Jump to content
Hundeforum Der Hund
Janny

...Kino - Marley und ich

Empfohlene Beiträge

Ich fand ihn toll, gut gespielt von den beiden Schauspielern und ich würde ihn mir auf jeden Fall nochmal ansehen.

Und am Ende des Films hatte ich auch Pipi in den Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ihn mir heut auch angesehen und ich hab ja eh nah am Wasser gebaut bei solchen Sachen und wurde unwillkürlich an den Tod meines Hundes im November errinnert

Dieser Film zeigt einem ganz klar - auch wenn man sich manchmal ärgert - die Liebe ist größer als alles andere. Es ist beeindruckend wie sich alles verändert herum - aber der Hund bleibt gleich.

Ich werd mir die DVD sicher kaufen wenn sie rauskommt und mit der Packung Tempo nochmal anschaun.

lg

Revanche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war gestern mit meinen beiden Kids in dem Film.

Die erste halbe Stunde fand ich megagenial. Kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus und fühlte mich gleich ein paar Wochen zurückversetzt, als es bei uns so ähnlich war.

Die nächste Stunde fand ich gut, aber nicht megamäßig gut. Muß ich nicht im Kino sehen.

Und den magatraurigen Schluß hat mir dann nur meine verheulte Tochter erzählen können, da ich mit meinem Sohn `ne halbe Stunde früher raus mußte- ihm war schlecht.

werde ihn mir aber trotzdem nochmals komplett irgendwann auf DVD anschauen.

Gruß Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Ich wollte den Film auf jeden Fall anschauen, hab es leider noch nicht geschafft....steht für die kommende Woche auf meiner Liste, da ich ab morgen geschäftlich unterwegs bin.

Ich habe das Buch gelesen und damals schon Rotz und Wasser geheult...., wenn ich jetzt höre, dass es soooo schlimm ist auch im Film, dann hab ich doch etwas Angst reinzugehen, werde auf jeden Fall genug Taschentücher mitnehmen.

Ich finde cool, dass es eine wahre Geschichte ist, die wirklich passiert ist und die so bewegt hat, dass man daraus ein Buch schrieb. Es geht dabei ja um eine Familie bzw. eine Beziehung, die durch den Hund beeinflusst und bereichert wird.

John Grogan schreibt in dem Buch am Ende, dass Marley ihn so viel Geld gekostet hat, dass sie sich dafür ein kleines Segelboot oder sonst was hätten kaufen können, meinte dann aber ein Boot kann Dich nicht an der Tür begrüßen und auch nicht mit Dir auf einem Schlitten den Berg runterfahren.....

Ich finde, dass die Geschichte schon ziemlich treffend beschreibt was eine Mensch-Hund-Beziehung ausmacht, und zwar von Anfang bis Ende!

Die Besetzung finde ich übrigens ziemlich passend....Jennifer Aniston und Owen Wilson sind doch Klasse zusammen.

Wer nur den Film gesehen hat, sollte auch das Buch lesen.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War gestern im Kino und hätte gehofft das man vor dem Schluß Stop machen könnte sehr sehr traurig das Ende aber leider wahr :( !!!!!!

Ansonsten ein superschöner Film, für mich hätten es auch ruhig paar Szenen mehr von Marley geben können...

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe am Ende ganz fürckterlich geweint. Die Szene ist schwer, aber gut gemacht. (Dachte dabei, wow, Hollywood beschäftigt sich offen mit dem Tot. Das fand ich gut.)

Aber am Anfang dachte ich nur, oh mein Gott, der arme kleine Hund... wie schrecklich die mit dem umgegangen sind. Mir fehlte einfach ein bißchen: "So lieber Zuschauer, wir zeigen dir hier wie man es falsch macht! Also bitte überlege dir, wie man es richtig macht" Klar, es war eine Komödie und hat viel auf die Schüppe genommen ("Marley du sollst doch nicht betteln" und im glichen Moment wird er mit Torte gefüttert. Witzig, ja)

aber im Großen und Ganzen ist das kein Meiserwerk! Finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fand den Film schön aber zum schluss war es vorbei mit meiner Fassung und ich hab richtig geheult.

HH sollten echt gewarnt sein :(

Sogar mein Mann hatte Tränen in den Augen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gut wieder ien Kinofilm weniger.

Habe letztes Jahr I am Legend geguckt und mich auf einen Actionfilm gefreut. Das ende vom Lied (oder Film für mich ) war das ich ab der Stelle wo der hund starb nur noch geheult habe und den rest kaum noch mitbekommen habe.

Gehöre in der Beziehung zu Kategorie RISENWEICHEI

Das hat bestimmt nix mit Weichei sien zu t un sondren mit Hundelieb :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe mir denn Film nun endlich angeschaut: muss sagen, daß ich ihn nicht Weltbewegend fand...

war viel zu lang und an manchen Stellen hat man echt gedacht: Hä? Was geht jetzt?

Ich mein... er war nicht schlecht schlecht... aber auch nicht gut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Ich hab den Film nun auch gesehen.

Ich finde, dass es recht gelungen verfilmt war....an der Geschichte hat sich ja nicht viel verändert, fand es unglaublich traurig zum Schluss! Besonders als ich die Kinder gesehen habe...die bleiben ja im Buch eher im Hintergrund.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: MARLEY, 8 Jahre, Border Collie-Mix - ein völlig unkomplizierter Traumhund

      Marley (Border-Collie-Mix, geboren 2.12.09) kam zu uns, als seine Besitzer sich getrennt haben und für den hübschen Kerl durch die Arbeit nicht mehr genug Zeit gehabt hätten. Eigentlich gibt es nur eines zu ihm zu sagen: Er ist ein Traumhund! Kinder, Katzen und andere Hunde sind für ihn kein Problem, er kann problemlos auch längere Zeit alleine bleiben, kennt Autofahren und Stadtspaziergänge und auch die gängigen Grundkommandos hat er schon verinnerlicht. Eigentlich ist Marley also nur auf

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Buddy & Marley - eine Geschichte die hoffentlich nie endet :)

      Hallo, da hier ja einige ihre Fotos so schön reinposten, dachte ich mir nun "das möchte ich auch machen." Denn das Fotografieren ist auch eines meiner Hobby's! Demnach gibt es soviele Fotos von Buddy und auch die Anzahl der Fotos von Marley wächst stetig weiter.   Dann fange ich mal an   Im August 2014 kam Buddy zu uns. Wir haben ihn abends abgeholt irgendwo bei Stuttgart, ich weiß den Ort nicht mehr genau. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass die "Zü

      in Hundefotos & Videos

    • Neuer Animationsfilm im Kino

      2016 kommt der Animationsfilm "Pets" in die Kinos. Hier der deutsche Trailer Also ich werd reingehen

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Marley wird weggebissen - Folge: Angst

      Hallo Leute! Ich gehe zwischendurch mit einigen Leuten morgens spazieren,weil ich das wichtig fand,das die Hunde soziale Kontakte haben können und Freundschaften aufbauen können. Wir haben einen ziemlich dominanten Alaskan Malamute (unkastriert) Rüden dabei.Der Halter hat ihn sehr gut unter Kontrolle. Der Hund selber ist toll,es gab nie wirklich Beißereien mit ihm.Nur in manchen Situationen.Und die beschreibe ich euch jetzt: Wenn ich mit den Leuten unterwegs bin,kriegt jeder Hund Leckerlis z

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Marley, Altdeutscher Schäferhund, geb. Januar 2011

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 25.02.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: Altdeutscher Schäferhund Alter: 3 Jahre Kastriert: ja Größe: ca 70 cm Farbe: E-Mail / Telefon: info@eifelhof-frankenau.de 026473375 [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Der junge Schäferhundrüde Marley wurde bei seinen ehemaligen Haltern vom Veterinäramt beschlagnahmt und zum Eifelhof gebracht. Er hat in seinem Leben bisher noch in keinem Moment die Möglichkeit bekommen, die Welt und si

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.