Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mark

Ich bin stinksauer -> Spike ist verletzt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich hatte ja bereits an andere Stelle hier im Forum über den Besitzer eines Riesenschnauzers geschrieben.

Heute nun habe ich diesen Riesenschnauzer beim joggen um den Kemnader See wieder getroffen. Purer Zufall, da dies erst unser zweites "treffen" insgesamt war. Ich hatte mich entschieden heute nur mal mit Spike zu joggen und beim joggen ein paar "Übungen" einzubauen. Dinge, die ich schon eine Ewigkeit nicht mehr mit Spike geübt habe.

Nach ca. 5 Kilometern treffe ich diesen Hundebesitzer also. Spike läuft (wie immer) Fuß und schaut mich an. Der Riesenschnauzer stürzt sich direkt (ziemlich unhündisch) auf Spike. Das Kräfteverhältnis ist hier natürlich alles andere als ausgeglichen, da Spike 19 Kilo wiegt, der Schnauzer ca. 45 Kilo.

Es wäre etwas anderes, wenn wir auf einer Hundewiese wären, aber ich jogge mit meinem Hund, er läuft Fuß, und da muss doch wohl jedem schon der gesunde Menschenverstand sagen, dass man dann seinen Hund zurückhält. Ich habe ja schließlich keine Lust alle 5 Minuten stehenzubleiben und Hundekontakte zuzulassen. Dafür gibt es schließlich andere Gelegenheiten als das joggen mit Hund.

Nachdem ich den Besitzer schon beim letzten Mal zusammen gestaucht habe, ist er nunmehr wiederum nicht in der Lage seinen Hund abzurufen. Ich zähle insgesamt 14 Rufe, die sein Hund völlig ignoriert. Eingreifen tut er auch nicht, sondern nähert sich den beiden nur. Er macht also alles falsch was man auch nur falsch machen kann. Ich selbst greife in diesem Moment bewusst nicht ein, da sich zumindest keine Bissverletzung abzeichnet.

Spike konnte allerdings kaum laufen. Sein rechtes Bein ist lädiert. Ich musste das joggen abbrechen und noch ca. 4 Kilometer mit Spike zurück zum Auto langsam laufen.

Das kann doch echt nicht sein. Ich habe mir die Adresse geben lassen und ihm ein für alle Mal klargemacht, dass ich seine Inkompetenz nun nicht mehr dulde. Dumme Sprüche, wie ich hab schon immer Hunde gehabt, verbesserten meine Stimmung indes nicht. Hunde, die so wenig hören, gehören an die Leine -> Punkt!

Wenn man nicht in der Lage ist einen Riesenschnauzer zu kontrollieren, dann sollte man sich einen Yorkie anschaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi Mark, ich verstehe deinen Ärger absolut, zumal Olli gestern auch aus heiterem Himmel und ohne Vorwarnung gebissen und verletzt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffentlich ist Spike nicht arg verletzt!!!

Wirst du gegen den Typ was unternehmen? Wenn er sich auf Spike stürzt, dann wird er das doch auch mit noch kleineren Hunden machen... da kann ja wer weiß was passieren...

Was sind das nur für Menschen die es herausfordern dass durch den eigenen Hund andere verletzt werden nur weil sie ihren Hund nicht anleinen wollen???

Gute Besserung an Spike und viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Aber es kann doch nicht sein, dass der Besitzer nicht lernfähig ist, schließlich spreche ich ja "deutsch" mit ihm und hatte ihm beim letzten Mal schon erläutert, dass ich sein Verhalten unmöglich finde.

Aber die Botschaft ist ja offensichtlich nicht bei ihm angekommen. Mag sein, dass er mich auch nur mit Spike nicht erkannt hat. Aber die Regeln gelten ja nicht nur für mich, sondern sollten eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann! Aber solche Leute sterben leider nicht aus! Als der riesige Hund von zwei Häuser weiter auf meine Tizona los ist, hat der Besitzer nur gesagt, ja der Arme ist ein wenig gestört, weil er wurde an der Leitplanke angebunden ausgesetzt am mittleren Ring bei uns.

Ich verstehe dass der Hund ein armes Schwein ist, aber das ist kein Grund das ich dulde das er auf meinen Hund losgeht. :[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was das mit der Selbstverständlichkeit angeht, absolut richtig. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mark,

hoffe es geht Deinem Hund bald wieder besser.

Leute wie ihn gibt es hundertfach, die auch nicht im geringsten einsehen, dass sie etwas falsch machen.

Wir hatten leider schon mehrere diesbezügliche Begegnungen. Einen Rauhhaardackel totgebissen durch Schäferhund mit Schutzhundprüfung, der Dackel lag auf dem Rücken und hatte sich ergeben. Ein Chihuahua durch einen Jagdhund, meinen Cocker habe ich in letzter Minute vor einem Schäferhund retten können, indem ich ihn einfach über einen Zaun in einen Garten geschmissen habe, ich war damals im 9. Monat schwanger und glaube nicht, dass einer irgendetwas eingesehen hat.

LG Angelika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Mark,

das tut mir sehr Leid für Dich und Spike. Ich hoffe, daß die Verletzung schnell abheilt.Ihr ward doch beim Tierarzt, oder?

Einmal wegen Infektion und auch wegen Beweise/Rechnung usw.

Genau solche Idioten begegnen mir hier ständig-ganz ehrlich. Da wirst Du doch irgendwann bekloppt, oder? Und Aba war von Anfang an ein Hund der eher unsicher war udn dann ständig solche Erfahrungen haben sie geprägt. Jetzt whert sie sich, aber wie....

Viele Grüße, knuddel Deinen Süßen (natürlich beide :D )

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mark, ich kann deine Aufregung und deinen Ärger gut verstehen und nachvollziehen.

Ich hoffe, Spike ist nicht schlimm verletzt und steckt es gut weg.

Mir gehts da wie Nicky.

Solchen Situationen begegne ich jeden Tag, wenn ich ihnen nicht aus dem Weg gehe. Das ist bei uns eher der Normalfall.

Das mit dem Yorkie find ich aber mies. Wir haben hier Yorkies, an denen wenn du bei Fuß vorbeigehst, dann greifen die ebenso an der langen Leine oder Flexi an, ohne Vorwarnung. Da kann ich aber kaum sagen, meine sollen diesen Hunden mal Bescheid sagen, denn durch so viele solcher Situationen sind sie eben dann wahrscheinlich nicht mehr korrekt, wer weiß, ob die kleinfiffis das überleben würden.

Dann sind die Leidtragenden auch wieder die Hunde.....weil manche Menschen lernen es nie, weder mit Großhund, noch mit Mini!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du Recht angiem, es war auch mehr eine Anspielung darauf, dass einige wohl offensichtlich einen schwarzen Riesenschnauzer für ihr Ego brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.