Jump to content
Hundeforum Der Hund
Baby Spike

"Aggressionen gegenüber Hunden", die ich mir nicht erklären kann

Empfohlene Beiträge

Ich hätte hierzu auch eine Frage: Wie ist das denn grundsätzlich einzuschätzen, wenn Rüden andere Hunde anknurren? Das muss doch nicht zwangsläufig in einer Rauferei enden, oder denk ich da zu naiv?

Ich meine folgende Situation: Mein Rüde (2, unkastriert) trifft anderen Hund (wahrscheinlich auch Rüde) auf Hundewiese, beide freilaufend. Meiner hat in solchen Situationen generell ein imposantes Auftreten (Rute hoch, stolziert angespannt), beide Hunde umkreisen sich, dabei kann es sein, dass meiner (oder auch der andere) anfängt mit geschlossenem Maul zu knurren. Ich entferne mich dann immer von beiden, gehe aber ansonsten entspannt weiter und mein Rüde folgt mir dann so gut wie sofort. Ich halte das für normales Verhalten (Hund muss ja nicht jeden mögen). Die anderen Hundehalter werden allerdings oft nervös und reden mit Aus, Nein, Lass dass auf ihre Hunde ein. Können die davon nicht erst recht hochgepuscht werden? Sollte man einem Rüden das Knurren als "Warnung" verbieten? Sollte man seinen Hund aktiv aus der Situation abrufen, obwohl der andere Hund vielleicht gerade sagt "Beweg dich bloss nicht"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu kann ich jetzt leider nicht wirklich was sagen,

ich habe bloss schon oft gehört, dass grade bei Rüden das "Getue" meist impolsanter und show-einlagiger ist als bei Hündinen.

Das es sich auf gut Deutsch nach mehr anhört als es eigentlich ist.

Aber in deinen Fall gibt es bestimmt leute hier die es dir wahrscheinlich näher beantworten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Dich auch nicht gemeint :-) So von weitem hörte sich das Verhalten unserer Beiden nur recht ähnlich an, deswegen habe ich mich hier einfach mal drangehängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe Dich auch nicht gemeint :-) So von weitem hörte sich das Verhalten unserer Beiden nur recht ähnlich an, deswegen habe ich mich hier einfach mal drangehängt.

ja ist ja kein Thema..... ;)

Wenn sich meiner "nur" so verhalten würde wie deiner wäre ich ja schon froh, aber ich bin positiv drauf eingestellt. Und hoffe das wir wenigstens wieder "normal" gassi gehen können.

Er muss ja nicht mit anderen spielen wenn er net will.

Er muss auch nicht alle Hunde mögen, ich mag auch nicht alle Menschen dieser Welt.... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn meine Windis knurren ist es 5 vor 12 ;) Das gehört bei uns nicht zu einem normalen einschätzen. Wenn die knurren sind sie auch bereit anzugreifen, was nicht zwangsläufig in einer Beiserei endet, aber es könnte gerauft werden. Kommt drauf an, was das Gegenüber dann macht. Ich habe es ehrlich noch nicht erlebt das mein Rüde oder auch die Hündin knurren, wenn die nicht absolut sicher sind Oberhand zu haben.

Hundebegegnungen beim Rüden sofern er sich verträgt (gibt es auch) laufen so, das sie sich nähern, Kopf abwenden sich vorsichtig und langsam kreisend entfernen oft ohne dem anderen den Rücken zu kehren und dann in aller Regel ihrer Wege gehen. Und dann gibt es ganz wenige Rüden, die umkreist er nur weitläufig und geht gar nicht erst hin.

Knurren als Warnung zu verbieten finde ich quatsch, was soll er dann tun ? Sofort zubeissen?

Wie gesagt, wenn meine knurren meinen die es auch sehr ernst, freundlich ist das nicht.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ja jetzt angefangen mich durch diese ganzen Kommunikations und Körpersprache Beiträge zu lesen und bin einfach nur faszininiert.

Weil sie bei uns echt eine super Alternative darbieten, und ich glaub ich bin noch nie von irgendeiner "Ausbildung-Methode" so überzeugt und fasziniert worden wie bei dieser.

Aus dem Grund war ich natürlich auch auf der HTS Seite :klatsch::klatsch:

Und mich würde das Intensiv-Seminar interessieren.

Weil ICH ja noch die Ängste habe mir wieder in eine "Gruppe" zu wagen.

Hat jemand schon das Intensiv-Seminar besucht ?

Da wir dann auf mich und meine Hunde eingegangen oder ?!

Ich weiss wahrscheinlich ganz ganz viel auf MICH !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich, das du damit etwas anfangen kannst :-)

Heute ist mein Rüde das erste mal von ganz alleine hinter mich, weil Hunde kamen :) Wenn ich dann zurück denke an die ettlichen Kämpfe mit dem ausgeflipptem Hund, dann doch lieber so :)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So nun haben wir gestern bei meinem Baby auch noch Blut abgenommen und lassen da ein großes Blutbild machen und die Schilddrüse wird auch noch untersucht.

Mal sehen was da rauskommt.

Ich will einfach alles abgecheckt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde es gut das du alles kontrollieren läßt und bin schon sehr gespannt was bei raus kommt.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also...

die Blutergebnisse sind nun endlich da.....

Der Schilddrüsenwert war ganz ganz leicht zu niedrig, darauf hin wurde noch eine weitere Untersuchung des Blutes vorgenommen, ob Spike ein bestimmtes Hormon bzw. einen bestimmten Stoff produziert, aber dem war nicht so.

Also keine Schilddrüsenunterfunktion.

Die anderen Werte waren soweit auch alle in Ordnung, wenn nur ganz minimal abweichend, und das könnte am Stress liegen...

So nun werden wir Ihn noch röntgen lassen auf HD und dann sehen wir da auch weiter...

Ich halte euch auf dem laufenden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...