Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wuff

Golden Retriever: Wie "dick" ist normal?

Empfohlene Beiträge

Ich danke euch für euren seelischen Beistand. :knuddel

Das Kumpelchen hat für seine Eltern ein Hunde-Spielebuch gekauft... Wird nur rum liegen.

Ich hab so viel geredet, mit Engelszungen, schwarz gemalt - einfach alle Register gezogen.

Es wird sich nichts ändern.

Da kommt weder Interesse, noch Dank.

Ist ja alles selbstverständlich :Oo

Ich war so begeistert von dem, wie toll Mikey bei der Sache war!

Vorgestern hat er verträumt (ca. 50 Meter entfernt von Jimmy und mir) vor sich hingeschnüffelt - nicht gehört, dass ich ihn rangerufen habe.

Da blieb nur eins übrig: "Platz!" - und der Hund lag!

Zu 99,99999 % führt er das "Platz" sowas von zuverlässig aus ... WAHNSINN! In der kurzen Zeit!

Wie viele Hundehalter hier würden für so eine unverzügliche Reaktion ihre Großeltern verkaufen? ;)

Versteht ihr, warum mich das so mitnimmt? :(

Ob Mikey heute oder nächste Woche sein neues, altes Leben beginnt, ist egal.

Aber es geht ihm ja auch nicht schlecht in seinem Zuhause.

Er wird nicht geschlagen, bekommt sein Futter - aber er will doch ganz einfach nur Hund sein :(

Ein Retriever ohne Sozialkontakte... Momentan kann ich mir kaum was Traurigeres vorstellen :heul:

Ich denke fast, ihm würde ein Klaps hier und da und ein bisserl Hunger haben nichts ausmachen, wenn er dafür mit anderen Hunden spielen und kommunizieren dürfte.

Aber umso mehr schätze ich alle hier, die im Forum sind!

Denn auch wenn keiner alles richtig macht und jeder noch an seinen Fehlern arbeiten muss - wer hier ist, interessiert sich für seinen Hund und will dazu lernen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Winnie, mir fällt nichts ein!

Finde das alles auch sehr traurig..

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab Mikey gestern gehört, als ich in der Nähe vorbei gegangen bin.

Ob er uns gehört hat? Waren etwa 100 Meter Entfernung.

Tja, irgendwie hoffe ich, dass heut ein Anruf kommt...

Hat über Nacht wieder mal 10 cm geschneit (gestern war neuschneefrei) - da brauchen sie sicher jemanden zum Schnee schaufeln :Oo

Aber ich denke eher, dass sie dann im Haus bleiben... und der Hund im Garten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie, ich drücke ganz fest die Daumen, das Mickey jetzt sein Recht einfordert und

sein Herrchen und Frauchen zur Weißglut treibt, so das ihnen nix anderes übrig bleibt als

dich anzurufen. :D:D:kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das lese ich ja jetzt erst. :(

Ich kann Dich gut verstehen, da würde ich auch aus der Haut fahren. :motz:

Du hast soviel Energie in die Sache gesteckt und selbst wenn Du keine grosse

Dankbarkeit erfährst, die Ignoranz der Leute ist das Schlimmste :Oo

Die "Dankbarkeit" von Mickey wäre Dir ja schon genug ;)

Ich hoffe für den armen Hund, das sich die Leute doch noch eines Besseren

besinnen. Aber irgendwie sehe ich da schwarz :(

Fühl Dich mal gedrückt

:knuddel mehr kannst Du nicht machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich steck ihnen heut mal meine TelNr in den Briefkasten und schreib dazu: "Falls ihr meine Hilfe braucht:" ;)

Die haben sich bis jetzt weder bei mir, noch beim Sohnemann gemeldet.

Aber heute hats bis jetzt schon 10 cm-Neuschnee. Tendenz steigend.

Und keiner kommt bei denen vorbei...

Auch Kumpelchen nicht - der muss bis spät arbeiten.

Frage mich, ob sie wieder denken, dass der Hund sich von allein leert und der Schnee von allein aus dem Hof verschwindet ;)

Normalerweise würde ich hin gehen und ohne zu fragen tun, was getan werden muss.

Aber nach all dem...

Irgendwie komisch, dass die Sache mit "Mikey nicht zu Hundeschule mitnehmen dürfen" mein Fass zum Überlaufen gebracht hat.

War ein sehr kleiner Anlass... :Oo

Muss wohl schon recht voll gewesen sein, mein Fass ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern um 14 Uhr habe ich vom Junior-Herrchen einen Anruf erhalten:

Mikey frisst nichts, übergibt sich ständig und hängt nur völlig apathisch in der Gegend rum.

Die Besitzer wollen aber nicht zum Tierarzt - erstmal bis morgen warten...

Junior-Herrchen bat mich, mir den Hund mal anzusehen.

Natürlich fuhr ich hin.

Kein übliches Begrüßungs-Bellen am Gartentor, kein Schwanzwedeln, kein Bedrängen, kein "Was unternehmen wir?" - Mikey stand nur mal kurz auf und legte sich dann gleich wieder hin.

Und nicht mal Jimmy hat ihn angespielt, obwohl sie sich normalerweise immer erstmal durch den Garten kugeln und ne Runde toben

Die Schonkost (Reis-Möhren-Karotten-Pampe, die ich gekocht hatte), wovon ich Mikey eine Fingerspitze voll anbot, wollte er auch nicht.

Nicht mal ein Stück Wienerle!

Frauchen guckte kurz raus - und als ich sagte, dass er wirklich völlig von der Rolle ist, meinte sie nur: "Ach, der hat halt heut keinen Hunger! Das ist bei uns ja auch oft so, dass wir nicht so viel Hunger haben!"

Aber warum dann ist er so apathisch? Und warum erbricht er sich dann ständig?

Naja, ich hab darauf lieber nichts gesagt...

Das Junior-Herrchen hat ihm im Lauf des Tages zig-mal ins Haus gebracht - aber Mikey wurde immer wieder in den Garten gebracht, damit er drinnen nichts vollkot**t.

Bei uns liegt noch Schnee...

Wir sind dann mal ne kleine Runde ums Feld gelaufen, weil ich sehen wollte, wie Mikey sich dann benimmt.

Er trottete nur hinterher.

Kein Fordern, kein schneller Schritt...

Kot hat er abgesetzt (was mich beruhigte), aber der war komisch orange.

Wieder bei ihm zuhause angekommen, versicherte mir Herrchen, dass er NICHTS anderes bekommen hätte, als sein Futter.

Kann nicht sein! Da war irgendwas Komisches im Kot!

Mikey wird ja immer allein in den Garten gestopft, wenn er im Haus hibbelt. Wer weiß, wer ihm da evtl was über den Zaum geworfen hat?

Aber NEIN, das kann nicht sein (obwohl man den Garten vom Haus aus nicht einsehen kann, wenn man nicht extra guckt!)...

Das Junior-Herrschen hat dann mal seine Eltern "zur Schnecke" gemacht und dann haben wir die Hunde eingepackt und sind zu meinem TA.

Dort wurde er untersucht (hat sich wohl ganz übel den Magen verdorben), bekam eine Spritze gegen die Schlappheit. Außerdem wurden uns Tabletten gegen die Übelkeit mitgegeben.

5 sollten wir dann gleich geben, 5 am Abend, morgens auch nochmal 5 und die restlichen 5 wieder am Abend.

Als wir zurück kamen, kam Herrchen nach draußen.

Ich zeigte ihm, wie man Tabletten gibt, damit er es abends machen kann.

Als das Junior-Herrchen dann am Abend bei seinen Eltern anrief, meinte sei Vater, er müsse dem Hund keine Tabletten geben, weil er in der Packungsbeilage gelesen hat, dass man nur 5 Tabletten am Tag geben braucht - egal, was mein Tierarzt gesagt hätte... :wall:

Ich befürchte, heute wird Mikey auch keine Tabletten bekommen - zu kompliziert...

Hab da bei der Sache sooo ein schlechtes Gefühl!

Wenn Mikey ne Magendrehung gehabt hätte, DESHALB erbrochen hätte und deshalb in den Garten verbannt worden wäre - und nicht zufällig das Junior-Herrchen da gewesen wäre, der alles gesehen hätte, dann wär der Hund im Garten verendet und keiner hätte es bemerkt...

Was mich so ärgert ist:

Wenn der TV kaputt ist, dann wird sofort der "Notdienst" gerufen, der ihn wieder heile macht - aber wenn der Hund sichtlich krank ist und es ihm unübersehbar schlecht geht, dann wird das ignoriert!

Hat halt mal keinen Hunger... :Oo

Ich hab so ein schlechtes Gefühl bei der ganzen Sache... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, Winnie! :knuddel

Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll - das ist ja übel!! :heul:

Habe gestern noch an Mikey gedacht, als mir hier ein Golden über den Weg lief, der auch etwas stabiler war!!

Und jetzt lese ich sowas! Mir fehhlen echt die Worte, wegen so viel Ignoranz!!!! Ich wüßte auch nicht, was man da noch machen kann, wenn selbst die lauten Töne des Sohnes da nicht wirklich ankommen!!!

Ich wünsche Mikey gute Besserung und den "Herrschaften" ........... das sage ich hier nicht laut!!!! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Update von Junior-Herrchen:

Mikey hat die Nacht über weiter gebrochen und war extrem unruhig. Herrchen hat offensichtlich deshalb kaum geschlafen...

Tabletten hat er noch keine bekommen... Auch hier waren die Besitzer überfordert.

Junior-Herrchen und ich fahren gleich mal hinter, um Mikey die Tabletten zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück ganz fest die Daumen :knuddel :knuddel :knuddel

Winnie, ich kann dein komisches Gefühl verstehen.

Mir sagt da auch irgend etwas: Da stimmt was nicht.

Bitte halte uns auf dem Laufenden und knuddel den armen Mickey mal von mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Dogs of Golden Kennel Langelsheim

      Hat jemand Erfahrungen? Keine Sorge, ich möchte mir keinen Labradoodle oder Goldendoodle anschaffen und über das Thema wurde auch schon viel diskutiert. Mich interessieren Erfahrungen mit dem Züchter (auch dieser Begriff ist hier streitbar, ja). Ich kenne mehrere Hunde, die von dort stammen und ich möchte mir gerne, über die Designer-Dog-Debatte hinaus, eine Meinung bilden. Gerne auch per PN

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Atmung normal? Hund atmet stockend ein...

      Hallo ihr Lieben,   es wäre klasse, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Unsere Podenco-Hündin, die seit 6 Monaten bei uns lebt, atmet immer nur stoßweise ein. Das macht sie schon immer, aber meine Tochter hat das eben auch bemerkt und sich gefragt, ob das überhaupt normal ist. Bisher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, da Elli insgesamt einen sehr fitten Eindruck macht.    Aber auffällig ist es schon: Sie atmet 3-4 Mal stoßweise/ruckelnd ein und dann no

      in Gesundheit

    • Welcher Blutdruck ist normal?

      Ich hab jetzt in dem einen Thread hier vieles über bestimmte Werte bei Hunden erfahren können, aber ich konnte nicht sehen, wie es mit dem Blutdruck aussieht. Habe ich das überlesen? Was sind die Normwerte für den Blutdruck bei Hunden?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.