Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Welches ist das beste Trockenfutter - Zusammensetzung!

Empfohlene Beiträge

In dem Fall ganz einfach die Futtermittelverordnung. Das ist ein Gesetz, an das sich jeder Prodzent zu halten hat. Die Ausnahme sind hier allerdings die Futter, die außerhalb der EU produziert werden. Von daher würde ich niemals ein Futter aus Kanada oder den USA füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi :winken:

Da die Futtermittelindustrie eben nicht alles deklarieren muss, ist in vielen Futtern auch "Müll" zu finden.

Es steht dann eben nicht explizit drauf, sondern unter tierischen und pflanzlichen "Nebenerzeugnissen".

Guckst Du hier

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe rund 50 Futter genauer unter die Lupe genommen - und bin in der Lage, eine Deklaration zu lesen und zu interpretieren. DAS Futter wird es sicher nicht geben. Aber es ist schon erstaunlich, wie akribisch die Leute im Netz auf der einen Seite sind und wie wenig Ahnung sie auf der anderen Seite haben. Da werden oft irgendwelche Parolen hin und her kopiert und aus dem Zusammenhang gerissen, ohne das entsprechende Hintergrundwissen. Schon krass...

Kannst du verraten was du genau geamcht hast? ergebnisse würden mich schin interesssieren.

Grüße aus der Eifel

Steffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Professor-Pepel, bei Kaliumsorbat gibt es keine Unstimmigkeiten, das es schädlich ist, nicht so beim K3. Zu Platinum kann ich sagen das es nach der Trocknung 60%(es gab mal Newsletter von Pn) Trockenfleischanteil hat, weil es doppelt so feucht ist wie ein Extruder oder kaltgepresstes. Orijen hat 80% Trockenfleisch, daher sind die Werte so extrem hoch, das es nur für Leistungshunde geeignet ist und nicht für Hunde mit normaler Aktivität. Das Marmelade und die anderen genannten nicht gesund sind hat nichts damit zu tun, dass das Kaliumsorbat schädlich ist, die Zutaten sind nicht gesund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi :winken:

Da die Futtermittelindustrie eben nicht alles deklarieren muss, ist in vielen Futtern auch "Müll" zu finden.

Es steht dann eben nicht explizit drauf, sondern unter tierischen und pflanzlichen "Nebenerzeugnissen".

Guckst Du hier

Interessant! lesenswert!

Ich bin mal böse: Wölfe werden kaum 8 Jahre alt, Hunde wesentlich älter, Hunde werden heute vorwiegend von fertigfutter ernährt

böse aus

hat eigentlich mal wer beim Wolf herausgefunden die groß die menge ist von fressen und kot?

ist wirklich die menge des Kots ein Qualitätsmerkmal?

bei menschen wird wert auf Ballaststoffe gelegt, das erhöht den Kotanteil, macht ihn auch weicher, keine Ahnung wie das beim Hund ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.....Hunde werden heute vorwiegend von fertigfutter ernährt

Jetzt müsste man nur noch wissen mit welchem. Es gibt ja durchaus auch Futter das Qualitativ gut ist ;)

......Wölfe werden kaum 8 Jahre alt, Hunde wesentlich älter.....

Da es hier nicht um Wölfe geht, ist es müßig darüber diskutieren zu wollen. Das der Wolf in freier Wildbahn nicht so alt wurde, lag mit Sicherheit nicht an der Qualität seines Futters.

ist wirklich die menge des Kots ein Qualitätsmerkmal?

Ich denke, nicht die Menge.....sondern, das überhaupt sowas im Hundefutter zu Finden ist, ist ein absolutes NO GO.

bei menschen wird wert auf Ballaststoffe gelegt, das erhöht den Kotanteil, macht ihn auch weicher,

Da wir hier auch nicht über Menschen reden, erübrigt sich der Vergleich auch.

Meine persönliche Meinung dazu ist, das sich jeder, der seinen Hund mit Trockenfutter ernährt, mal die Mühe machen sollte die Zutatenliste aufzudröseln.

Das macht zwar etwas Arbeit, aber das sollte einem der Eigene Hund und seine Gesundheit doch schon wert sein. Für mich kommt auch nur ein Futter in den Napf meiner Hunde, wo Getreide nicht an erster Stelle steht. Wo keine tierischen oder pflanzlichen Nebenerzeugisse drin sind usw.

Da ich auch stolze Besitzerin eines Allergikerhundes bin, hab ich mir mal über Monate die Arbeit gemacht und mich durch sämtliche Hundefuttermarken und Anbieter gekämpft. Ich muss sagen, es at sich allemal gelohnt. Heute bin ich GsD nicht mehr so naiv und blauäugig wie noch vor ein paar Jahren.

Ich kann allen Anderen nur empfehlen, das Selbe zu tun ;) Es lohnt sich allemal und man merkt es einfach am Tier selber. Und an den Tierarztkosten.

Auch wenn jetzt wieder einige sagen, meinem Hund geht es doch auch mit Billigfutter gut....durch falsches Futter verursachte Schäden, nennt man nicht ohne Grund "Langzeitschäden" :Oo

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich fütter Alnutra (Aldi Futter) und meinem Hund geht es bestens, es war das einzige welches er gefuttert hat...

Stiftung Warentest: Sehr gut, und die Inhaltsstoffe sind super (für meinen Hund)...

Und es kostet nur 3 € = 3Kg ... aber das ist eher nebensache! :holy:

Ich denke es kommt (wie schon gesagt) auf deinen Hund und seine Aktivitäten an...

Lieben Gruß Janine & Apollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Janine

Stiftung Warentest? Überprüfe mal was die getestet haben. Wie gesagt, jeder muss selbst wissen was er füttert. Allerdings würde ich mein Geld nicht für ein Futter ausgeben, dass Unmengen an Getreide beinhaltet. Dafür wäre mir selbst der niedrige Betrag zu viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stiftung Warentest: Sehr gut, und die Inhaltsstoffe sind super (für meinen Hund)...

Der Test bezog sich lediglich darauf, ob drin ist was draufsteht !! Nicht ob das Futter von der Qualität gut ist...das ist ein riesenunterschied.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Muck

Genauso ist es. Es ist keine BEWERTUNG der Zutaten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.