Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Giftköder-Warnung in Berlin

Empfohlene Beiträge

Die Tierschutzorganisation "aktion tier" warnt Hundehalter aus Berlin vor einem Hundehasser: im Bezirk Steglitz wurden am Wochenende mehrfach Hackfleischbällchen auf der Straße gefunden, die mit Tabletten gespickt waren. Leider gibt es immer wieder Menschen, die ihren Hass an unschuldigen Tieren auslassen. So anscheinend auch wieder in Berlin-Steglitz, dort musste am Wochenende Mischlingshündin Mendy tiernotärztlich versorgt werden, da sie auf der Straße liegende Hackfleischbällchen gefressen hatte. Da anfangs nicht bekannt war, womit die 11jährige Hündin vergiftet worden war, pumpte man ihr den Magen aus, um sicher zu gehen, dass sie keine Giftstoffe im Körper behält. Der behandelnde Tierarzt informierte dann den Tierschutz, der sofort aktiv wurde und nach erfolgreicher Suche weitere präparierte Hackbällchen in der Ellwanger Straße fand. Aus der sonst harmlosen Verlockung für Hunde ragten Kapseln heraus, das Medikament Diclofenac, wie ein Laboruntersuchung später feststellte. Ursula Bauer, Mitarbeiterin bei "aktion tier", kennt die Wirkung dieses Medikaments: "Bei kleinen oder älteren Hunden kann Diclofenac zu Magenschleimhautreizungen führen." Auch wenn das Mittel nicht tödlich ist, die Hunde leiden unter starken Bauchschmerzen. Den Wohnsitz des Täters vermutet man in der Umgebung der Fundorte der Köder. "Leider konnte er bisher nicht auf frischer Tat ertappt werden", bedauert Ursula Bauer.

http://www.tier.tv/infotiert/news/giftko...nung-in-berlin/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

haltet weiter die Augen offen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.