Jump to content
Hundeforum Der Hund
Janny

...Kino - Marley und ich

Empfohlene Beiträge

Nachdem ich den Film jetzt mir schon zum 3ten Mal reingezogen habe, bin ich auf weitere Unterschiede gestoßen, die z. T. m. A. n. sehr gut eingearbeitet sind, den Film ansprechender machen.

Hier mal eine Pro-/Contra-Auflistung (Contra = falsch bzw. fehlte):

PROs

-> die Figur Sebastian

-> der Hundestrand

-> die Auto-Szene mit Marley (wo er raus hupft)

-> John's Geschenk an Jenny (Halskette, die Marley verschluckt u. wieder nach ein paar Tagen...)

-> Marley als Held / Szene mit Nachbarin sowie allg. diese Figur

-> Musikeinbindung mit Nirvana :)

-> die Geburtstagparty f. John zum 40sten

-> Marley's Ausreisen (bei 1maligen Problem mit Magen)

-> John's Kolumnen über Marley

-> Szene nach Marley's Heimkehr v. der TK (wo er die Kinder empfängt)

-> und nochmals die Halskette dann am Grab

"Wiedersehen Sonderangebot" (O-Ton Jenny am Grab)

CONTRAs

-> Marley's Namensgebung

-> Jenny's Fehlgeburt

-> der Enge Kontakt m. Tierarzt in Florida ("Pille gg. Phobie)

-> Fürsorge uns Baby (Patrick) v. Marley

-> Jenny's Probleme mit Marley u. John's Training m. Marley

-> Hundepension fehlt

Stellt man das gegenüber, kann man eigentlich sagen, daß - obwohl es so viele Abweichungen zum Buch gibt -, es sich doch ein gelungener Film handelt.

Pers. würd mich mal interessieren, wie der echte John Grogan darüber denkt.

Und wie denkt Ihr? Angesprochen sind alle diejenigen, die auch Buch und Film kennen?

Feedback wäre super, danach schließen wir aber das Thema... nicht das man sich da in was verrennt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pers. würd mich mal interessieren, wie der echte John Grogan darüber denkt.

Und wie denkt Ihr? Angesprochen sind alle diejenigen, die auch Buch und Film kennen?

Feedback wäre super, danach schließen wir aber das Thema... nicht das man sich da in was verrennt ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=29592&goto=689084

Schubs...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also. Ich habe den Film auch schon gesehen, vor längerer Zeit. Ich fand den Film echt toll und niedlich gemacht. Leider war klar, dass die Menschen irgendwie doch im Vordergrund stehen.

Gefehlt hat mir im Film besonders die Stelle, wo das Pärchen den Vater von Marley kennen lernt. Die hätte ich mir echt cool vorgestellt. Ich beginne zur Zeit das Buch zu lesen.

Das Ende war sooooo traurig, dass ich mich auf der Kinotoilette erst mal schmincken musste, weil mein Gesicht sooooo knallrot war. Ich habe versucht nicht zu heulen als Marley eingeschläfert werden musste. Davor hats aus meinen Augen aber auch scho gegossen wie aus Eimern :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: MARLEY, 8 Jahre, Border Collie-Mix - ein völlig unkomplizierter Traumhund

      Marley (Border-Collie-Mix, geboren 2.12.09) kam zu uns, als seine Besitzer sich getrennt haben und für den hübschen Kerl durch die Arbeit nicht mehr genug Zeit gehabt hätten. Eigentlich gibt es nur eines zu ihm zu sagen: Er ist ein Traumhund! Kinder, Katzen und andere Hunde sind für ihn kein Problem, er kann problemlos auch längere Zeit alleine bleiben, kennt Autofahren und Stadtspaziergänge und auch die gängigen Grundkommandos hat er schon verinnerlicht. Eigentlich ist Marley also nur auf

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Buddy & Marley - eine Geschichte die hoffentlich nie endet :)

      Hallo, da hier ja einige ihre Fotos so schön reinposten, dachte ich mir nun "das möchte ich auch machen." Denn das Fotografieren ist auch eines meiner Hobby's! Demnach gibt es soviele Fotos von Buddy und auch die Anzahl der Fotos von Marley wächst stetig weiter.   Dann fange ich mal an   Im August 2014 kam Buddy zu uns. Wir haben ihn abends abgeholt irgendwo bei Stuttgart, ich weiß den Ort nicht mehr genau. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass die "Zü

      in Hundefotos & Videos

    • Neuer Animationsfilm im Kino

      2016 kommt der Animationsfilm "Pets" in die Kinos. Hier der deutsche Trailer Also ich werd reingehen

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Marley wird weggebissen - Folge: Angst

      Hallo Leute! Ich gehe zwischendurch mit einigen Leuten morgens spazieren,weil ich das wichtig fand,das die Hunde soziale Kontakte haben können und Freundschaften aufbauen können. Wir haben einen ziemlich dominanten Alaskan Malamute (unkastriert) Rüden dabei.Der Halter hat ihn sehr gut unter Kontrolle. Der Hund selber ist toll,es gab nie wirklich Beißereien mit ihm.Nur in manchen Situationen.Und die beschreibe ich euch jetzt: Wenn ich mit den Leuten unterwegs bin,kriegt jeder Hund Leckerlis z

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Marley, Altdeutscher Schäferhund, geb. Januar 2011

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 25.02.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: Altdeutscher Schäferhund Alter: 3 Jahre Kastriert: ja Größe: ca 70 cm Farbe: E-Mail / Telefon: info@eifelhof-frankenau.de 026473375 [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Der junge Schäferhundrüde Marley wurde bei seinen ehemaligen Haltern vom Veterinäramt beschlagnahmt und zum Eifelhof gebracht. Er hat in seinem Leben bisher noch in keinem Moment die Möglichkeit bekommen, die Welt und si

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.