Jump to content
Hundeforum Der Hund
caronna

Copyright

Empfohlene Beiträge

Sorry - aber wenn ich mir jetzt so ansehe ,wie Einträge bei Wiki entstehen, dann frag ich mich grade ernsthaft, und das meine ich wirklich nicht böse, ob ich meiner Tochter nicht besser in Zukunft abrate,

dort nachzulesen, wenn sie für die Schule Ausarbeitungen macht.

:think: Ulrike

du solltest nicht abraten sondern zeigen wie damit umgegangern werden muss!

zumindest wikipedia ist mitlerweile selbst für den Spiegel unentberlich geworden (laut spiegel), vorsicht ist immer geboten bei politischen und religiösen themen.

Bei allen Untersuchungen schneidet Wikipedia im Schnitt besser ab als alle anderen onlinelexicas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sorry - aber wenn ich mir jetzt so ansehe ' wie Einträge bei Wiki entstehen, dann frag ich mich grade ernsthaft, und das meine ich wirklich nicht böse, ob ich meiner Tochter nicht besser in Zukunft abrate,

dort nachzulesen, wenn sie für die Schule Ausarbeitungen macht.

:think: Ulrike

du solltest nicht abraten sondern zeigen wie damit umgegangern werden muss!

zumindest wikipedia ist mitlerweile selbst für den Spiegel unentberlich geworden (laut spiegel), vorsicht ist immer geboten bei politischen und religiösen themen.

Bei allen Untersuchungen schneidet Wikipedia im Schnitt besser ab als alle anderen onlinelexicas.

Falsch!

Es ist immer Vorsicht geboten. Bei politischen und religiösen Themen vielleicht - sofern man über gesunden Menschenverstand und Toleranz verfügt - noch am wenigsten...

Nur: wenn ich lese, dass jemand für ein Lexikon schreibt, der noch nicht einmal die Mehrzahl dieses Begriffes bilden kann... dann zweifele ich stark!

Versteh mich nicht falsch, für eine Rechtschreibschwäche kann man nichts. Das aber ist eine Bildungslücke, die man schließen sollte, ehe man meint, andere Leute belehren zu müssen!

Gruß, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur: wenn ich lese, dass jemand für ein Lexikon schreibt, der noch nicht einmal die Mehrzahl dieses Begriffes bilden kann... dann zweifele ich stark!

Versteh mich nicht falsch, für eine Rechtschreibschwäche kann man nichts. Das aber ist eine Bildungslücke, die man schließen sollte, ehe man meint, andere Leute belehren zu müssen!

Ich finde das sehr mies was du abziehst! Ok, ich habe fälschlicherweise ein Lexika ein S angehängt! und? Ändert das was am Beitrag? (es wäre nichtmal berechtigt wenn ich Lexikons geschrieben hätte)!

Ich habe schon an der Uni mich mit Profts runschlagen müssen, die solche Kleinigkeiten zum Anlass nahmen mich abzuwerten!

... und dann noch so was als Bildungslücke zu bezeichnen, schlimm!

... denn damit bist du total auf dem falschen Dampfer und deine Argumentation fällt auf dich selber zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apropos, für alle, die's noch nicht wußten:

http://wissen.spiegel.de/wissen/start/home.html

SPIEGEL-Wissen ist eine (seit letzem Jahr) kostenlose Recherchemöglichkeit bei SPIEGEL-Online.

Dort kann man nicht nur parallel in SPIEGEL-Wissen, Wikipedia und anderen Lexika suchen, sondern auch zugleich "ältere" Artikel des SPIEGEL selbst (bis zwei Wochen vor aktuellem Datum) miteinbeziehen.

@moorteufel:

Statt rumzumaulen, kann man Artikel auch stillschweigend verbessern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@moorteufel:

Statt rumzumaulen, kann man Artikel auch stillschweigend verbessern ;)

Da geb ich dir recht.

Besser machen ist besser, als nur besser wissen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@moorteufel:

Statt rumzumaulen' kann man Artikel auch stillschweigend verbessern ;)

Da geb ich dir recht.

Besser machen ist besser, als nur besser wissen ;)

Och - als Rummaulen seh ich das nicht.

Ich habe mich nur ernsthaft gewundert, wie Einträge entstehen und dies Kund getan...ohne Hintergedanken.

Wenn ich etwas nicht weiß - unsicher bin oder mich genauer informieren möchte, schlage ich nach - wo auch immer. Und erwarte, mit den Erklärungen so dicht wie irgend möglich an der Wahrheit zu sein.

Wenn ich bei einem Lexikon -Papier oder Online - nicht das Gefühl des Vertrauens habe, kann ich das doch -für mich!-auch sagen/schreiben, oder?

Ich fang doch nicht an, in den Einträgen zu korrigieren,wenn ich nachgeschlagen habe, um mich zu informieren.

Also: Es war wirklich nur eine ernst gemeinte Verwunderung - z.T.auch über das Selbstbewußtsein der Schreiber!

Nicht mehr - nicht weniger.

LG,Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[

Ich habe mich nur ernsthaft gewundert, wie Einträge entstehen und dies Kund getan...ohne Hintergedanken.

ok! wiso gewundert! das ist wiki, deswegen wurde es geschaffen.

Wenn ich etwas nicht weiß - unsicher bin oder mich genauer informieren möchte, schlage ich nach - wo auch immer. Und erwarte, mit den Erklärungen so dicht wie irgend möglich an der Wahrheit zu sein.

Die wahrheit wirst du nie finden! um mit Hermann Hesse zu sagen: es gibt viele Wahrheiten aber nur die Wirklichkeit! Die (absolute) Wahrheit zu haben, beanspruchen nur die Religionen.

Wenn ich bei einem Lexikon -Papier oder Online - nicht das Gefühl des Vertrauens habe, kann ich das doch -für mich!-auch sagen/schreiben, oder?

Ich fang doch nicht an, in den Einträgen zu korrigieren,wenn ich nachgeschlagen habe, um mich zu informieren.

Das ist eben der Unterschied! ich habe angefangen zu korrigieren, zu schreiben. Das gilt für mich als meine Pflicht, als Dienst an der Allgemeinheit. In geschriebenen Lexika (diesmal richtig geschrieben :-P ) haben mich die Ungereimtheiten, Fehler schon immer geärgert! Wikipedia läuft nicht umsonst dem Brockaus den Rang ab, nicht umsonst wollte Brockhaus den Druck einstellen.

Also: Es war wirklich nur eine ernst gemeinte Verwunderung - z.T.auch über das Selbstbewußtsein der Schreiber!

Nicht mehr - nicht weniger.

LG,Ulrike

ok, ich nehme es als entschuldigung an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.