Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julika-Hase

Was macht ihr gegen Zecken???

Empfohlene Beiträge

@Tatjana

Nein, aber um die möglichen Begleiterscheinungen von chemischen Zeckenprophylaxen. Ich würde mir darüber Gedanken machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Tatjana

Nein, aber um die möglichen Begleiterscheinungen von chemischen Zeckenprophylaxen. Ich würde mir darüber Gedanken machen.

:kaffee:

Du weißt doch gar nicht was wir schon alles unternommen haben und vor allem, wie lange er schon an diesen Sommerhautgeschichten leidet!

Es gibt eben Hunde, die zu soetwas neigen. Nicht immer muss es dafür die von Dir gedachten Auslöser geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*nochmalfrag*

Wie lang braucht das Scalibor, bis es seine volle Wirkung entfaltet hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
*nochmalfrag*

Wie lang braucht das Scalibor' bis es seine volle Wirkung entfaltet hat?

In der zweiten Woche nach Anlegen wirkt es zu 100%. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tatjana

Stimmt. Wobei mein Tierheilpraktiker (und auch meine ganzheitlich arbeitende Tierärztin) Sommerekzeme und andere Hautprobleme u.a. auf solche Dinge zurückführen. Finde ich zumindest nachdenkenswert. Seitdem ich Felix keine Spot On´s mehr gebe, sind seine Hautprobleme deutlich geringer geworden. War nur mal so ein Gedanke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahhh, dann sollte ich in den nächsten Tagen mal zum Tierarzt und mir eins besorgen.

Nach dem Gekrabbel von letzem Jahr ist mir das Risiko sonst zu groß.

Da waren Millionen von den Dingern :Oo

Plöhdes Viechzeug! Wieso gibts die überhaupt? :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Seitdem ich Felix keine Spot On´s mehr gebe, sind seine Hautprobleme deutlich geringer geworden.

Das freut mich für Felix.

Bei Armas bestand diese Hautproblematik aber schon immer. Seitdem wir ihn haben.

Das Scalibor trägt er aber erst den zweiten Sommer. Es stellt für ihn eine große Erleichterung da in seinem Alter sich nicht noch mit hunderten von Zecken rum zu quälen.

Ahhh, dann sollte ich in den nächsten Tagen mal zum Tierarzt und mir eins besorgen.

Nach dem Gekrabbel von letzem Jahr ist mir das Risiko sonst zu groß.

Da waren Millionen von den Dingern :Oo

Plöhdes Viechzeug! Wieso gibts die überhaupt? :motz:

Tja, nach der Antwort können wir Hundehalter suchen wie nach dem Sinn des Lebens. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass auch das Immunsystem, dass durch Zeckenprophylaxe nicht gerade gestärkt wird, bei solchen Dingen eine starke Rolle spielt. Mir ist immer wichtig das GANZE zu sehen. Deshalb verzichte ich auf Chemie.

Felix geht in das Unterholz und ströpert für sein Leben gerne. Er wird zwölf Jahre alt. Zecken hat er so gut wie keine mehr. Bei ihm wirken alternative Methoden. Darüber bin ich sehr froh. Gerade bei einem alten Hund ist für mich das intakte Immunsystem wichtig.

Keine chemische Zeckenprophylaxe, entwurmen nur bei Befall, unsinniges Impfen vermeiden und gesunde Ernährung helfen ihm dabei.

Aber natürlich ist jeder Hund anders. Für uns ist das der beste, gesamtheitliche Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnt ihr mir kurz verraten, was ein Scalibor-Halsband kostet?

Sollten die Hunde es dann rund um die Uhr tragen und kann man sie bedenkenlos knuddeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke, dass auch das Immunsystem, dass durch Zeckenprophylaxe nicht gerade gestärkt wird, bei solchen Dingen eine starke Rolle spielt. Mir ist immer wichtig das GANZE zu sehen. Deshalb verzichte ich auf Chemie.

Felix geht in das Unterholz und ströpert für sein Leben gerne. Er wird zwölf Jahre alt. Zecken hat er so gut wie keine mehr. Bei ihm wirken alternative Methoden. Darüber bin ich sehr froh. Gerade bei einem alten Hund ist für mich das intakte Immunsystem wichtig.

Keine chemische Zeckenprophylaxe, entwurmen nur bei Befall, unsinniges Impfen vermeiden und gesunde Ernährung helfen ihm dabei.

Aber natürlich ist jeder Hund anders. Für uns ist das der beste, gesamtheitliche Weg.

Im Grunde stimme ich da mit Dir überein. Ich bin eigtl. auch für sanftere Methoden (bei Mensch und Tier), dennoch mache ich das auch von den Umständen abhängig. Da ich kleine Kinder habe, entwurme ich den Hund regelmässig (oder auch prophylaktisch). Ähnlih verhält es sich mit den Zecken, die ich definitiv nicht gerne auf dem Boden rumkriechen sehe, wo die Kinder spielen. Was machst Du den "alternativ" gegen Zecken, oder ziehst Du sie "einfach", sofern er welche hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.