Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wuff

Golden Retriever: Wie "dick" ist normal?

Empfohlene Beiträge

Ich könnt kotzen. Viel geschrieben und alles weg, weil ich auf eine Taste gekommen bin. :wall::motz:

Völlig schnurzpiepegal wie schwer und groß der Hund oder welcher Rasse er angehört : grobes Maß --> die Taille sollte nicht viel breiter sein als die Breite des Kopfes ( das kann man auf alle Rassen übertragen) , sonst ist er zu fett!!

Das kann man auch nicht pauschlaisieren. Durchtrainierte Hunde (Schwimmen, Laufen) entwickeln oft gerade an der Lende unglaubliche Muskelpakete. Fiona ist rappeldürr und sogar in der Winterpause ohne Laufsport 1cm breiter als der Kopf.

Zu Mikey ("Maiki" gesprochen): Die Fotos täuschen sehr! Das abstehende Fell (das eine Qualität aufweist, die auf eine Unterversorgung der Haarwurzeln deutet) vertuscht die Massen darunter. Fasst man ihn an ist es einfach nur eine Tonne. :(

Und ihn laufen zu sehen ist eine Qual für die Seele! :(

Ich ahbe übrigens noch bei keinem Labi/ Goldi die Rippen leicht fühlen können. Und das wo ich schon den hübschesten Labi weltweit getroffen habe. :D Grooooooß, supermegaschlank, hochbeinig und muskulös, da konnte sich Fiona ne Scheibe von abschneiden. ;) So geil dieser Hund! Ein augenschmaus, wo ich sonst ja nicht so der Labi/ Goldi-Fantyp bin. Und selbst bei dem musste man gut hintasten um die Rippen zu fühlen.

Ich verlasse mich ja mehr auf den Gesamteindruck als aufs Gewicht. Ich schätze mal, dass er auf die Körpergröße vielleicht 28kg haben sollte. Der Weg ist aber ja das Ziel! :)

Vielleicht können wir ihn ja im Sommer öfter zum Baden mitnehmen. Schwimmen ist ja für ein Tönnchen das Beste überhaupt! :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puuuuh, dass Sandra de Wahrheit immer so deutlich sagen muss... :Oo;)

Mikeys Fell ist echt ziemlich stumpf und rau. :(

Aber ich hoffe, dass sich das mit dem neuen Futter ändern wird - so es seine Besitzer weiter füttern wollen.

Aber jetzt gibts erstmal Fotos von gestern (einfach in order of appereance):

Mit Tönnchen auf Tour

b5zi7lvlm1pcxrb6p.jpg

b5ziaohjjguv35q3l.jpg

Platz kann er schon prima - auch auf Entfernung

(hab das Gefühl, dass er froh ist, wenn er sich ablegen darf :D )

b5zib1hr6yuxe1xlt.jpg

b5zibxdb694fiva01.jpg

b5zic9gfy90beao2p.jpg

b5zicjgz3jly7eogx.jpg

Mal Jimmy

b5zicwrsg8wl6sr4x.jpg

Und wieder beide:

b5zidch2yav2sr7fl.jpg

Jimmy bingt Mikey auf Touren :D

b5zidnarjugr5vyox.jpg

b5zie5phtr8d0ifdt.jpg

b5zieeehbbdvnf6n5.jpg

b5zieobmgyv35pjz5.jpg

Er ist soooo süß!

b5zieyeuslafe7lgh.jpg

Aber wir vergessen auch Jimmys Übungen nicht ;)

b5zifc7jr7u3gcrj5.jpg

Mikey kommt da leider nicht hoch :D

b5zigneo0pfqmqpnl.jpg

Will er aber auch gar nicht :klatsch:

b5zikk5a88m8jbl29.jpg

Der weiß was viel besseres mit dem großen Ding anzufangen ;)

b5zimqrdp4sal1vfl.jpg

Jimmy muss natürlich seinen "Senf" dazu geben :D

b5zindj6l915qunvl.jpg

b5zino3vvv0mwkorl.jpg

Mikey erwartet sogar schon Action!!! =)

b5zihqdqwp0ldyuzl.jpg

Wenn der mal schlank ist, ist er sicher n sehr hübscher Hund!

b5ziiitlwadz9mwdd.jpg

Sieht schon bissi platt aus, der Mikey ;)

b5zijs5drzmrhop5t.jpg

b5zik6ahxrydd62ch.jpg

Sooo, jetzt haben wir erstmal genügend Vergleichsfotos für den Vorher-Nachher-Effekt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Winnie, schöne Bilder

Irgendwie wirkt Jimmy bisschen gelangweilt, hihi.

Bei Samira hatte er ja auch mehr Action :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: War gestern in etwa die gleiche Strecke wie mit Samira ;)

Jimmy kommt freilich ein bisserl zu kurz.

Aber wir bauen trotzdem immer wieder Übungen ein, vor allem mit Leckerchen kullern kann man beide gleichzeitig beschäftigen:

Hund einzeln ansprechen und für jeden Hund in ne andere Richtung kullern.

Wenn sies erwischt haben ran rufen und dann wieder kullern usw...

Jimmy kriegt so viele Leckerchen wie nie zuvor :D

Aber deshalb fällt das Frühstück auch etwas knapper aus - den Rest gibt unterwegs ;)

Nicht dass Jimmy irgendwann aussieht, wie Mikey :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jimmy wirkt bei den Liegefotos irgendwie: Phü das kann ich doch viel besser außerdem bin ich hübscher :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Stümmt, Ena :D

Von Mikey ist es unglaublich schwer, Bewegungsfotos zu machen.

Immer wenn man sich zum Knipsen stehen bleibt, machts "plumps" und er legt sich hin :klatsch:

Deshalb hat er das "Platz" auf Entfernung auch so schnell so gut drauf ;)

Aber wenns dann weiter geht, ist er wieder mit Feuereifer dabei, seine Pfunde zu bekämpfen und stapft munter drauf los :respekt:

Momentan arbeiten wir am "Sitz" auf Entfernung und am ran kommen.

"Sitz" klappt schon zu 80% an der Stelle, wo er grad ist - manchmal denkt er noch, er müsse zuerst her kommen. :Oo

Fürs zuverlässige ran kommen müssen wir noch bissi üben ;)

Deshalb hat er ja auch immer die Schlepp dran.

Wenn er aufs erste "Komm" nicht reagiert, wiederhole ich es und zupfe an der Leine.

Dann kommt er freudig angewatschelt, als ob ers eh grad vor hatte :klatsch:

Auf der anderen Seite versteh ichs, wenn er sich mal wo fest schnüffelt.

An Herrchens kurzer 2 Meter-Leine gibts da nicht so ausgiebig Gelegenheit bei den 20-Minuten-Spaziergängen.

Aber hilft nix: Hund muss hören - dafür darf er dann irgendwann auch mehr Freiheiten genießen :yes:;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie,

auch wenn der Golden etwas "pümmig" ist, ich finde, dass die Beiden ein richtig tolles Paar abgeben! =)=)=)

Toll, dass das so schön klappt, mit den Zweien!

Dann bin ich ja mal gespannt, wie lange es dauert, bis der Mikey so fit ist, dass er Jimmy auch mal auf Trab hält! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

melde mich auch mal zu Wort.

Mein Mädel ist mit ihren gut 60 cm eine große.

Sie hat so roundabout 28 kg (schwankt immer zwischen 26 und 29 kg).

Ihre Rippen sind fühlbar, ihr Brustmass ist 70 cm, ihre Taille 55 cm.

Sie ist eher die Sportversion. ;)

Gestern hatten wir Herrenbesuch in Form eines Goldierüden.

Er ist einen Tick kleiner als Lucy (vielleicht 58 cm), und soll momentan 29 kg wiegen.

Er hat laut Fühlprobe keine Rippen... :zunge:

Leider habe ich vergessen, ihn zu vermessen :Oo , aber er hat deutlich zur Taille hin eine Verjüngung.

Bei dieser Rasse ist es wirklich schwer festzustellen, ob sie zu dick oder dünn sind, denn den Gastrüden würde ich als noch zu massig bezeichnen, aber 29 kg für einen Rüden sind nicht soooo viel. Er hatte schon mehr drauf.

Auf jeden Fall muss es eine Aufwärtstendenz zur Taille geben, wenn man den Hund von der Seite betrachtet.

Das ist bei Mikey ja nicht der Fall laut Foto.

Vor Jahren war ich mal auf einem Seminar, da hat sich beim Laufen hinter den Ellbogen bei Lucy mal eine Falte gebildet, wenn sie ihr Bein zurücknahm. Das sah Trainerin und meinte, sie wäre zu dick.

Da hatte Lucy ich glaube 32 kg gewogen.

Mikey ist auf jeden Fall total schnuppig und ich finde es toll, dass du dir soviel Gedanken um ihn machst und ihm helfen willst! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bilder sind toll :)

Ist ja klar das der Rüde keine Kondition hat und sofort platt ist aber das wird schon ;)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie,

Du machst Dir SOOOO viel Arbeit, gibst dem Hund richtig ordentlich Bewegung, übst mit ihm Grundgehorsam etc. pp. Bei dem, was ich gelesen habe, denk ich auch, dass Du damit in kurzer Zeit sowohl in punkto GEwicht, als auch in punkto GEhrosam deutliche Erfolge sehen wirst.

ABER:

Wenn der Hund wieder GANZ in der Obhut seiner Leute ist, was denkst Du, wird davon übrig bleiben? Tust Du dem Hund WIRKLICH einen Gefallen, wenn Du ihm zeigst, wie ein RICHTIGES Hundeleben aussieht - und er es dann später noch besser vermissen kann.

Nicht missverstehen: Ich ticke da in vielerlei Hinsicht ganz ähnlich, mache mit Urlaubs-Pflegis hier richtig Programm, arbeite intensiv an den Schwachstellen. Und genau obiges "Aber" schallte auch mir schon entgegen. Ich hab mich auch nicht allzuviel drum geschert, habe (als Beispiel) einen Hund, der imho nullkommagarkeinen Grundgehorsam und noch weniger Führerbezug aufwies, u.a. zu schöner Leinenführigkeit und Aufmerksamkeit gegenüber dem HF erzogen und war richtig stolz drauf.

Hund wieder zurückgegeben und keine zwei Wochen später Hund und seinen eigenen HF wiedergetroffen, Hund hing wie eh und je röchelnd im Oberländer, Frauchen bildete wie eh und je das passive Gegengewicht ...

Der Frust für MICH ist da verschmerzbar (bin ja selbst dran schuld!) - aber der für den Hund?

LG

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.