Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Analdrüsen entzündet, wie bis morgen Linderung verschaffen?

Empfohlene Beiträge

Gottseidank hat sie das hinter sich! Und ich glaube, das ist keine schlechte Wahl, dass es in Narkose passiert ist.

Der arme Tiny ließ das bei lebendigem Lieb über sich ergehen, muss aber absolut höllishc weg getan haben - seitdem hat er Angst vor TA, vorher konnte er ohne jegliche Betäubung genäht, am Auge behandelt werden usw - jetzt ist für ihn der Ofen aus, wenn er Tierarzt sieht.

Also von daher hat deine Maus wenigstens diesen Schock nicht gehabt. Und es muss wirklich absolut grausig sien - ich habe meinen Terrier, der schon allerhand hatte, nie so völlig ko und fast weggetreten gesehen wie an dem Tag, wo dieses Analdrüsending sich bildete.

Die armen Kerle - was müssen die auch so doofe Sachen eingebaut haben. :motz: Baldige Besserung!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab gehört (und auch persönlich erfahren - NICHT am eigenen Leib :D ), dass sich die Analdrüsen nicht entleeren können, wenn der Outout zu weich ist.

Eine Futterumstellung würde hier sicher Abhilfe schaffen können.

Was fütterst du denn momentan, Astrid?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann daran liegen, dass dasOutout zu weich ist. Abhilfe würde da schaffen, wenn man öfters Knochen füttert (Empfehlung der Hundeschule).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das lese ich ja jetzt erst ... arme Fly :(

Hoffentlich kommt die arme Maus bald wieder auf die Beine :kuss:

Gute Besserung :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die BEINE sind ja nicht so das Problem :D

Eher das Zwischendrin ;)

Aber ich wünsch auch ganz doll gute Besserung!!! :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tiny produziert immer Designerwürste :D , und TROTZDEM bekam er dieses Problem, es muss also nicht immer an der Ernährung liegen, v.a. nicht, wenn der Hund keinen Durchfall hat. (Durchfall = nicht Pressen = Drüse kann nicht entleert werden)

Er hatte temporär ein zu zähflüssiges (pastöses) Analdrüsensekret, wodurch sich durch das normale Pressen allein die Drüse beim Stuhlgang nicht entleeren konnte, sich ansammelte und schließlich eiterte. Wieso es zu einer Veränderung des Sekrets kam und sich das nachher wieder gebessert hat (wodurch die Drüse nicht mehr händisch entleert werden muss) bleibt fraglich. Die TÄ murmelte etwas von Rüdenproblem - aber das kann's ja bei einer Dame nicht sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung. Wie schon geschrieben, würde ich zur Vorbeugung Caustikum D 12 geben.

Hab ich schon so vielen empfohlen und bis jetzt sind keine Klagen gekommen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo nochmal,

Romana ich schließe mich dir da voll und ganz an.

Flys Stuhlgang ist normal, also kein Durchfall oder Sonstiges. Sie bekommt Meradog light gefüttert und zwischendurch Kauartikel und auch mir hat die Tierärztin heute gesagt, dass es auch bei normalem Stuhlgang zu diesen Abszessen kommen kann. Shit happens!

Was den Besuch beim Tierarzt angeht, würde es mich allerdings nicht wundern, wenn sie Morgen genauso streikt, wie dein Tiny. Allein das behandeln vor der Narkose und schon mit Beruhigungsspritze hat sie nicht daran gehindert, um sich zu schnappen, weil es ihr so weh getan hat.

Somit wars das für uns auch sehr wahrscheinlich, was den Tierarztbesuch angeht.

Fly liegt immer noch halb unter Narkose, was auch besser ist, denn so konnte ich ihr eben wenigstens schon mal ihre Wunde mit der Creme behandeln und das drumherum um die Wunde säubern. Sie hat aber schon ein wenig gefressen und die ersten Schritte gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, na dann wünsche ich Fly auch alles Gute, daß sie bald wieder lustig durch die Gegend rennen und toben kann! :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Elke!

@ Bubbles:

Ich habe die Tierärztin heute auch sofort nach Caustikum gefragt. Sie hat gesagt, dass dies wirklich ein sehr gutes Mittel ist, aber im Fall von Fly müsste man jetzt auf die Schulmedizin, sprich auf Antibiotikum usw. zurückgreifen. :)

Ich werde sie nach Abschluss der Behandlung aber nochmal fragen, ob ich es vorbeugend geben kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zecke abgefressen - entzündet

      Hallo ihr Lieben    Mein Hund hatte am Bauch eine gut vollgesaugte Zecke.... Kann aber höchstens von vorgestern Abend gewesen sein.   Jetzt hat er sie sich auf gebissen und abgerissen, auf meinen beigen Teppich war Blut und der leere Zeckenkörper   Der Kopf steckt wohl noch drin (seh nen winzigen schwarzen Punkt) und er hat das ganze wohl gut bearbeitet, denn es ist prall geschwollen und feuerrot, ca so groß wie ein 1Cent Stück....   Ich hab es erst vor n

      in Gesundheit

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

    • Analdrüsen

      Guten Abend zusammen   Wenn die Analdrüsen ausgedrückt wurden oder wie man das nennt juckt der Hund sich am nächsten Tag noch immer so stark oder ist das eher ein Zeichen das es doch was anderes ist ? Ist vielleicht eine blöde Frage aber ich hatte bis gestern keine Ahnung davon und unser Hund juckt sich weiterhin ständig obwohl der Tierarzt da gestern was gemacht hat.  Liebe Grüße 

      in Hundekrankheiten

    • Entfernung der Analdrüsen - Erfahrungen?

      Hallo, mich würde mal interessieren, wer seinem Hund bereits die Analdrüsen entfernen lassen hat, wie OP und Heilung verlaufen sind und ob es danach Probleme gab. Ich muss mit Adita spätestens alle 6 Wochen zur manuellen Entleerung zum TA. Laut der Ärztin ist die Öffnung der Drüse so eng, dass sie sich nicht richtig entleeren kann. Trotzdem sie schon proppevoll ist, ist es jedes Mal sehr schwer und auch schmerzhaft für Adita, wenn sie entleert wird. Und natürlich ist auch die Zeit, in der

      in Hundekrankheiten

    • Eitrige Analdrüsen

      Hallo ihr Lieben,   uns hat es mal wieder erwischt. Gestern abend hab ich gesehen, dass Nici seine Analdrüsen eitrig sind. Glücklicherweise hat er sie sich dann selber noch aufgemacht. Seit heute Morgen ist alles nur noch rot und entzündet aber ohne Eiter. Morgens schien ihn das noch wie verrückt zu jucken, ständig war er dran und hat dran rumgekaut und geschleckt. Gassi war dann aber normal, Häufchen auch, und seit ich ihm nach unserem Spaziergang den Popo mit lauwarmem

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.