Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Longierseminar in NRW/Borken 27.08.06

Empfohlene Beiträge

Ein Seminar der IGKlM-Freunde e.V.

a_graulogoneu.jpg

Longieren für Hunde

27. August 2006 in Borken

in Zusammenarbeit mit der

HundeTeamSchule

und der

Hundeschule Martina Strauch

Leitung: HTS-Trainer Michael Stephan

Longieren ist eine einfache, in Deutschland noch recht unbekannte, aber sehr effektive Art des Bindungsaufbaus, der geistigen und körperlichen Auslastung Eures Hundes.

Des weiteren ist dieses Training perfekt um den Hund auf Entfernung zu „lenken“, ihm Distanz-arbeit, wie „Sitz“, „Platz“ und „Steh“ auf Distanz, einfach zu vermitteln.

Ebenso kann man den Hund in kürzester Zeit geistig und körperlich auslasten und das Longieren zum Konditionsaufbau nutzen.

Die Möglichkeiten spaßbringende Abwechselungen einzubauen, wie Hürden, Slalom, etc., sind je nach Kreativität des Hundeführers eigentlich unbegrenzt.

Auch kann man so dem Hund das gezielte freie Revieren (besonders für Jagdhunde geeignet) beibringen.

Eine weitere tolle Möglichkeit besteht z.B. im Schaffen von Tabubereichen um dem Hund klar-zumachen, dies ist für dich ein gesperrter Raum, alles was darin liegt hast du nicht anzurühren.

Beim Longieren findet eine Menge Kommunikation und Triebbefriedigung statt:

- Laufen baut Stress ab

- Laufen lastet aus

- Spiel mit dem HF in der Bestätigung

- Verbesserung der Bindung (durch gemeinsamen Spass)

- Verbesserung der Führung (durch klare Grenzen und Regeln)

- Aufbau von Vertrauen (durch das Freilongieren)

- Verbesserung der Lenkbarkeit auf Distanz

- Allg. Verbesserung des Gehorsams

Beherrscht der Hund einmal das Freilongieren (also ohne Leine und ohne Absperrband) dann kann man es beliebig variieren. Man kann den Hund um Häuser, Schonungen, Misthaufen herum schicken.

Inhalte des Seminars

- Longiervorführung Michael Stephan und Hund Jasper

- Einlongieren aller Hunde am 10m Zirkel

- Longieren am 20m Zirkel

- Einbau von Hindernissen

- Einbau der Distanzarbeit am Beispiel Sitz/Platz/Steh

- Nutzen des Longiertrainings im Alltag (Tabubereiche)

- Vorbereitung auf das freie Revieren

Voraussetzungen:

Der Hund sollte über Grundgehorsam verfügen und auf Futter und/oder Spielzeugbestätigung ansprechen.

Unsere Referent ist Michael Stephan, Trainer der HundeTeamSchule in Wehrheim (http://www.hundeteamschule.de).

Das Seminar findet statt am 27. August 2006

von 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

in Borken

und kostet:

90,-- € pro Mensch-Hund-Team

60,-- € für Teilnehmer ohne Hund

Teilnehmen können max. 10 Mensch/Hund-Teams und 10 Teilnehmer ohne Hund.

Die Auschreibung und das Anmeldeformular hier zum Download:

ANMELDEFORMULAR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.