Jump to content
Hundeforum Der Hund
Labrador Fan

Kennt jemand das Hundefutter von Reico?

Empfohlene Beiträge

@Alesim

Oh wieder ein Reico Vertreter.

Übrigens, ich kriege Fenrier auch bis vor die Haustür geliefert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=31029&goto=690462

Ich habe kein Interesse mir ein Einkommen mit Reico aufzubauen, nur so kann ich mir halt gutes Hundefutter leisten, weil mein EInkommen es sonst nicht hergibt. Kurz gesagt ich verdiene nur an mir selber!!!!!!

Aber typisch, man wird gleich als Vertreter betitelt.

So müsst ja jeder als Vertreter betitelt werden, der ein Futter von einer bestimmten Firma empfielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast gesagt, Du verdienst daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast gesagt, Du verdienst daran.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=31029&goto=690482

Ja aber nur an mir selber.

Wenn ich es weiter vertreiben möchte, hätte ich es vielleicht noch anders verdient.

D. h. ich bestelle das Futter und bekomme für jede Bestellung einen Anteil an Geld zurück. Im Endeffekt erhalte ich immer so einige Dosen gratis.

Ich biete keine Testessen an oder schalte keine Anzeigen das ich das Futter verkaufen möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber meine Frage war eigentlich' ob Reico, das [u']allereinzigste Futter[/u] ohne Lockstoffe ist?! Weil das kann ich mir nicht vorstellen!! Es gibt mit Sicherheit noch andere! Oder?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=31029&goto=688640

Huhu, nein.

Das Futter von Herrmanns ist auch ohne Lockstoffe.

Das find ich auch sehr gut, ich habe es Blacky eine weile gefüttert.

Ist aber auch nicht ganz billig.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=31029&goto=690473

Super, danke!! :) Falls noch jemand andere Futtersorten ohne Lockstoffe weis, schickt mir ne PM ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo lieber Labrardor-Fan!

diese Hunde finde ich übrigens auch klasse, wenn Hund dann diesen! Ach naja es gibt natürlich noch andere viele tolle! (Meine Freundin hatte einen Labrador und ich fand die Hündin klasse!

Nun zu Deiner Frage, mir lief vor ca. zwei Jahren eine Katze zu und ich wußte damals schon vom Hörensagen, Wiskas und Co. haben nur Aromastoffe und Fleischanteil gerade mal 4 % etc. Damals empfohl mir eine gute Freundin Reico. Ich habe mich dann mehr mit Tierfutter auseinandergesetzt. War im Bioladen, bei Futternapf, bei Anifit (ähnliches Vertriebssystem) entdeckt und war am überzeugtesten von Reico. Das Futter hat einen hohen Fleischanteil, ist mit Algen u.a. Spirulina, dass ja bekanntlich nach WHO die Nr. 1 als Nahrungsergänzung gilt. Die Firma ist ein Familienunternehmen, der Betreiber selbst Tierheilpraktiker. Habe ihn sogar schon mal angerufen, weil ich etwas wissen wollte, wegen tierischen Nebenprodukten, die bei Reico Organe vom Tier sind und weder Federn, Klauen, Recyclingfette sind. Dies hat mich alles überzeugt! Auch Tierversuche macht das Unternehmen nicht!

Bei der Katze war die Umstellung nicht ganz einfach, weil die ist einfach mäkeliger. Habe wirklich eine Weile gebraucht, aber sie frißt manchmal sogar selbst gekochtes Neuland-Huhn nicht ...

Mittlerweile futtert sie Reico gerne (mit Ausnahme von der Rindersorte, am Anfang war es Fisch ...)- ich sage nur Katze!!!) und ich bin super zufrieden mit Reico. Auf das Trockenfutter stürzte sie sich übrigens! Habe Reico vor einem Jahr einer Freundin empfohlen, die einen Australian Shepard hat und sie füttert den Hund damit und ist ebenfalls total zufrieden. Habe auch schon gehört, dass Hunde mit Fellproblemen eine Futterumstellung mir Reico hatten und dann das Fell besser wurde. Fand ich beeindruckend!

Blöd ist es natürlich wenn da jemand aufdringlich wird beim Empfehlen, aber es gibt wie überall schwarze Schafe. Ich wurde gut beraten und habe zum Glück keine schlechten Erfahrungen bei der Beratung gemacht. Aber probiere es doch einfach mal eine Zeitlang aus und überzeuge Dich selbst.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen! (Achja, ich bin in diesem Forum gelandet, weil demnächst evtl. eine Hundedame ansteht!) :)

Liebe Grüße

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hochwühl!!

Kennt jemand das Maxi Dog Wellness?

Fleisch und tierische Nebenprodukte min.42% Geflügel

Mais Reis Futterrüben Hefe Mineralien

Alle Rohstoffe in lebensmitteltauglicher Qualität

Ist mit den 42% der Trockenfleischanteil gemeint?

Es ist nur Geflügel verarbeitet, da habe ich schon nachgefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Füttert hier keiner Reico?

Ich finde die Zusammensetzung ähnelt sehr dem Josera Sensi Plus?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fütter auch Reico aber bloß die Dosen weil meine Süßen "kein" TF vertragen. Also bin ich auf´s Barfen umgestiegen.

Wenn mal keine Zeit fürs herrichten ist giebts eine Dose. Finden die total lecker :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, da sind ja wieder einige Reico-Vertreter unterwegs :(

Was ist das für ein Schwachsinn es wäre nicht gut das Futter zu wechseln oder zu kombinieren? Habt ihr über solche Aussagen schon mal nachgedacht? WARUM sollte das schlecht sein? Bekommt der Hund/Wolf in der Wildnis jeden Tag exakt die selbe Menge an Futter mit exakt der selben Nährstoffzusammensetzung? NEIN! Niemals! Das das so sein soll ist eine Erfindung der Futtermittelindustrie und hat mit den Bedürfnissen unserer Vierbeiner gar nichts zu tun! Natürlich vertragen sie einen Wechsel erstmal nicht so toll wenn sie jahrelang mit dem selben Futter gefüttert wurden. Ihr würdet auch Durchfall bekommen wenn ihr plötzlich Fleisch und Gemüse essen würdet nachdem man euch jahrelang nur Haferbrei vorgesetzt hat! Das ist ganz natürlich und hat mit "nicht vertragen" nichts zu tun...das geht dann mal ne Weile so aber der Hund kann sich umgewöhnen! Auch wenn ältere Hund zugegebenermaßen mehr Probleme damit haben können, ganz logisch.

Ein bisschen weniger blindes Vertrauen in Futtermittelvertreter und ein bisschen mehr gesunder Menschenverstand manchmal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen, bin rein zufällig auf diesen chat-room gestoßen und habe eure Diskussion zum Thema Reico Futter gelesen. Ich biete meinem Hund seit ca. 4 Wochen dieses Futter an, empfohlen bekam ich es in meiner Ausbildung zum Tier- HP von meinem Dozenten. Mein Hund litt unter Schuppen und Blähungen. Ich habe viele verschiedene Sorten ausprobiert, von günstig bis teuer, aber seit Reico hat das mit den Schuppen und den Blähungen aufgehört. Für einen empfindlichen Hundemagen kann ich es nur empfehlen. Aber dies ist meine subjektive Meinung, den letztendlich ist es wie bei uns, jeder Hund reagiert anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie viele Hunde kennt ihr?

      Also so wirklich? Mir ist schon klar, dass wir wenige Hunde und HH kennen, wir wandeln auf einsamen Pfaden und weder ich noch Wega haben besondere Lust auf viele Kontakte. Aber natürlich treffen wir auch regelmässig Hunde in der Umgebung. Die kenne ich, aber nur in der Spaziersituation, ich kenne sie nicht zuhause oder sonstwo, so könnte ich auch nie sagen, ich kenne den Hund/die Rasse wirklich. Ich würde auch behaupten, dass niemand der Spazierbekanntschaften Wega kennt. Mir fällt hier im

      in Plauderecke

    • Hundefutter ohne Vitamine?

      Ich habe von einer Bekannten eine Dose von 5-seen.land Hundefutter bekommen. Bin jetzt etwas verunsichert, weil da keine Vitamine enthalten sind, steht zumindest nichts auf der Dose. Ich habe Bedenken wegen Mangelerscheinungen und habe mich mal wegen Vitamintabletten umgesehen, aber nichts für Hunde gefunden. Hat jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht?

      in Hundefutter

    • "Hundefutter Deklaration: Tricks erkennen"

      Dem ein oder anderen sicherlich bekannt, aber ich finde es gut, wie es hier aufgelistet wird. Außerdem interessant, sich das noch mal zu verinnerlichen, was bei welcher der Deklarationen dahinter steckt: http://www.haustier-news.de/hundefutter-deklaration/  

      in Hundefutter

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.