Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Zum Menschentraining nach Cuxhaven

Empfohlene Beiträge

Freut mich ganz doll für euch und euren Ares, dass ihr so viel bei Anja lernen konntet ! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich war ja schon immer neugierig auf Anja - und nun noch viel mehr ;)

Schade, dass das nicht wirklich ein Katzensprung - nicht mal ein hovisprung - bis Cux ist... Aber ich bleib wohl noch ein paar Jahr(zehnte) im Forum, bestimmt ergibt sich mal was :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade, dass das nicht wirklich ein Katzensprung - nicht mal ein hovisprung - bis Cux ist...

Es sind doch über Glückstadt mit der Fähre nur gut 160Km, schafft ein Hovi locker.

Wir hatten über 300Km, war eine Pobacke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm. auch wieder war :)

Also Anja, zieh dich warm an - Lemmy kommt :D :D :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::kuss: Ich wusste es doch! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade, dass das nicht wirklich ein Katzensprung - nicht mal ein hovisprung - bis Cux ist...

Für uns hier unten sieht es noch schlechter aus....über 800 km *heul*

Aber wir kamen schon zweimal in den Genuss Anja UND JoJo zu Treffen :D . Ich kann nur bestätigen...die Beiden sind wirklich irre NEEEEETTTTTT :)

@Antares.....nein ich beneide Euch nicht schmoll3.gif ....überhaupt gar nicht 1478.gif

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, Peterle vielen Dank für das Rezept, na das wird selbstverständlich ausprobiert =)=)=)

80 % tigem Strohrum habe ich eh noch einen Liter stehen und Rosinen mag ich auch....

obwohl warum nicht auch noch ein paar Walnüsse zusätzlich ;):D

Werds mir gleich ausdrucken :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Susanne

irgendwann schaffe ich auch den Katzensprung nach Spanien und das wird dann

oberaffeng......... :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:redface :redface :redface

Sitze hier feuerrot und mit einem Tränchen im Auge ob dieses netten Beitrages mit den viiiielen Komplimenten.

Ich kann die aber genauso zurück geben, denn schon am Telefon war mir relativ schnell klar, dass wir uns gut verstehen werden, Peter und ich. Sonst hätten wir das vielleicht auch beide nicht so spontan ausgemacht mit dem Wochenende.

Weiß gar nicht, wie ich das Erlebte in ein paar Sätzen beschreiben soll.

Ich habe aus meiner Sicht einfach auf ganzer Linie versagt, denn mein Ziel, als ich Ares kennen lernte, war, DEN WILL ICH BEHALTEN. ;) Von Silke war Samstag morgens zu dieser Thematik noch deutliche Verhandlungsbereitschaft vorhanden, die sich dann am frühen Abend bei der zweiten Arbeitseinheit ganz langsam reduzierte. Immerhin hatten wir ihn schon zum Probewohnen bei uns behalten, während Silke und Peter sich eben im Quartier umziehen waren. Eigentlich wollten wir die Türe nicht mehr öffnen... aber wie man dann so ist...

Sonntag Vormittag sah ich in Silkes Gesicht das erste Lächeln beim Arbeiten, und da wusste ich... das wird nix mit Ares' Umzug nach Cux. Der Bär ist darüber sehr happy, denn er fand Ares und meine Begeisterung für diesen Hovi reichlich überflüssig. ;)

Auch für mich war dieses Wochenende sehr lehrreich, wir durften eine Hovifamilie mit sehr viel Herz kennen lernen, ich wurde in meiner Kreativität als Hundetrainerin und "Übersetzerin" schon sehr gut gefordert, und konnte meinen Horizont auch wieder ein ganzes Stückchen erweitern.

Was für mich über allem steht, und worüber ich mich unendlich freue:

Silke und Peter haben schon viele Jahre Hunde gehabt und auch harmonisch und erfolgreich geführt. Dann kommt ein Hund, der ist völlig anders, und sie sind bereit, an SICH zu arbeiten, umzudenken, Gewohnheiten abzubauen, Schalter im Kopf zu bewegen... DAS finde ich GIGANTISCH. :respekt::respekt::respekt:

Nun hoffe ich, dass ich genügend mitgeben konnte, um den Alltag zu meistern, und wünsche mir regelmäßige Berichte.

Übrigens... der Bohnensuppenkuchen ist ne WUCHT und ein kleines Stück davon hab ich heute noch zum Kaffee. :D

Wir werden uns hoffentlich wiedersehen und weitere gemeinsame Hovistunden miteinander verbringen. Peter kam nämlich an diesem Wochenende arbeitstechnisch LEIDER völlig zu kurz...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:redface :redface :redface

Sitze hier feuerrot und mit einem Tränchen im Auge ob dieses netten Beitrages mit den viiiielen Komplimenten. :kuss:

Ich kann die aber genauso zurück geben, denn schon am Telefon war mir relativ schnell klar, dass wir uns gut verstehen werden, Peter und ich. Sonst hätten wir das vielleicht auch beide nicht so spontan ausgemacht mit dem Wochenende.

Weiß gar nicht, wie ich das Erlebte in ein paar Sätzen beschreiben soll.

Ich habe aus meiner Sicht einfach auf ganzer Linie versagt, denn mein Ziel, als ich Ares kennen lernte, war, DEN WILL ICH BEHALTEN. ;) Von Silke war Samstag morgens zu dieser Thematik noch deutliche Verhandlungsbereitschaft vorhanden, die sich dann am frühen Abend bei der zweiten Arbeitseinheit ganz langsam reduzierte. Immerhin hatten wir ihn schon zum Probewohnen bei uns behalten, während Silke und Peter sich eben im Quartier umziehen waren. Eigentlich wollten wir die Türe nicht mehr öffnen... aber wie man dann so ist...

Das wäre nur über meine Leiche gegangen :motz:

Sonntag Vormittag sah ich in Silkes Gesicht das erste Lächeln beim Arbeiten, und da wusste ich... das wird nix mit Ares' Umzug nach Cux. Der Bär ist darüber sehr happy, denn er fand Ares und meine Begeisterung für diesen Hovi reichlich überflüssig. ;)

:klatsch:feines Kerlchen der Bär und ich hab sooooo ein hübsches Foto von ihm, kuckst du hier.

Auch für mich war dieses Wochenende sehr lehrreich, wir durften eine Hovifamilie mit sehr viel Herz kennen lernen, ich wurde in meiner Kreativität als Hundetrainerin und "Übersetzerin" schon sehr gut gefordert, und konnte meinen Horizont auch wieder ein ganzes Stückchen erweitern.

Was für mich über allem steht, und worüber ich mich unendlich freue:

Silke und Peter haben schon viele Jahre Hunde gehabt und auch harmonisch und erfolgreich geführt. Dann kommt ein Hund, der ist völlig anders, und sie sind bereit, an SICH zu arbeiten, umzudenken, Gewohnheiten abzubauen, Schalter im Kopf zu bewegen... DAS finde ich GIGANTISCH. :respekt::respekt::respekt::danke

Nun hoffe ich, dass ich genügend mitgeben konnte, um den Alltag zu meistern, und wünsche mir regelmäßige Berichte.

Sollst und wirst du bekommen

Übrigens... der Bohnensuppenkuchen ist ne WUCHT und ein kleines Stück davon hab ich heute noch zum Kaffee. :D

Das allein ist ja schon ein Grund für ein neuerliches Treffen :klatsch:

Wir werden uns hoffentlich wiedersehen und weitere gemeinsame Hovistunden miteinander verbringen. Peter kam nämlich an diesem Wochenende arbeitstechnisch LEIDER völlig zu kurz...

War ich woanders, ich war am Sonntagabend so kaputt, na ja, ich bin ja auch schon alt :klatsch:

LG Anja

post-6618-1406412950,75_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.