Jump to content
Hundeforum Der Hund
Marinchen

Wieviele Hunde leben in eurem Haushalt?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute dies ist eine Umfrage mit wievielen Hunden ihr im Haushalt lebt?!!:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marinchen,

unser Rudel besteht aus 3 Hunden, 3 Kater und 3 Menschen - huch ist mir noch nie aufgefallen wie das passt :D. Wir sind überzeugt Mehrhundehalter und würden nie wieder einen Hund alleine halten!

Wer schon mal zwei Hunde miteinander spielen und kuscheln sah wird mich verstehen! Das spielen geht mit einem Artgenossen halt trotz allem besser als mit dem Menschen. Trotzdem hängen alle drei an mir und meiner Familie. Ich werde oft angesprochen beim laufen, oder die Hunde denn auch noch Bezug mir haben und ob das nicht furchtbar viel Arbeit ist. Ich antworte darauf immer das gleiche, nämlich die Hunde haben mich als Rudelchefin und meine Familie als ranghörere Rudelmitglieder akzeptiert und versuchen dementsprechend mir zu gefallen. Und die Arbeit hält sich in Grenzen, denn laufen muß man auch mit einem Hund und mit zwei oder dreien nicht weiter als mit einem. Natürlich muß man den Platz haben und sich darüber klar sein, dass die Tierarzt und Futterkosten höher sind.

Ok schöne Grüße dann

Martina mit Sina, Maiky und Aymie :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das seh ich auch so =))

Liebe grüße

Marina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zwar zwei Hunde, bin aber leider nicht sicher ob ich das wieder machen würde. Meine beiden sind so unterschiedlich das es teilweise auch anstrengend wird beiden gerecht zu werden.

Allerdings hergeben würde ich keinen mehr.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ute!

Was hast du denn für Hunderassen?

Und wie alt sind die beiden??

Liebe Grüße

Marina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Marina,

ich habe einen 7 jährigen Huskyrüden und einen 4 jährigen Aussierüden (kastiert).

LG Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Marinchen

Ich habe drei Hunde zwei Border Collie (3jahre und 12wochen) und eine Dackelhündin (13Jhare) alle drei leben mit uns im Haus. Auch wenns manchmal Abends beim Tv gucken etwas eng werden kann, wenn alle drei um die Coutsch herum verteilt liegen... Klar machen drei Hunde mehr Arbeit und dreck als einer, aber wenn man dann sieht wie sie zusammen spielen und aneinander gekuschelt zusammen schlafen, erfüllt sich mein Herz mit wärme und die ganze Arbeit ist es wert. Ich würde nie wieder einen Hund allein halten wollen, weil sie sich einfach so super ergänzen :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns reicht schon die Jessy(Rotti-Staff-Mix), damit es eng wird auf der Couch;)

Ansonsten haben wir einen halben Zoo. Kaninchen, Meerschweinchen, Papageien, Wachteln, Sittiche, 3 wilde Gartenkatzen(eingefangen und kastriert und wieder freigelassen)

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab zwar 2 Hunde, aber sie vertragen sich nicht sehr gut. Deshalb sind sie meistens getrennt.

Allerdings möchte ich nächstes Jahr einen Spielkameraden für meine 3jährige Hündin erwerben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zuallererst hatten wir nur einen Bären, aber dann kam unser 2. der leider letztes Jahr starb.

Im letzten Herbst haben wir noch ein Geschwisterpärchen dazubekommen und im Mai 05 noch unsere jüngste.

Ich könnte mir nie wieder vorstellen, nur einen Hund zu haben - nee, nie im Leben.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.