Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wuff

Golden Retriever: Wie "dick" ist normal?

Empfohlene Beiträge

Bilder mach ich wieder, wenn es draußen nicht mehr so verschneit und somit nass ist.

Dann kann ich ihn nämlich vorher mal so richtig ausgiebig kämmen und durch schrubben, damit man mehr von der Figur sieht!

Der Tierarzt hat Mikey gestern befühlt und festgestellt, dass er Taille hat :o

"Da muss es schmäler sein, als der Brustkorb und das ist es ja jetzt schon schön!", hat er erklärt :klatsch:

Hab ihm dann gesagt, dass das vor ein paar Wochen mit 82 - 80 noch ganz anders war :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wieder ein Erfolg =)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War die Wochen nicht beim Wiegen, aber gestern habe ich beim Streicheln gemeint, Rippchen gespürt zu haben =)

Bin gestern eh fast ausgeflippt.

Mikey hibbelt in der Küche rum, Herrchen und Frauchen blubbern: "Mikey, jetzt sei halt anständig!" "Ruh jetzt!" "Platz, Platz, Platz!"

Mikey denkt sich: "Ihr könnt mich mal!" und wuselt weiter in der kleinen Küche rum.

Ich schnappe ihn, lege ihn im angrenzenden Wohnzimmer ab.

Und schon ist Ruhe.

Nach ner Minute geht Frauchen hin: "Ja so ist er ein feiner Mikey. Du musst dich doch leise sein, wenn man es dir sagt! blubblubblub...!"

Und was macht Mikey verständlicherweise? Steht auf und wuselt wieder rum.

Ahhhh - sowas von lernresistent, die Leute! :motz:

Ich hab ihnen tausendmal erklärt, dass der Hund nur ruhig hinlegen kann, wenn man ihn ignoriert!

Aber NEIN - man macht es lieber weiter wie bisher.

Als ich draußen war, hat Kumpelchen noch versucht, seine Eltern dazu zu bewegen, doch mal ihren Verstand einzuschalten - dass Mikey doch mit in die Hundeschule darf.

Leider nix erreicht.

Tja, und dann war gestern Hundeschule.

"Plauschgruppe" - da machen wir viel Freilauf und ein paar ungezwungene Übungen.

Hatte meine Trainerin angerufen und gefragt, ob ich 2 Hunde mitnehmen dürfte.

Normalerweise will sie ja Hunde erstmal in ner Einzelstunde sehen und kennen lernen.

Aber sie hat gemeint, sie würde da meiner Einschätzung vertrauen, dass Mikey wirklich okay ist.

Er könne also mit, wenn ich nur immer einen Hund auf dem Platz hab.

Ich war begeistert.

Nun jaaaa, ich frage also das Mikey-Frauchen, sage, dass Mikey es so genießt, wenn er andere Hunde kennen lernen und mit ihnen spielen kann - und sie meinte, dazu wäre der Hund zu alt (Retriever wird 14 - Mikey ist 7! :Oo ) und "sowas fangen wir gar nicht erst an"! :wall:

Wieder die ach so große Befürchtung, der Hund würde zerfleischt werden, wenn er andere Hunde trifft. Von lauter Hunden, die regelmäßig Sozialkontakt haben - alles klar :Oo

Ich hab dann beim Rausgehen vor mich hin gemotzt: "Klar, dann verreckt der Hund halt irgendwann einsam!"

Mann, sollen die sich halt ne Katze anschaffen :motz:

Was hänge ich mich da rein?

Ich werde erstmal nicht mehr hin gehen.

Weder Dank, noch die Bereitschaft irgendwas zu lernen, auch keine Tipps von der ebenfalls 70-Jährigen Geli hier aus dem Forum (Danke, Geli! :knutsch )

Sie machen ihrer Meinung nach alles richtig!

Nein, ich vernachlässige Jimmy nicht für nix und wieder nix!

Ich werde mich da nicht mehr mit Herz und Seele reinhängen, wenn keiner bereit ist umzudenken und endlich auf die Bedürfnisse des Hundes einzugehen und weiter seinen eigenen Film schiebt.

Es tut mir so unendlich leid um den Hund.

Er wird wieder aus Bewegungsmangel dick werden - trotz des Diätfutters.

Die mittlerweile so toll ausgeprägte Muskulatur und Kondition wird sich wieder zurück bilden, er wird wieder vergessen müssen, wozu der Kopf da ist...

Sie haben meine Nummer und können mich jederzeit anrufen und mich bitten, wieder zu kommen.

Aber ich werd ihnen nix mehr in den Hintern schieben.

Die haben sich so sehr dran gewöhnt, dass 3 x am Tag jemand kommt und mit dem Hund geht, dass Holz holt, dass der Müll ausgeleert wird, dass der Schnee geräumt wird...

Alles ohne zu fragen und ohne Dankeschön!

Nein, ich bin geduldig und helfe immer gern, wenn ich kann - aber auch das hat seine Grenzen!

Lesbarkeitswert: 72 :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhuuu Winnie,

schade das Mickeys Besitzer dich nicht so unterstützen wie du es dir erhofft hattest. Aber leider ist es nunmal so, daß Mickey ihnen gehört und du nur mit ihrem Einverständnis handeln darfst.

Das der Tag kommen wird, an dem du an die Grenzen stößt war ja abzusehen. Ich zitiere hier mal dissens, die dies eigentlich fast schon vorausgesehen hat.

ABER:

Wenn der Hund wieder GANZ in der Obhut seiner Leute ist' was denkst Du, wird davon übrig bleiben? Tust Du dem Hund WIRKLICH einen Gefallen, wenn Du ihm zeigst, wie ein RICHTIGES Hundeleben aussieht - und er es dann später noch besser vermissen kann.

Leider sieht es so aus, als ob nun dieser Punkt gekommen ist.

Es tut mir echt für Mickey, den ich ja kennenlernen durfte, sehr leid, aber dir sind die Hände gebunden.

Ich glaube auch nicht, daß du die Besitzer von Mickey auf Dauer überzeugen kannst. Sie werden irgendwann in ihr altes Schema komplett zurückfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: Es tut mir leid. Ein bisserl hatte ich so was befürchtet.

Sie wollen so leben, warum sollten sie etwas daran ändern? Dazu kommt, dass es schwer ist, wenn man die eigene Unzulänglichkeit (ist vielleicht ein zu großes Wort in dem Fall) so vor Augen geführt bekommt.

Natürlich könnte Mikey es sehr viel besser gehen. Aber es geht ihm ja auch nicht schlecht in seinem Zuhause. Wenn ich allerdings an die Fotos im Schnee denke, werde ich ganz wehmütig.

Wert von 75 :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War mir auch von vornherein klar, Annette.

Allerdings hatte ich gedacht, dass evtl doch biss was hängen bleiben könnte.

Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben ;)

Tja, was soll man tun?

Sich mit dem Hund beschäftigen ist halt soooo ein großer Aufwand :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir leid für dich und Mikey!

Aber du hast getan was du konntest und Mikey konnte immerhin mal eine Weile Hund sein. Und vielleicht kommen sie ja irgendwann doch zur Vernunft - die Hoffnung bleibt :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mann, sollen die sich halt ne Katze anschaffen :motz:

Was hänge ich mich da rein?

Ich werde erstmal nicht mehr hin gehen.

Weder Dank, noch die Bereitschaft irgendwas zu lernen.

Es tut mir so unendlich leid um den Hund.

, er wird wieder vergessen müssen, wozu der Kopf da ist...

Sie haben meine Nummer und können mich jederzeit anrufen und mich bitten, wieder zu kommen.

Aber ich werd ihnen nix mehr in den Hintern schieben.

Die haben sich so sehr dran gewöhnt, dass 3 x am Tag jemand kommt und mit dem Hund geht, dass Holz holt, dass der Müll ausgeleert wird, dass der Schnee geräumt wird...

Alles ohne zu fragen und ohne Dankeschön!

Nein, ich bin geduldig und helfe immer gern, wenn ich kann - aber auch das hat seine Grenzen!

Winnie, hast du denen das auch so mal gesagt?

Vielleicht werden sie ja wach, wenn jetzt ermal keiner mehr kommt und Mikey auf Gassigängen mehr von Herrchen und Frauchen fordert.

Das hoffe und wünsche ich euch beiden.

Wenn nicht, kannst du nix machen, du hast dein Bestes gegeben und mehr kannst du wirklich nicht machen.

Deine Wut kann ich sehr gut verstehen. :kuss::kuss::knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie, das tut mir leid.

Es muss ehr frustrierend sein sowas! :kuss:

Warst du denn schonmal mit den Besitzern und Mikey zusammen spazieren?

Vielleicht kannst du ihnen ja so bei Begegnungen mit anderen Hunden zeigen, wie sehr

sich Mikey darüber freut und es keine Gefahr gibt?

Ich finde es so toll, wie du dich für Mikey einsetzt! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Dogs of Golden Kennel Langelsheim

      Hat jemand Erfahrungen? Keine Sorge, ich möchte mir keinen Labradoodle oder Goldendoodle anschaffen und über das Thema wurde auch schon viel diskutiert. Mich interessieren Erfahrungen mit dem Züchter (auch dieser Begriff ist hier streitbar, ja). Ich kenne mehrere Hunde, die von dort stammen und ich möchte mir gerne, über die Designer-Dog-Debatte hinaus, eine Meinung bilden. Gerne auch per PN

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Atmung normal? Hund atmet stockend ein...

      Hallo ihr Lieben,   es wäre klasse, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Unsere Podenco-Hündin, die seit 6 Monaten bei uns lebt, atmet immer nur stoßweise ein. Das macht sie schon immer, aber meine Tochter hat das eben auch bemerkt und sich gefragt, ob das überhaupt normal ist. Bisher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, da Elli insgesamt einen sehr fitten Eindruck macht.    Aber auffällig ist es schon: Sie atmet 3-4 Mal stoßweise/ruckelnd ein und dann no

      in Gesundheit

    • Welcher Blutdruck ist normal?

      Ich hab jetzt in dem einen Thread hier vieles über bestimmte Werte bei Hunden erfahren können, aber ich konnte nicht sehen, wie es mit dem Blutdruck aussieht. Habe ich das überlesen? Was sind die Normwerte für den Blutdruck bei Hunden?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.