Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Zum Menschentraining nach Cuxhaven

Empfohlene Beiträge

Suuuuuper, Ihr Glückspilze!!!! Das hört sich ja wirklich megagut an, toll, dass Euch + Ares so schnell geholfen werden konnte! :klatsch: :klatsch:

Die "Bohnensuppe" auch noch als Kuchen? Hoffe, ich komme auch mal in den Genuß!!! Schon ganz schön neugierig bin!! :o:D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Peter!

Ich freue mich für Euch =)

@all: die sogenannte "Bohnsopp" gibt's nur bei uns anner Küste und besteht auf jeden Fall nicht aus Bohnen, wie viele meinen.... ;)

Jedenfalls würde mich das Rezept für diesen Kuchen wirklich auch interessieren :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich wirklich toll an :klatsch::klatsch:

Ich finde es prima, das Ihr Euch an Anja gewandt habt und zu ihr gefahren seid.

Das hat sich ja wirklich gelohnt. Ich wünsche Euch jetzt ganz viel Erfolg beim Umsetzen

all dieser Tipps und einen superlieben Ares :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Treffer! :klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, das hört sich ja noch "explosiver" an als Jagatee :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

ROSIIIIIIIIIIIIIIIIIIIINEN!!!!!

Vergiß, was ich oben schrieb - ich melde mein Interesse ab!!!! :( Schade!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Susa: ja, die Suppe kann man z.B. mit Sekt aufgefüllt genießen, oder über Vanille-Eis*mjam*

Oder eben im Kuchen mitbacken....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das ist es, aber bitte nicht erschrecken, echten Brandwein 96% und das auch noch in ausreichender Menge, zu besorgen, ist nicht ganz einfach und auch sehr teuer.

Der Liter liegt wegen Zoll und Steuer bei ca. 100,-€ und er darf eigentlich nur achtel Literweise abgegeben werden.

Ich nehme deshalb 80%igen Strohrum, der kostet pro Ltr. ca. 25,-€ und erfüllt den gleichen Zweck.

Um das ganze trinkbar zu machen, lösche ich es mit 54%igem Rum und 40%igem Korn ab. :klatsch: Anstatt Kandis geht natürlich auch Zucker und zum verfeinern zum Schluss etwas Honig und eine Flasche Weiswein, das macht das ganze etwas süffiger. Auch lasse ich die Rosinen gute 8 Wochen darin stehen.

Der Rest wie oben beschrieben.

Zum Kuchen:

250g Mehl, 250g Zucker, 250g Butter, 5 Eier, 1 Backpulver, etwas Zimt, kl. Tasse Bohnensuppe ohne Rosinen.

Alles etwa 3 Minuten durchquirlen, so das es eine schone dickflüssige Masse gibt.

Ist es zu dünn, einfach etwas mehr Mehl dazu tun.

Zum Schluss eine Tasse Rosinen aus der Bohnensuppe vorsichtig unterheben, sie sollen ja nicht kaputt gehen.

Nun alles in so eine Form mit einem Loch in der Mitte geben (weiss nicht wie die heisst).

Jetzt noch geachtelte, geschälte und enthauste Äpfel darauf legen, die sinken beim backen etwas ein.

Den Kuchen ca. 40 Minuten bei 200°C Ober- Unterhitze backen.

Wenn er fertig ist, aus dem Ofen nehmen und die Form nicht öffnen, sonst fällt er zusammen, ein Geschirrtuch drüber und abkühlen lassen.

Die Form natürlich vorher einfetten.

Jetzt sind alle Geheimnisse verraten und ich wünsche euch "Guten Appetit" :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

ROSIIIIIIIIIIIIIIIIIIIINEN!!!!!

Vergiß, was ich oben schrieb - ich melde mein Interesse ab!!!! :( Schade!!!!

Ute,

sei nicht einfallslos, nimm anstatt Rosinen irgend eine andere kleine halbwegs neutrale Frucht.

Hab ich auch schon gemacht und ist genauso lecker und da hab ich einen Hammertip für die, die keine Rosinen mögen, nehmt Walnüsse und ihr werdet euch wundern, besonders beim Kuchen.

Musst ja nicht gleich eine Riesenmenge herstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.