn er das aus der Entfernung sieht, könnte es ihn irgendwann brennend interessieren was du da hast und er kommt und will mitspielen.

Und Leckerli immer nur wenn er kommt. Wenn du einmal ein Leckerli ohne Leistung ausgibst merkt sich das der Hund leider ganz genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo fraenzl-x,

hast Du es inzwischen hinbekommen, dass Dein Welpe mit Dir Gassi geht?

Ich habe meinen Kleinen seit 2 Wochen und das Laufen draußen will auch noch nicht so richtig klappen :Oo .. Gerade wenn es windig oder regnerisch ist, bleibt er einfach auf einem Fleck stehen und rührt sich nicht. Da er ein absoluter Winzling ist (Yorkshire Terrier und 11 Wochen alt), will ich ihn auch nicht ziehen.. Also stehe ich meist blöd da und warte darauf, dass der Herr sich mal fortbewegt ;) . Manchmal klappt es und dann wird er auch schön gelobt. Wenn ich Pech habe, fängt er an zu winseln.

Achja, der Rückweg klappt immer super :D ! Da flitzt er immer und brav auf einer Seite..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...