Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eloradana666810

Hilfe! Mein Hund ist stark herzkrank!

Empfohlene Beiträge

Hallo Alle zusammen, nach ca vier Wochen in denen unser Hundi mit Metacam und Prednisolon auf Arthrose behandelt wurde waren wir am Freitag bei einen Cardiologen, welcher nun eine starke Herzinsuffizienz und noch spezielle andere Probleme am Herzen festgestellt hat, ich habe Benakor 5 mg zur Blutdrucksenkung erhalten und sollte das Cortison gleichabsetzen. Bis gestern Abend ging alles gut, dann wurd es schlagartig wieder schlechter, von Stunde zu Stunde. Er konntenicht mehr gehen, schnappte nur nach Luft, Blaufärbung der Zunge etc., ich hab in meiner Not die Tierklinik angerufen und gefragt ob ich doch wieder Prednisolon geben könnte, denn damit gings ihm eindeutig besser. Der Arzt dort meinte ich könne Prednisolon und den ACE Hemmer Benakor bedenkenlos in Kombination geben. In der Nacht besserte sich der Zustand dann wieder. Ich bin stark verunsichert. Das Benakor wirkt ja auch erst in ein paar Tagen, er bekommt es nun gerade mal seit 36 Stunden.

Hat Jemand von Euch Erfahrungen damit, was kann ich noch tun, damit es meinem Hund besser geht, ich mache mir wirklich große Sorgen, Bitte helft uns.

lg Elo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe leider keine grossen Erfahrungen mit Herzkranken Hunden !

Die Tabletten die er kriegt, lindern die nur die "Probleme" oder soll das damit ganz ausheilen ?

Denn Cortison unterdrückt häufig Symptome nur...

Gruß & Gute Besserung

von

Susanne :winken:

post-3112-1406413088,76_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne, ich glaube eilen kann man das nicht mehr. man kann nur lindern, aber auch HUnde mit Herzkrankheiten sollen ja durchaus noch chancen haben etwas weiter zu leben. Er ist 12 Jahre alt und ich weiß absolut nicht, wie er die Zeit überstehen soll, bis das Benakor endlich wirkt. Das kann wohl bis zu einer Woche dauern

lg Elo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorweg: wirklich Ahnung hab ich nicht.

Ich hatte einen herzkranken Hund, sein Herz war zu groß, drückte auf die Lunge und dann bekam er plötzlich sehr schlecht Luft (Pumpatmung, Wasser in der Lunge). Da war er 14.

UNTER ANDEREM bekam er ein Medikament (in Tropfenform), dass die Bronchien erweitert hat. Das hat sofort gewirkt und er konnte deutlich besser atmen. Leider, leider weiß ich nicht mehr, wie dieses Medikament hieß.

Kannst ja mal den Tierarzt danach fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elo

Mein alter Mann Charly der im Mai 18Jahre alt wird,hat auch Wasser auf der Lunge und am Herzen er bekommt zum Entwässern Tabletten und Herztabletten schon seid einigen Jahren und er lebt super damit.

Die Tabletten für das Herz Heißen FORTEKOR Flavour 5mg

Für das Entwässern FURO-PUREN 40mg davon bekommt er aber nur täglich eine viertel Tablette und die nur auf Zeit bis das Atmen wieder besser ist und das klappt schon hervorragend.

Zum Glück gibt es Medikamente die unsere besten Freunde helfen können.

Lg Heike ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hepatitis stark erhöhte Leberwerte

      Hallo zusammen, ich wollte mal fragen ob jemand weis ob man Lefax mit Minzöl (die Tablette richt auch schon danach) im Hund bei Blähungen geben darf. Mein Rüde ist 16 Jahre alt wurde bis letzten Monat wegen Bauchspeicheldrüsenschwäche seit ca 3 Jahren mit Hills ID Digestive Care behandelt.aufgrund aufkommender lauter Bauchgeräusche wurde beim Hund gut 3 Wochn auf Schonkost umgestellt (Pute/Reis/Karotte hin und wieder mal Hüttenkäse) Am 16.10 wurde eine großes Blutbild erstellt wor

      in Gesundheit

    • Herzkrank durch Hülsenfrüchte?

      Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) prüft seit 2018 / 2019 einen möglichen Zusammenhang zwischen der Fütterung von „getreidefreiem“ Futter und dem Auftreten der Herzerkrankung DCM (Dilatative Kardiomyopathie) bei Hunden nicht genetisch vorbelasteter Rassen.   Hier gehts zum Artikel von Barbara Thiel (erschienen in der Septemberausgabe von "Unsere Windhunde"):   https://bit.ly/2lVHkpY

      in Hundekrankheiten

    • Sehr stark ausgeprägter Spieltrieb (Jagdtrieb?)

      Hallo zusammen :) Wir, das sind mein Lebensgefährte und unsere 1,6 Jahre alte Hündin Belka, sind ganz neu hier im Forum. Belka ist seit 20. Juli 2019 bei uns. Sie kam aus Russland als Straßenhund nach Deutschland, hat dann erstmal bei einer Pflegestation auf ihre Vermittlung gewartet. Sie wurde dann von einem Ehepaar adoptiert, diese haben sie aber nur zu der 80 jährigen Mutter als Hofhund gegeben. Belka ist ein weißer Schäferhund-Mix, sie ist aber nicht ganz so groß wie ein Schäferhun

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hoden stark geschwollen

      Hallo unser 14 jähriger Münsterländer Labrador Mischling kann seit zwei Tagen nicht vernünftig laufen bzw. kriegt Hintern u Läufer nicht aufrecht. Schätzen das am Hoden etwas ist, seid ihr vorhin ist es ballonartig angeschwollen. Tut mir ihm auch weh, vermutlich auch mit Eiter gefüllt. Was kann das sein? 

      in Hundekrankheiten

    • Herzkrank

      Hallo bin neu hier habe volgendes Problem...mein Hund ist 11 Jahre alt. Vorgestern ist er einfach immer umgekippt und bin gleich zum Notdienst der hat festgestellt das er einen schweren Herzfehler und Wasser in der Lunge hat...nun bekommt er fürs Herz Cardisure und Wassertabletten Furotab! er läuft noch sehr schwerfällig hat vielleicht irgendjemand Erfahrung mit diesen Medikamenten? Danke im vorraus

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.