Jump to content
Hundeforum Der Hund
Delin

Luna hat leichte Knochenhautentzündung - aber keine ED - zum Glück!

Empfohlene Beiträge

Hallo, waren mit Luna heute in der Gießern Uni-Klinik, ist komplett durchgecheckt und geröntgt worden! Sie hat wohl eine leichte Knochenhautentzündung, was bei so großen Rassen, wohl nicht ganz selten ist! Wir sollen darauf achten, was und wieviel wir ihr zu fressen geben! Der Tierarzt meinte, eigentlich müsste man solche schnellwachsende große Hunde großhungern lassen, also eher ein bisschen zu wenig, als zuviel füttern.... Wir haben halt am Anfang auch den Fehler gemacht und Welpenfutter gefüttert, das machen wir aber schon länger nicht mehr!

Es wurden sämtliche Gelenke geröntgt und soweit ist alles in Ordnung, lediglich an einem Hüftgelenk sollten wir in drei Monaten nochmal nachgucken lassen, da könnte eine minimale Veränderung sein, kann aber auch sein, dass sich das verwächst.... Aber sie hat keine ED und auch keinen HD, ein Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was tut man denn gegen eine Knochenhautentzündung.

Bekommt sie Medis?

Gute Besserung für Luna :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melanie,

ich finde es zu früh, einem 7 Monate jumgem Hund nicht mit Welpen-Futter zu füttern.

Adult-Futter ist halt für erwachsene, ausgewachsene Hunde zusammengesetzt...

Freut mich aber, dass es "nur" eine Knochenhautentzündung ist :)

Bekommt sie Schmerzmittel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo, waren mit Luna heute in der Gießern Uni-Klinik, ist komplett durchgecheckt und geröntgt worden!

War das DIE Luna, die ich heute am liebsten eingepackt hätte, als Herrchen zum bezahlen war? :D

Das sind doch gute Nachrichten =)

Danu hatte mit 5 Monaten auch eine Knochenhautentzündung...sie sind schmerzhaft, wachsen sich aber i.d.R. bald aus. Wir haben damals auch das Welpenfutter abgesetzt, da Danu einfach viel zu schnell in die Höhe geschossen ist.

Allerdings sind die Gründe für die Enstehung eine Knochenhautentzündung (Panostitis) sehr umstritten...die einen sehen einen Zusammenhang in zu Eiweiß- und Energiereicher Nahrung, die anderen ein Überangebot von Kalzium im Futter. Wieder andere meinen, es sei ein zuviel an körperlicher Aktivität.

Bei Danu ist das alles sehr schnell wieder verschwunden, sie bekam einige Zeit Rimadyl...allerdings hatten wir nach 2 Monaten dann einen Kreuzbandriß :Oo

Gute Besserung Euch...und solltet ihr das nächste mal in der Tierklinik sein (was ich nicht hoffen will) dann komm doch mal auf einen Kaffee vorbei :D

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Steffi, ich glaube schon, dass Du die richtige Luna meinst! Gell, die ist schon süss! Wobei sie sich von Fremden ja nicht so gerne knuddeln lässt, hat sich wohl gestern auch das ein oder ander Mal hinter meinem Mann versteckt!

Als er wieder zu Hause war, habe ich ihm erzählt, dass ich glaube, dass er heute jemanden aus dem Forum gesehen hat, weil mir dann wieder eingefallen ist, dass ich hier schon mal in einem Beitrag gelsesen habe, dass man bei Dir dann sein Geld los wird! War aber günstiger als erwartet und wir haben uns echt gut aufgehoben gefühlt!!!

Luna bekommt keine Medis, denn sie hat keine Schmerzen mehr und auch sonst merkt man ihr nichts mehr an, das Humpel war vor ca. 3 Wochen das letzte Mal!

Das mit dem Welpenfutter ist wohl umstritten, ich habe mit einer Frau gesprochen, die hat zwei Doggen, der wurde auch von der Züchterin empfohlen, bei so großen Hunden kein Welpenfutter zu füttern! Ich halte mich jetzt auch an die Anweisung des Docs aus der Klinik und füttere kein Welpenfutter mehr, denn wir haben sowieso schon angefangen das Futter umzustellen und seit dem hat das Humpeln aufgehört... Kann ja Zufall sein!

Steffi, in ca. drei Monaten kommen wir wieder zur Kontrolle, wenn ich es vereinbaren kann, komme ich mit und komme dann auf Dein Angebot mit dem Kaffee zurück!

Haben übrigens den gleichen Arbeitgeber, denn ich bin auch an der JLU beschäftigt, aber zur Zeit noch in Elternezeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Adult-Futter ist halt für erwachsene, ausgewachsene Hunde zusammengesetzt...

Hi Tina,

es gibt sehr gute Adult Futter, die man sehr gut auch an Welpen verfüttern kann. Ich bin auch eher ein Befürworter dieser Methode, gerade bei großwachsenden Hunden.

Was ich hier lese, bestätigt mal wieder meine These ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.