Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sisqa

HD vorbeugen??

Empfohlene Beiträge

Hi Fories,

also nachdem ich mich jetz furchtbar erschrocken habe, weil Ricky (ja du gemeine :heul:;) ) diesen Internetartikel reingestellt hat, muss ich ein paar Fragen stellen.

In dem Artikel hieß es, dass es fatal ist, wenn man im Haus keinen Teppichboden für seinen kleinen Welpen hat, da der dann beim Rumtoben immer ausrutscht und das für das Ausbilden späterer HD sehr gefährlich wäre.

Na toll, an sowas hab ich natürlich nie gedacht, denn solange Willy noch ins Haus gemacht hatte, war mir unser leicht zu säubernder (aber eben rutschiger) Boden eigentlich immer sehr genehm.

Willy haben wir mit 10 1/2 Wochen bekommen und er ist jetzt 5 Monate.

Wie ist das denn jetzt? Ich meine beim TOben in der WOhnung, da hat es schon des öfteren Willy richtig die BEine auseinander gezogen und ich hab auch immer mich gegruselt, weil mir das gar nicht gefiel und das so gefährlich aussah, eben ein Spagat auf allen Vieren.

Jetzt mach ich mir natürlich gleich wieder enorme Sorgen um Willy, dass sich das jetz schlecht auswirkt auf seine Entwicklung.

Menno ich bin echt total durcheinander und fühl mich total verunsichert.

:heul::heul::heul:

Besorgte Grüße

Danie und Willy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Wir haben im ganzen Haus Fliesen - also wird drinnen nicht getobt. Wobei die beiden Hunde das doch manchmal etwas anders sehen. Aber nur noch manchmal. Ben der jüngere ist jetzt 17 Monate alt (und hat HD, aber bestimmt nicht vom Toben auf den Fliesen) und meint auch nicht mehr ständig, dass er Tom (7 Jahre) anfallen muss und mit ihm durchs Haus toben muss. Diese "wilden" Spiele heben sich beide für den Hof oder für Spaziergänge auf, denn da kann man auch viel ausgiebiger toben.

Ich an Deiner Stelle würde mir da nicht so viele Gedanken mach wegen HD, eher, dass sich die Welpen beim Ausrutschen und anschließendem Spagat etwas zerren.

Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, das Toben nach draussen zu verlagern.

Viele Grüße

Bettina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja jetzt haben wir das Toben eh nach draußen verlagert, weil wir im Wohnzimmer dafür gar nicht mehr genug Platz haben und es draußen viel mehr Spaß macht.

Jetz wo Willy immer größer wird, da is es draußen einfach besser, stimmt ja schon und WIlly rennt auch immer auffordernd und keck nach hinten guckend in den Garten so nach dem Motto:

Frauchen, komm doch und fang mich!

Nur dem Rest meiner Familie muß ich das noch klar machen, denn die toben ab und zu immer noch im Wohnzimmer und dann is das Geheule groß (bei meiner Tochter) wenn Willy mal eben kurz aufheult, weil er sich am Kaffeetisch gestoßen hat.

Tja ich glaub ich tippe demnächst die neuen HausHunderegeln ab und häng sie irgendwo oder gleich mehrmals im Haus auf.

So geht das nicht weiter!!

Aber danke für deine tröstenden Worte, es geht schon etwas besser, puh!!

Liebe Grüße

Danie und Willy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danie, ich habe nochmal kurz was dazu in dem anderen Thema geschrieben. ;) Und ich bin NICHT böse!!! :P

Ich hätte mir gewünscht, dass ICH das auch schon früher gewußt hätte!

Mach dir nicht so einen Kopf, aber vermeide weitestgehend wildes Toben und "Spagate" von Willy.

Das Auslegen von Teppichen im ganzen Haus halte ich für übertrieben, denn der Hund soll ja auch lernen, im Haus wird NICHT getobt. Außerdem, wenn man nicht einen ganzen Teppich verlegt, sondern nur so kleine Brücken o.ä. , ist das bald noch schlimmer, denn die rutschen noch gefährlicher auf Fliesen weg. Also mach dir keine Sorgen. ;) Achte ein wenig drauf und tobe im Garten mit Willy. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach Dir mal nicht so einen Kopf! Allerdings durften meine Hunde noch nie drinnen toben. Das artet sonst aus und geht auf die Einrichtung :Oo

Also: nur ruhig :D

Lg Carmen & Nayeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub ich schlafe heute nacht doch etwas besser, danke Ricky, danke Carmen, ach danke einfach allen Fories! puh.

Wie gesagt, das mit dem im Haus Toben haben wir ja schon sehr eingeschränkt. Und jetz kann man auch spät abends ja noch in den Garten zum Toben, weil es vom Wetter zur Zeit einfach super geht.

Obwohl ich auch sagen muss, ich hab schon bei Unwetter, Regen und Sturm mit Willy im Garten rumgetobt, das hat dem richtig Spaß gemacht, dem wilden Willy.

Tztz, sowas.

Wieder etwas beruhigte Grüße

Danie und Willy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, das mit den Kindern und Toben kenne ich auch. :D

Als wir unseren Welsh-Terrier-Welpen bekamen, war meine ältere Tochter 2 1/2 Jahre alt. Ich hatte das Problem dem Kind beizubringen, dass der Hund nicht aufs Sofa darf. ?!? Von alleine kam der Hund gar nicht auf die Idee. Meine Tochter musste lernen, was der Hund darf und was nicht und das war schwieriger oft schwieriger und nervenaufreibender, als den Hund zu "erziehen". :(

Für die Kleine war das gar kein Problem, denn sie ist mit unseren "Hunderegeln" aufgewachsen. Nur dass der Hund nicht bei ihr im Bett schlafen durfte, das hat sie bis zum Schluß nicht eingesehen. :holy: Heute ist sie 18 Jahre alt und wir haben Schäferhunde, die natürlich nicht mehr mit ins Bett dürfen (die brauchen so viel Platz!!!!!!!!!!) ;)

Wenn aber Deine Kinder wirklich mal mit dem Hund im Haus toben und er stößt sich am Tischbein oder sonstwo - ist auch nicht schlimmer als bei kleinen Kinder

Viele Grüße

Bettina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

toben auf glatten Böden kann wirklich sehr gefährlich sein.

Also nur ins Freie verlagern.

Für die Ausbildung einer HD trägt ein glatter Boden keine Schuld.

HD ist in erster Linie eine Erbkrankeit.Sicherlich kann ich als Besitzer den HD Grad verschlimmern,aber und das ist meine Meinung,eine wirklich gesunde Hüfte, wird auch gesund bleiben.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.