Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

Begleithundprüfung - Ja oder Nein ??

Empfohlene Beiträge

Im September haben wir bei uns auf dem Platz Begleithundprüfung.

Ich frag mich immer mehr, ob ich die mit Boomer mitmachen soll, er ist dann fast 11 Jahre alt.

Unser Trainer meint, er würde die 100%ig packen, und er hätte sich die verdient, so toll wie er sich gemacht hat.

Aber muss ich nen so alten Hund über den Platz ziehen, nur damit ich vom Prüfer nen warmen Händedruck und ne Bescheinigung bekomme? :???

Ich *brauche* diese Bescheinigung nicht, ich will nichts an weiteren Sachen oder Turniermässig machen.

ICH weiss, dass er toll ist, dass er es kann, da brauch ich keinen Prüfer für.

Lieber gebe ich meinen Platz ab an jemanden, der einen jungen Hund hat, noch weiter mit ihm arbeiten will und deshalb diese Prüfung braucht.

Unser Ausbilder versteht mich nicht, will von meinen Zweifeln nichts hören und meint, ich wär ja dumm, den Platz frei zu geben, und der Hund hätte es einfach verdient!

Wie seht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm... "der Hund hätte es verdient"...

Was hat er verdient? Die Anerkennung von dem Prüfer? Den "Schein"?

Oder doch eher DEINE "Anerkennung"? Verstehst du was ich meine? Wie du selber schon sagst, DU weißt, was er kann und das er toll ist. Also wozu ihm noch unnötig Stress machen?

Ich denke, solange du Zweifel hast solltest du es nicht machen.

Ich finde deine Überlegung aber auf jeden Fall toll. :respekt:

Tu, was DU für richtig hältst und was für DICH und Boomer das beste ist. Und nicht, was andere Leute sagen/wollen. So kannst du es mit deinem Bauch und Kopf sicher auch am besten vereinbaren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was hat er verdient? Die Anerkennung von dem Prüfer? Den "Schein"?

Oder doch eher DEINE "Anerkennung"? Verstehst du was ich meine? Wie du selber schon sagst, DU weißt, was er kann und das er toll ist. Also wozu ihm noch unnötig Stress machen?

Ja, das ist die Frage: WAS hat er verdient?

Doch eher seine Ruhe, keinen unnötigen Stress mit anderen Hunden auf dem Platz!

MEINE Anerkennung hat er schon lange! ;)

Ich denke mal, unserem Ausbilder geht es darum: er hat ne Menge Zeit und Arbeit in uns gesteckt, und ER will jetzt ne Bestätigung, dass ER gut war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke mal, unserem Ausbilder geht es darum: er hat ne Menge Zeit und Arbeit in uns gesteckt, und ER will jetzt ne Bestätigung, dass ER gut war!

:( Das ist nicht schön.

Mach das, was DU für richtig hältst. Es ist DEIN Hund und DU arbeitest mit ihm!

Oder meinst du, es könnte Konsequenzen seinerseits haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oder meinst du, es könnte Konsequenzen seinerseits haben?

Naja, als ich ihm meine *Bedenken* bzw. Überlegungen sagte, war er leicht angesäuert! :(

Naja, mehr als rausschmeissen kann er mich nicht! :???

Hab schon mal vorsichtig versucht, mit der Ausrede zu kommen, dass Boomer langsam Probleme mit den Knochen bekommt. Da wurde mir aber gesagt, ne BH geht nicht auf die Knochen, ist ja wie Spazierengehen!

Stimmt natürlich! Ob ich nun draussen im Gelände laufe oder auf dem Platz, ist den Knochen wurscht!

Aber ich denke, ich lasse es, Boomer braucht den Stress net, und ICH auch nicht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate, was andere denken ist doch total egal!!!!

Es geht eigentlich nur darum ob DU WILLST oder nicht!!!

Magnus und Ben haben auch nur die BH wegen den Agi Turnieren. Ok, mit Ben würde ich gerne mal Prüfung laufen, aber erst dann wenn ich mir komplett sicher bin dass ich das ohne Aufregung und Angst hinbekomme..., mit Gino möchte ich die Prüfung auch mal ablegen... aber wenn das erst in fünf Jahren ist stört es mich auch nicht...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehst du Carmen, ICH brauch die Prüfung für nichts!

Also kann ich es auch bleiben lassen, und lieber einem anderen, der mit seiner 2 jährigen Aussie-Hündin die Prüfung für Agi-Turniere braucht, den Platz räumen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

so ist Vereinsleben, du bist dort engagiert und da wird auch immer erwartet, dass frau (man), als Vorbild alles mitmacht. Ich würde mit meiner Einstellung nur eine Begleithundeprüfung machen, wenn ich gezwungen wäre. Deshalb kann ich mich gut in deine Zwickmühle hineinversetzen, hätte auch keinen Bock drauf.

Lg Hans Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...so ist Vereinsleben, du bist dort engagiert und da wird auch immer erwartet, dass frau (man), als Vorbild alles mitmacht. Ich würde mit meiner Einstellung nur eine Begleithundeprüfung machen, wenn ich gezwungen wäre. Deshalb kann ich mich gut in deine Zwickmühle hineinversetzen, hätte auch keinen Bock drauf.

Genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate =)

ich sehe das genauso wie du, wenn du meinst daß Boomer Stress hat bei dieser Prüfung würde ich es sein lassen. DU weißt was dein

Boomer kann und das ist das Wichtigste!!! Auch ich denke daß der Ausbilder gut da stehen möchte :P , ist ja ´ne super Sache für ihn

wenn er gute Hunde (nach seiner Ausbildung) in die Prüfung schickt. Also, wenn diese "Unterordnungsgechichten" Boomer wahnsinnig

viel Spaß machen und es für ihn nicht zu stressig ist, würde ich mitmachen. Wenn er allerdings nicht so sehr begeistert ist würde ich

das nicht mehr unbedingt von ihm verlangen. :Oo

__________________

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.